Digitