Digitarium Logo

Wiennerisches Diarium

Nr. 784, 4.–6. Februar 1711

HilfeSucheNavigation einblenden
[1]

Wienn / vom 4 . biß 6 . Hornung / 1711 .

MJttwoch / den 4 . Hornung . Heute erhielte man mit Schreiben /
unterm 16 . Jenner / von Groß = Wardein / die Bestättigung / samt
den Umständen / wie daß alldasiger Commendant / und General =
Feld = Marschall = Lieutenant / Herr Graf von Löwenburg / nachdeme er
St . Job wieder unter die Kayserliche und Königliche Bodmässigkeit ge=
bracht
/ und den Ort nicht allein mit genugsamer Mannschafft / sondern
auch allnötigem Vorrat von Kriegs = und Lebens = Mittlen versehen / um
jederzeit den Rebellen begegnen zu können ; als welchen / wie es scheine /
sehr die Verlassung dieses Orts reuen solle / und dahero solchen mit starcken
Parteyen verkundschafften lassen ; Wolgedachter Herr General auch des
Schloß Szarkard sich bemächtiget / und zwar nachfolgender Gestalten ;
nemlichen : als der Herr Capitain Schorban zu zweymalen 15 . beladene
Pferde denen Szarkardern hinweggenommen / und wehrendem dessen zwey
Kayserliche Regimenter zu Pferd aus Siebenbürgen im Anmarsch begrif=
fen
gewesen / habe die darinnige Rebellische Besatzung sich eingebildet / sol=
ches
alles auff selbige angesehen zu seyn ; darin diese auch um so mehr ge=
stärcket
worden / das man ihren Gefangenen zu Groß = Wardein die neu=
mundirte
Stuck / Pöller / und anders aufgeladenes Kriegs = Gezeug ge=
wiesen
; mit der Bedeutung / daß dieses alles zum Angriff bestimmet ;
dahero die Szarkarder den 10 . Jenner 3 . Gevollmächtigte zu mehrwolge=
meldtem
Herrn Generaln / Grafen von Löwenburg / nach Groß = Wardein
geschicket / welche zwar anfänglich die Saiten was hoch spannen wollen /
endlich doch einen Accord getroffen ; weilen aber der Herr General ange=
standen
/ ob die gantze Besatzung darein willigen werde ; so habe derselbe


[2]

gleich die 3 . Gevollmächtigte / samt 1 . Geißl / und etlichen Hussaren / zu=
ruck
gefertiget / dabey dessen Platz = Major / mit 200 . Musquetirern / und
12 . Vässer Meel / wie auch Saltz / auff dem Fuß nachgesendet ; mit der Or=
dre
/ was man auch einwenden mögte / sich nicht abhalten zulassen / sondern
nach Szarkard biß an das Thor zumarschiren ; so auch geschehen ; allein
nicht ohne Beschwernuß ; dann es wären dreymalen einige zu Pferd ent=
gegen
kommen / den Platz = Major zuüberreden / um anzuhalten ; man werde
ihn nicht ehender einlassen / biß nicht erstens zuvor ihre gefangene Officiers
von Arrath zuruck kommen ; besorgende / der Teckely würde dieselbe nicht
erfolgen lassen ; dann / andertens / ihr Commandant / der zwar mit einig
andern nicht in den Accord einwilligen wollen / darvon gangen / und
dem Commandirenden Kays . General = Feld = Marschalln / Hn . Grafen Johann
Palffy / den dahin gesandten Käys . und Kön . Gnaden = Brieff zuruckgeschicket ;
weßhalben dieselbe zuvor von hochgedachten Hrn . General Feld = Marschalln
schrifftliche Versicherung und Verzeyhung haben müsten ; wie aber hier=
wieder
der Platz = Major jedesmalen gemeldet : er müsse / seiner Ordre
nachzuleben / grad an das Thor marschiren ; würden dieselbe ihme einen
Mann todt = schiessen ; solten selbige sehen / was darauß entstehen mögte ;
hätten die Szarkarder zum letzten sich beredet / und endlich den 11 . Jenner /
gegen Abend / um 4 . Uhr / unter Lösung derer Stucken und kleinen Ge=
wehrs
/ den Platz = Major / samt seiner bey sich gehabten Kayserl . Mann=
schafft
/ eingelassen / und solche mit aller Ehrerbietung empfangen / auch die
Schantz und Schlüssel übergeben ; bey welcher Ubergab in der Schantz
1 . Lieutenant / 3 . Unter = Officierer / 1 . Trummelschlager und 40 . Musqueti=
rer
: in dem Marckflecken aber lauter alte angesessene und begüterte Sol=
daten
/ mit ihren Officieren / 46 . Hussaren / und 270 . Heyducken in Käys .
Dienst getretten ; was sonsten die Eroberung dieses Orts betreffe / wäre
solche um so merckwürdiger / daß andurch so wol gegen Genö / Arrath /
Szegedin und Zollnock / als gegen Sibenbürgen denen Käyserl . der sichere
Weeg auffgethan / denen Rebellen aber die Gemeinschafft meistens in das
Türckische benommen worden .

Donnerstag / den 5 . Hornung . Heute / Vormittags / haben Sich
Jhro Maj . die Verwittibte Käyserin samt Dero Durchl . jungen Herrschafft /
in Begleitung der gewönlichen Hof = Statt / in die Käyserl . Hof = Kirchen
derer WW . EE . PP . Augustiner Barfüssern erhoben / und daselbsten /
für Weyland Jhro Käyserl . Majest . Leopold dem Ersten / Glorwürdigster
Gedächtnuß / dem jedesmal den 5 . des Monats gewönlichen GOttes =
Dienst / so Jhro Hochwürden ( Titl . ) Herr Probst zu Ardagger / ein
gebohrner Graf von Rabutin / verrichtet / höchst = aufferbäulich abge=
wartet
.

[3]

Dito hat bey Jhro Römis . Käyserl . Majestät würcklich = Geheimen
Rath / und Obrist = Kammerern / ( Titl . ) Herrn Carl Ernst / Grafen von
Waldstein ꝛc . Rittern des Guldenen Vließ / Titl . Herr Frantz Ferdinand /
des Heil . Röm . Reichs Graf und Herr von und zu Sprintzenstein auff Neu=
hauß
ꝛc . Erb = Müntz = Maister beeder Ertz = Hertzogtumer / unter und ob der
Ennß / der Röm . Käyserl . Majest . Land = Rath in Oesterreich ob der Ennß /
und in selbiger Landschafft / alten Herrn = Stands / Rait = Raths Præsident ,
als Käyserl . Kammerer / den Eyd abgeleget / und nachdeme die Gnad
gehabt / zum Käyserl . Hand = Kuß allergnädigst gelassen zuwerden .

Freytag / den 6 . Hornung . Heute / Vormittags / haben Sich Jhro
Kayserl . Majestät / mit einem grossen Gefolg / nach der Kirchen St . Dorothe /
Ord Can . Reg . S . Aug . erhoben / und daselbsten / wegen des Fest gedach=
ter
Heiligin / bey dem GOttes = Dienst Jhrer Bischofflichen Gnaden von
Neustadt / Titl . Herrn Grafen von Buchhaim / Sich eingefunden .

Dito wurde von Arrath mit Briefen / unterm 21 . Jenner / gemeldet :
daß eben der Platz = Major zu Groß = Wardein mit 2 . Haupt = Leuten / 200 .
Musquetirern / 2 . Stückl / und der Obrist Moyses mit völliger Groß =
Wardeiner National = Militz von Hussaren und Heyducken bey dem Schlößl
und Stadtl St . Job angelangt / als selbiges die Rebellen in Brand zu
stecken angefangen / so dann mit vielen beladenen Wägen / darauff all ihr
Sack und Pack gelegen / sich davon gemacht ; dahero man Kayserl . Seiten /
so viel möglich / noch alles zu retten gesuchet / nachdem den Ort besetzet / und
mit 60 . Teutschen / wie auch dene Hussaren die Rebellen verfolget / selbe des
Nachts zu Szeckelhüt überfallen / viele davon getödtet / 8 . gefangen / und
12 . Wägen / samt so viel Pferden / erbeutet / den Uberrest aber biß nach Et = ⟩ ⟨ schetgesprenget . So wolle auch verlauten / daß Zatmar , Kalò , Podack
Karol von den Kayserl . besetzet worden ; davon die Gewißheit nächstens
zuerwarten .

Sonsten folget hierbey / über die jüngste Accords = Puncten / welche
bey der von denen Rebellen beschehenen Ubergab der Vestung Erlau von dem
Kays . Obristen / Herrn Franz Grafen von Wallis ꝛc . eingewilliget worden /
eine Verzeichnuß alles dessen / was so wol in gedachter Vestung an metalle=
nen
Stucke / Pöllern Haubitzen / und anderen Artillerie = Zeugs = Geräthschaff=
ten
/ auch Feuer = Wercks Materialien / als an Getrayd / Meel / hartem
Futter / Saltz und Vieh / nebst noch beschriebenen Lebens = Mittlen /
und Eysen = Werck ohne andern zum Proviant gehörigen Vorrat / so in Eyl
nicht beschrieben werden können ; samt der Lista derer jenigen Officieren /
so in mehrgedachten Vestung wehrender Belagerung gewesen / und nach
derselben Eroberung theils dem Ragotzi gefolget / theils dessen Dienste ver=
lassen
/ sodann die Kayserl . und Königl . Gnad angenommen / mithin wie =

[4]

der unter ihres rechtmässigen Erb = Königs und Herrn Gehorsam sich be=
geben
.

Auß Polen / von dem 30 . Jen . Daß von Petersburg die Nachrichten
kommen ; wie nemlich Jhro Groß = Czaarische Majestät gesinnet / ehestens
von dar nach Moscau zugehen ; dero General Wolkonski solle bereits auff
den Türckischen Gräntzen bey Sniatin in ein Scharmützl geraten seyn / und
viele Tartarn niedergemacht / auch gefangen haben .

Auß Neapel / von dem 13 . Jenner . Daß mit einer Tartana / so 14 .
Tags unter Weegs gewesen / und Sardinnien berühret / zu vernemmen ge=
wesen
; wie daß der Admiral Norris mit seiner Squadra zu Cagliari ankom=
men
/ von dar nach Finale zuseeglen / und die Teutsche Truppen allda
abzuholen . Ein Currier / auß Mayland kommend / habe Ordre mitgebracht /
für 3 . Spannisch = und Welsche Regimenter alles Nötiges zur Hand zu=
schaffen
; So sollen auch nächstens einige Schiff nach Puglia seeglen / um
von dar Getrayd und andere Lebens = Mitteln nach Catalonien unverzüglich
zuführen .

Auß Livorno / von dem 16 . Jenner . Daß der Seeländische Kapper /
der kleine Delphin genannt / allda in 11 . Tagen auß Cagliari eingelauffen ;
davon der Capitan erzehlet / zu gedachtem Cagliari die Allierte Squadra
eingelangt zu seyn / so die Truppen von Finale nach Catalonien begleiten
sollen .

Auß Rom / von dem 17 . Jenn . Daß Jhro Päbstl . Heiligkeit sehr empfin=
den
/ daß die Frantzösische Spannier in der Kirchen bey St . Jacob ein Te
Deum Laudamus gehalten / deßwegen auch Mr . Molines sich nicht bey Hof
einfinde . Vermög Brieffen auß der Romaney / habe man mehrmalen
in der Marca und im Bezirck von Urbino ein Erdschüttung vermercket ;
unter welcher in der Kirchen S . Andre , wehrendem GOttes = Dienst / ein
Stimm erschollen : daß / wann man von denen Faß = Nacht = Lustbarkeiten
nicht ab = die Erdschüttung auch nicht außlassen werde .

Auß Venedig / von dem 23 . Jenner . Daß man allda mit Brieffen
von Constantinopel / unterm 30 . Decemb . die Nachricht erhalten ; daß
von dar der Neue Moldauische Fürst / Cantimir Ogli , abgereyst / um von
dieser Stell / so der Nicollaky Cordato , als welcher Moldanischer / und
nicht Wallachischen Fürst gewesen / schon besagter massen / raumen
müssen / den Besitz zunemmen ; Zu gedachtem Constantinopel wäre
der Assan Aga , so ein Vertrauter von dem abgesetzten Groß = Vezier / Ally
Pascia , gewesen / auch gefangen gesetzet worden ; und stehe ingleichem des
Nicollaky Cordato Bruder / Obrist Dollmetscher bey der Pforten / in Gefahr
seinen Dienst zuverliehren ; übrigens aber werde versichert / daß die Tür=
cken
in Albanien / und andern Ländern das Volck starck zusammen trei =

[5]

ben sollen ; inmassen der Sammelplatz bey Adrianopel schon bestim=
met
; als daselbsten sich auch gegen Anfang des Mertz der Groß = Sultan
einzufinden gedencke ; von dannen er ferners in Silistria gehen wolle ;
zu welchem Ende alle Anstalten vorgekehrt würden .

Auß Spannien / von dem 10 . Hornung . Daß der Hertzog von Veh=
dôme
mit seinen Truppen noch in der Gegend Saragossa sich befinde ; der
Comte de Braccamonte aber stehe zu Cepe / und Don Joseph Vallejo bey
Tudela ; betreffend die Belagerung Girona / sollen die Belagerte das so=
genannte
Fort rouge verlassen haben .

Auß Groß = Britannien / von dem 23 . Jenner . Daß der Ritter
Jennings / den 19 . Dito / mit seiner Squadra Torbay vorbey = und nach
Catalonien mit 7000 . Mann fortgesetzet ; dabey verlaute / daß noch meh=
rere
Regimenter nach Spannien gesendet werden sollen / um die Sachen
alldorten in guten Stand zubringen ; als welche das Meiste bey gegen=
wärtigem
Parlement / so eyfrigst dessen Beratschlagungen fortsetze / der=
malen
zuthun machen . Zu Londen wären Brieffe von Neu Yorck ein ge=
lauffen
/ des Jnnhalts : daß man daselbst Nachricht auß Neu Spannien
habe ; wie daß alldorten ein Frantzösisches Paquebott eingelangt : mit
der Wartung / daß die alldasig = Frantzösische Einwoner ihre Güter in Sicher=
heit
bringen sollen ; dahero die Einwoner von St . Domingo und Porto
Rico ihre Stadthalter ab = und neue / so gut Oesterreichisch / eingesetzet ;
die alsobald Jhro Catholische Majestät vor den rechtmässigen König auß=
geruffen
; in der Hoffnung / daß der meiste Theil / von gedachten Neu
Spannien ehestens folgen werde . Sonsten wolle verlauten / daß jüngstens
25 . Englische Kauffartey = Schiffe von 4 . Frantzösischen Kriegs = Schiffen
zwar bemeistert / aber auch wieder von andern Englischen Kriegs = Schiffen
abgenommen worden .

Auß Holland / von dem 27 . Jenner . Daß man in dem Haag gerne
vernommen / daß auß Engelland die Squadra nach Catalonien abgeseeglet /
und daß in Engell = und Jrrland noch 10 . neue Regimenter angeworben
werden sollen .

Auß Flandern / von dem 27 . Jenner . Daß noch immer von den
Frantzösischen Gräntzen bestättiget werde / wie nemlichen der Villars täglich
zu Arras erwartet würde ; unter dem Vorgeben / die Militz zumusteren / die
feste Wercker / Proviant = Häuser und neue Linien zu besichtigen .

Auß Brabant / von dem 27 . Jenner . Daß alldasige / wie auch die
Flanderische = und Hennegauische Stände endlichen wegen Unterhaltung
gewisser Truppen einig worden . Zu Brüssel wäre der Ruff mit Frantzösis .
Brieffen erschollen / daß der General Vallejo von dem Herrn General
Feld = Marschalln / Grafen von Stahremberg / in Spannien nochmalen ge =

[6]

schlagen / und die Belagerung Giroua auffgehoben worden ; davon die
Gewißheit zu erwarten .

Von dem Maesstrom / vo 28 . Jenner . Daß alldasiger Orten /
wie auch in Brabant / schon einig neugeworbene Mannschafft für die Alliirte
Regimenter auß dem Reich angekommen .

Von dem Nieder = Rheinstrom / vom 29 . Jenner . Daß Jhro Chur=
fürstl
. Durchl . zu Pfaltz sich entschlossen haben sollen / wieder etliche = neue =
Regimenter auffzurichten .

Von dem Obern = Rheinstrohm / vom 30 . Jenner . Daß die Frantzosen
noch immer trachten / dasiger Orten / so bald möglich / einen Streich zu ver=
suchen
; mit dem Verlauten / künfftigen Feld = Zug dieser Gegend mit einer
mächtigen Armee zu erscheinen / und in das Hertz von Teutschland wieder
einzudringen .

Auß der Schweitz / von dem 29 . Jenner . Daß man / Vermög
Frantzösischen Brieffen / die Nachricht erhalten / daß / zufolg Königl . Ordre /
noch ein Regiment Reuter und 1 . Dragoner = Regiment unverzeuglich auß
Savoyen nach Roussillon / und von dar ferner nach Catalonien marschiren
solle ; ingleichem wären die in Burgund liegende Regimenter beordret
worden / nach dem Delphinat auffzubrechen ; Zu Pariß waren einige
vornemme Türcken ankommen / so zu Marsillien jüngstens angelanget / um dem
König von allem deme was bißhero zu Constantinopel geschlossen worden /
den Bericht zuerstatten ; nebst der Ersuchung / daß der König wehrender
ihrer Unruhen keinen Frieden mit seinen Feinden eingehen möge .

Von dem Elbstrom / vom 1 . Hornung . Daß man von dar einig ge=
fangene
Schweden nach Malmoe zu Wasser abgeschicket / um solche gegen
soviel Dännische außzuwechslen . Jn Pommern / zu Bart / seye bey dem
König Stanislaus ein Currier von Bender ankommen ; mit der Nachricht /
daß von dar der König auß Schweden ehestens aufbrechen werde .

Ankunfft derer Hoch = und niederen Stands = Personen .

Den 4 . Hornung 1711 .

  • Rothen = Thurn . Herr Baron Stein / komt
    von Breßlau / log . beym wilden Mann .

Den 5 . Dito .

  • Kärntner = Thor . Herr Angelo Janchini /
    komt von Rom / log . in der Nuntiatur .
  • Herr Petro Folgeti , komt vom Herrn Mar=
    ches
    Priè aus Rom / log . im Haasenhauß .
  • Schotten = Thor . Ein Currier / komt von
    Modena / log . beym Herrn Gesandten .

Den 6 . Dito .

  • Kärntner = Thor . Printz Alexander von
  • Würtemberg / komt von Landau / log . in
    der guldnen Löwen Apothecken .
  • Herr Graf von Breuner / J . Oe . Kammer =
    Præsident / komt von Grätz / logirt im
    Haasen = Hauß .
  • Herr Graf von Lengheim / und Herr Graf
    von Rawenstein / kommen von Grätz /
    log . im schwarzen Thor .
  • Herr Graf Jnzagi / komt von Grätz / log .
    in der weissen Schwan .
  • Herr Martin Millesst / Currier / komt von
    Venedig / geht gleich zu dem Herrn Bott=
    schaffter
    .

[7]

Lista deren Getaufften in = und vor der Stadt .

Den 4 . December 1710 .

  • Dem Lucius Moschkobitz / und Maria Anna
    sein . Ehew . ihr T . Anna Barbara .
  • Dem Jacob Fegerl / und Maria Anna
    sein . Ehew . ihr T . Rosalia Barbara Jo=
    sepha
    Theresia .
  • Dem Tobias Fürßel / und Francisca seiner
    Ehew . ihr T . Anna Barbara .
  • Dem Mathias Scholler / und Cæcilia Eva
    sein . Ehew . ihr S . Mathias Andre .
  • Dem Thomas Waitzinger / und Susanna
    sein . Ehew . ihr T . Barbara .
  • Dem Leopold Zertin / und Anna Maria sein .
    Ehew . ihr T . Anna Barbara .
  • Dem Jacob Wagner / und Anna Maria
    sein . Ehew ihr T . Maria Barbara .

Den 5 . Dito .

  • Dem Herrn Franz Vedergrün / und Anna
    Maria sein . Haußfr . ihr T . Maria Eli=
    sabeth
    .
  • Dem Georg Kolbersperg / und Maria sein .
    Ehew . ihr T . Maria Susanna .
  • Dem Andre Christian Will / und Maria
    sein . Ehew . ihr T . Maria Barbara .
  • Dem Johann Burger / und Rebecca sein .
    Ehew . ihr T . Maria Catharina .
  • Dem Michael Braunsteiner / und Barbara
    seiner Ehew . ihr T . Maria Catharina
    Elisabeth .
  • Dem Johann Wallach / und Maria seiner
    Ehew . ihr S . Andre .
  • Ein armes Kind / Niclas Frantz .
  • Dem Mathias Jvan / und Elisabeth seiner
    Ehew . ihr T . Anna Susanna .
  • Dem Valentin Bäläntz / und Rosina sein .
    Ehew . ihr S . Joseph Eugeni Michael .

Den 6 . Dito .

  • Dem Herrn Frantz Anton Holrieter / und
    Maria Magdalena sein . Haußfr . ihr S .
    Frantz Anton .
  • Dem Georg Burggraber / und Martha sein .
    Ehew . ihr S . Peter Niclas .
  • Dem Mathias Winckler / und Catharina
    sein . Ehew . ihr S . Frantz Conrad Niclas .
  • Dem Georg Ziser / und Maria Magdalena
    sein . Ehew . ihr S . Niclas .
  • Dem Frantz Holstaudinger / und Catharina
    sein . Ehew . ihr T . Maria Aña Christina .
  • Dem Andre Gestlinger / und Maria seiner
    Ehew . ihr S . Valentin Martin .
  • Dem Christoph Höltzl / und Anna Catha=
    rina
    sein . Ehew . ihr T . Maria .
  • Dem Georg Filser / und Eva sein . Ehew .
    ihr S . Joseph Lorentz Jgnatz .

Den 7 . Dito .

  • Dem ( Titl ) Herrn / Herrn Adam / Grafen
    Forgatsch ꝛc . Jhro Churfürstl . Durchl . zu
    Pfaltz ꝛc . ꝛc . Kammerer der Löbl . Gespann=
    schafft
    Novigrad Ober = Gespann / Rit=
    tern
    des guldenen Sporns / und seiner
    Frauen Gemahlin / ( Titl ) Frauen /
    Frauen Wilhelmina Eleonora / gebohrner
    Freyin von Wolfstahl / wurde ein junger
    Herr gebohren / und diesem die Namen :
    Niclas Wilhelm Thaddæus gegeben ;
    die Pathen waren ( Titl ) Herr / Graf
    Niclas Jllieshaßy von Jllieshaza ꝛc .
    der Löbl . Trentschiner und Liptauer Ge=
    spannschafft
    erblicher Ober = Gespann /
    der R . Kayserl . und Königl . Majestät /
    Kammerer / Rath und Hungarischer Hof =
    Kantzler ꝛc . und ( Titl ) Herr / Herr Wil=
    helm
    / von Walterskirchen ꝛc . der Röm .
    Kayserl . Majestät Kammerer ꝛc .
  • Dem Herrn Lorentz Schweitzer / des aussern
    Raths / und Burgerl . Spital = Maister /
    und Justina Apollonia sein . Haußfr .
    ihr S . Carl Joseph .
  • Dem Frantz Klampferer / und Elisabeth
    sein . Ehew . ihr T . Maria Theresia Eli=
    sabeth
    .
  • Dem Lorentz Schuch / und Cæcilia seiner
    Ehew . ihr T . Maria Anna .
  • Dem Johann Peter Faber / und Anna The=
    resia
    sein . Ehew . ihr S . Peter Niclas .
  • Dem Johann Frantz Hofstetter / und Anna
    Maria sein . Ehew . ihr T . Anna Maria
    Ursula .
  • Dem Johann Georg Hodlich / und Maria
    Elisabeth sein . Ehew ihr T . Anna Ma=
    ria
    Catharina .
[8]
  • Dem Lorentz Petzler / und Susanna seiner
    Ehew . ihr T . Anna Maria Theresia .
  • Dem Johann Rennß / und Martha seiner
    Ehew . ihr S . Mathias Anton .

Den 8 . Dito .

  • Dem Peter Schufmann / und Catharina
    sein . Ehew . ihr T . Maria Barbara .
  • Dem Herrn Tobias Egydi Baumesperger /
    und Maria Ursula sein . Haußfr . ihr T .
    Maria Antonia Theresia Elisabeth .
  • Dem Tobias Henschel / und Regina seiner
    Ehew . ihr S . Paul Johann .
  • Dem Mathias Lechner / und Eva seiner
    Ehew . ihr S . Johann Carl .
  • Dem Lorentz Paugarder / und Elisabeth
    sein . Ehew . ihr T . Maria Elisabeth .
  • Dem Mathias Hetzel / und Maria seiner
    Ehew . ihr T . Maria Esther .
  • Dem Barthlme Segetin / und Apollonia
    sein . Ehew . ihr S . Joseph Carl .
  • Dem Georg Spieß / und Eleonora seiner
    Ehew . ihr S . Tobias Joseph .
  • Ein armes Kind / Johañ Claudi Christoph .
  • Dem Elias Mairhofer / und Maria seiner
    Ehew . ihr T . Anna Maria Eva .

Den 9 . Dito .

  • Dem Stephan Katzer / und Catharina sein .
    Ehew . ihr T . Maria Helena .
  • Dem Wentzl Dominicus Broßmann / und
    Maria sein . Ehew . ihr S . Frantz Adam .
  • Dem Ernst Benedict Bock / und Maria
    Theresia sein . Ehew . ihr T . Maria Fran=
    cisca
    Josepha .
  • Dem Joseph Holtzmann / und Christina
    sein . Ehew . ihr T . Maria Anna .
  • Dem Michael Krügl / und Margareth sein .
    Ehew . ihr S . Johann Mathias .
  • Dem Andre Teüfelstorffer / und Ludmilla
    sein Ehew . ihr T . Maria Elisabeth Mag=
    dalena
    .
  • Dem Herrn Johann Budian / und Maria
    Anna sein . Haußfr . ihr S . Carl Joseph .
  • Dem Felix Rechtperger / und Agnes seiner
    Ehew . ihr S . Johann Mathias Adam .
  • Dem Johann Georg Demel / und Susan=
    na
    sein . Ehew . ihr S . Tobias Johann .

Den 10 . Dito .

  • Dem Andre Scherndorn / und Johanna
    Susanna seiner Ehew . ihr . T . Maria
    Sophia .

Lista aller Verstorbenen in = und vor der Stadt .

Den 4 . Hornung 1711 . starb

  • Herr Henrich Schwegler / Kayserl . Doll=
    metsch
    derer Orientalis . Sprachen / und
    Burger / im Glaßerischen Hauß / im Ju=
    dengäßl
    / alt 61 . Jahr .
  • Dem Andre Heninger / Burgerl . Roßaus=
    leicher
    / in seinem Hauß / beym Heiligen
    Kreutzerhof / sein Weib Johanna / alt
    37 . Jahr .
  • Dem Jacob Stengel / Baader / am Spitl=
    berg
    / sein Kind Maria / alt 2 . Jahr .
  • Dem Thomas Herler / Würth / am Neü=
    stifft
    / sein Kind Christina / alt 2 . Stund .
  • Dem Georg Schlogowini / Hungarischen
    Schneider / auff der Windmühl / sein
    Kind Joseph / alt 6 . Wochen .
  • Der Susanna Gräfin / Wittib / in der Leo=
    poldstadt
    / ihr Kind Catharina / alt 1 .
    viertl Jahr .
  • Dem Georg Dodel / Schreiber / am Neü=
    stifft
    / sein Kind Anna / alt 1 . halb Jahr .
  • Dem Adam Steiner / Heyducken / bey St .
    Ulrich / sein Weib Anna / alt 26 . Jahr .
  • Dem Michael Pfeiffer / Leinweber / am
    Liechten = Thal / sein K . Johañ / alt 20 . W
  • Dem Johann Motz / Soldat im Feld / in
    der Josephstadt / sein Töchterl Maria /
    alt 12 . Jahr .
  • Martin Rahr / Holtztrager / in der Roß=
    au
    / alt 55 . Jahr .
  • Dem Abraham Piesinger / Tagwercker / am
    Liechten = Thal / sein Weib Elisabeth / alt
    40 . Jahr .
  • Der Catharina N . ledigem Menschen / ihr
    Kind Andre / welches / den 31 . Jenner /
    im Oelerischen Hauß / am Neüstifft Tod
    gefunden / und allda vom Kays . Stadt =
    Gericht beschaut worden / alt 10 . Wochen .

[9]
  • Der Anna N . ledigem Menschen / am Ler=
    chenfeld
    / ihr Kind Anna / alt 6 . Wochen .
  • Der Maria N . ledigem Menschen / am
    Neübau / ihr Kind Adam / alt 7 . viertl J .

Den 5 . Hornung 1711 .

  • Dem Herrn Sigmund von Miggitz / Kays .
    Hof = Kriegs = Concepisten / im Plöckneri=
    schen
    Hauß / am alten Fleischmarckt /
    sein Kind Theresia / alt 5 . Jahr .
  • Dem Georg Glandinger / Jhro Majest . der
    Verwittibten Kayserin / Jnstrument = Die=
    ner
    / im alt = Liechtensteinischen Hauß / in
    der Hertengassen / sein Kind Ferdinand /
    alt 1 . Jahr .
  • Niclas Dabbock / alt 28 . Jahr / und Do=
    rothea
    Wolffin / alt 82 . Jahr / und der
    Rosalia Beyerin / ihr Kind Rosalia / alt
    3 viertl Jahr / alle drey im Burger =
    Spital .
  • Dem Herrn Michael Jam / Hofmaister / auff
    der Wyden / sein Kind Sophia / alt 1 .
    viertl Jahr .
  • Simon Hoiter / Kayserl . Kutscher / auff der
    Laimgruben / alt 55 . Jahr .
  • Dem Anton Schwable / Schneider / am
    Spitlberg / sein Kind Joseph / alt 5 .
    viertl Jahr .
  • Dem Johann Goutzi / Tischler / untern
    Felbern / sein Kind Mathias / alt 6 . W .
  • Veith Dängl / Leinweber / in der Joseph=
    stadt
    / alt 30 . Jahr .
  • Johann Weiß / Fischaufftrager / in der
    Leopoldstadt / alt 40 . Jahr .
  • Dem Wentzl Boggier / Rumor = Soldat / in
    der Leopoldstadt / sein Kind Andre / alt
    10 . Wochen .
  • Dem Stephan Krebs / Kutscher / auff der
    Wendlstadt / sein Kind Stephan / alt 3 . J .
  • Dem Urban Steinleithner / Holtzleger / in
    der Roßau / sein Weib Ursula / alt 56 . J .
  • Der Veronica Bayerin / arme Wittib / am
    Neübau / ihr Kind Maria / alt 2 . Jahr .
  • Der Anna N . ledigem Menschen / in der
    Roßau / ihr Kind Leopold / alt 9 . Wochen .
  • Jacob Bacher / alt 40 . Jahr / und dem Jo=
    hann
    Mentzer / sein Weib Eva / alt 29 .
    Jahr / beede im Kranken = Hauß .

Den 6 . Dito .

  • Dem ( Titl ) Herrn Carl / Edlen von Ver=
    dura
    / des Heil . Römis . Reichs Rittern /
    Kayserl . Rath und Regent derer Ni . Oe .
    Landen / sein Fr . Töchterl Francisca /
    alt 6 . und 1 . halb Jahr .
  • Dem Herrn Adam Schreyer / des Jnnern
    Statt = Raths Senior / in seinem Hauß /
    im Schultergäßl / sein Fr . Anna Angela /
    gebohrne Zieglerin / alt 50 . Jahr .
  • Dem Herrn Barthlme Tobinger / Jhro Maj .
    der Verwittibten Kayserin / Musicus / im
    Stöcklischen Hauß / in der Klugerstras=
    sen
    / sein Fr . Eva / alt 35 . Jahr .
  • Dem Mathias Kuglman / Kays . Traban=
    ten
    / im Fürst Mansfeldischen Hauß / auff
    der hochen Brucken / sein Kind Joseph /
    alt 2 . Tag .
  • Dem Michael Moßer / Burgerl . Mahler /
    im Wagnerischen Hauß / am Saltzgrieß /
    sein Kind Maria / alt 6 . Wochen .
  • Dem Johann Millach / Laggey / im Madl=
    spergerischen
    Hauß / in der Wolzeil /
    sein Kind Eleonora / alt 7 . Wochen .
  • Maria Marckin / alt 68 . Jahr / und Justi=
    na
    Hameterin / alt 83 . Jahr / und der
    Barbara Träxlerin / ihr Kind Maria /
    alt 12 . Tag / alle drey im Burger = Spital .
  • Dem Henrich Wagner / Bildhauer / bey
    St . Ulrich / sein Kind Maria / alt 9 . J .
  • Dem Mathias Scherengast / Würth / am
    Neübau / sein Kind Barbara / alt 3 . J .
  • Dem Ruprecht Scheffler / Thorwärt im
    Bischoffhof / am Spitlberg / sein Kind
    Anna / alt 2 . Stund .
  • Dem Jacob Camerlohr / Binder / in der
    Währingergassen / sein Kind Jacob /
    alt 5 . Tag .
  • Dem Jacob Kirschmayr / Anstreicher / auff
    der Wyden / sein W . Theresia / alt 52 . J .
  • Dem Joseph Seiller / Tagwercker / am
    Liechten = Thal / sein K . Barbara / alt 3 . J .
  • Gregori Tichinger / arme Waiß / am Liech=
    ten
    = Thal / alt 9 . viertl Jahr .
  • Rosina Walterin / im Krancken = Hauß /
    alt 68 . Jahr .
  • Theresia N . zu St . Marx / alt 19 . Jahr .
[10]

Verzeichnuß dessen / was in der Vestung Erlau /
an metallenen Stucken / Pöllern / und anderen Zeugs =
Gerätschafften / auch Feuerwercks Materialien / sich
befunden ; als :

14 . Pfündige Quartier = Schlangen 2 .
Viertel = Carthaunen 2 .
8 Pfündige Schlangen 1 .
9 Pfündige Schlangen 2 .
5 Pfündige Deto 2 .
3 Pfündiges Stuck auß Eysen 1 .
2 und ein halb pfünd : Deto auß Eysen 1 .
2 Pfünd : Stückel 4 .
6 Viertl Pfünd . Schlängel 1 .
1 . Pfünd : Stuck / worunter eines
am Kopf beschädiget
8 .
28 Löthige Stückel 2 .
alle auff ihren Laffeten / samt Rädern
und behörigen Lad = Zeug .
1 Pfündiges Tschaicken = Stückl auff ey=
senen
Gablen
4 .
20 Lötiges Deto auff Gablen 1 .
1 Pfündiges Stückel auß Eysen / auff
eysenen Gablen
1 .
12 Löthige eysene Schlängel auff Gablen 2 .
30 Pfündiger auff Laffetten 1 .
20 Pfündiger auff Deto 1 .
3 Pfündiger Lärmen = Pöller 1 .
5 Pfündige Haubitzen auff Laffetten
und Rädern
2 .
12 Pfündige Deto 4 .
9 Pfündige Deto ; eine alt mundirt /
die andere ohne Mundur
2 .
Petardten 3 .
14 Pfündige Stuck = Kuglen 450 .
Derley Cartätschen 5 .
12 Pfündige Stuck = Kuglen 1150 .
9 Pfündige Deto 70 .
7 Pfündige Deto 60 .
5 Pfündige Deto 1737 .
Derley Cartätschen 5 .
3 Pfündige Stuck = Kuglen 1250 .
Derley Cartätschen 50 .
Drit = halb Pfünd : Stuck = Kuglen 710 .
Derley Cartätschen 20 .
2 Pfündige Stuck = Kuglen 2120 .
1 und ein halb pfündige Deto 150 .
1 Pfündige Deto 260 .
28 Löthige Deto 200 .
Summa 8237 .
70 Pfündige metallene Bomben 7 .
60 Pfündige Bomben 15 .
60 Pfündige eysene Bomben 149 .
30 Pfündige metallene ungefüllte 12 .
30 Pfündige eysene Büren = Bomben 63 .
30 Pfünd : verfertigte eysene Bomben 68 .
28 Pfündige lähre Bilsen 230 .
20 Pfünd : gefülte Bomben 42 .
10 Pfündige Bomben 45 .
Carcassen in unterschiedlichen
Gattungen
305 .
Feuer = Ballen in unterschiedlichen
Gattungen
160 .
4 Centner Bürst = Pulver .
130 Centner Musqueten = Pulver .
23 Centner gantzes Bley .
26 Centner Bley = Kuglen .
35 Centner Lunten .
4530 Pfund Neue Schün und Stangen .
3 Centner Schweffel .
1 Centner schwartzes Bech .
2000 Verfertigte Hand = Grenaden .
120 Lähre Erdene Grenaden .
1997 Unbrauchbare Grenaden = Hielsen .
700 Copie = Spitzen .
40 Doppel = Hacken .
140 Alte Musqueten = Schlösser .
550 Mort = Schläge .
18 Alt verdorbene Flinten .
1200 Flinten = Steiner .
50 Corpus zum Feuer = Packt .

[11]
115 Stoß = Platten .
150 Sturm = Sensen .
156 Sturm = Spieß .
250 Sturm = Häfferl
3 Buschen Bindgarn .
10 Sturm = Vässel .
50 Blechene Cartätschen Hielsen .
3 Väßl Hartz .
670 Bech = Kräntz .
450 Buschen Flinten = Patronen .
115 Buschen mittere Deto .
140 Buschen kleine Deto .
150 Elen grobe Pflaster = Leinwat .
1 Laborier = Mörser .
6 stück metallene Gewichter von 5 . 10 .
25 . 35 . 50 . pf . bestehend / und in das
Zeug = Hauß gehörig .
1 Kupfferne Waag = Schaal .
1 Holtzerne Deto .
2 Hau = Zeug mit aller Zugehör .
11 Kugel = Mödl .
26 Kugel = Lehrer .
1 Grosse Winden .

Unbrauchbare Stuck = Kuglen / darzu sich
allhier keine Stuck finden :

50 Pfündige Stuck = Kuglen 23 .
46 Pfündige Deto 224 .
40 Pfündige 974 .
36 Pfündige 112 .
34 Pfündige 1057 .
33 Pfündige 700 .
31 Pfündige 3389 .
30 Pfündige 2309 .
24 Pfündige 50 .
20 Pfündige 820 .
18 Pfündige 150 .
10 Pfündige 116 .
7 Pfündige 110 .
6 Pfündige 600 .
4 Pfündige 702 .
2 Pfündige 80 .
Summa 11417 .
Was an Flinten / Säblen / Patron =
Daschen ꝛc . in das allhiesige Zeug = Hauß
abgeführet worden .
185 Teutsche Flinten .
49 Tedtschincken .
122 Säbel .
151 Patron = Daschen .

( LS . Kornhoff / Stuck = Hauptmann .

185 Teutsche Flinten .
49 Tedtschincken .
122 Säbel .
151 Patron = Daschen .

( LS . Kornhoff / Stuck = Hauptmann .

Verzeichnuß dessen / was bey Ubergab der Ve=
stung
Erlau / so wol an Getrayd / Meel / hartem Futter /
als Saltz und Vieh / nebst anderen Lebens = Mittlen / und Eysenwerck /
ohne anderen zum Proviant nötigen Zugehörungen / so in der Eyl
nicht beschrieben werden können / ungefehr sich befinden solle ; als
nemlichen :

An Getrayd ungefehr Caschauer =
Kübel
6746 .
An Meel / gegen 2500 .
An hartem Futter beyläuffig 1300 .
An Stein = Saltz / ungefehr 800 .
An anderm Saltz / in kleinen Väßlen 9 .
An Zug = Ochsen Stuck 7 .
An eingesaltznem Fleisch beyläuffig Cent . 32 .
An geselchtem Fleisch / 64 .
An Speck / bey Centner 100 .
AnJnslet/ Centner 35 .
An Schmer / Proviant = Vaß 1 .
An Häuten / gegen 500 .

An Lebens = Mitteln

Arbes / Kübel 13 .
Linsen / 12 .
Hirschbreün / 16 .
BrünsenKäß / Väßl 12 .

[12]
Schmaltz / biß Emer 10 .
Halbgerollte Gerste / Kübel 2 .
Palincka / oder Brandwein / Väßl 2 .

Verzeichnuß derer jenigen / welche von der in
Erlauischer Vestung gelegenen Besatzung gewesen /
und erstlich die so in Jhro Kayserlichen Majestät Gnad
sich ergeben .

  • Herr Franciscus Rétei . Vice = Commandant .
  • Alexander Csála . Bezircks = Commissari .
  • Carolus Haar . Proviant = Maister .
  • Michael Palugijeii , Ober = Schloß = Haupt =
    Mann .
  • Michael Molnár , Unter = Schloß = Haupt =
    Mann .
  • Georgius Endreso , Auditor .
  • Valentinus Hær , Gefängnuß = Verwahrer /
    und des Pereninischen Regiments Pro=
    foß
    .

Haupt = Leute . .

  • Stephanus Nagy ,
  • Joannes Poock ,
  • Joannes Skarbala ,
  • Martinus Posgay .

Lieutenants . .

  • Georgius Molnár ,
  • Albertus Nagy ,
  • Stephanus Muranyi ,
  • Mathias Nagy ,

Fähndrichs . .

  • Stephanus Torka ,
  • Paulus Korács ,
  • Michael Kifs ,

Die jenige / so zum Ragotzi abgangen :

  • Nicolaus Perénij Obrist = Commandant .
  • Stephanus Zongy , Quartier = Maister .

Haupt = Mann . .

  • Joannes Foeldvvar ,

Lieutenants . .

  • Joannes Csehés ,
  • Georgius Debrecsenyi ,
  • Paulus Szerzoe ,

Fähndrichs . .

  • Martinus Sapodi ,
  • Stephanus Sanos ,
  • Georgius Szabo ,
  • Stephanus Markich ,

( LS . Frantz / Graf von Wallis .

»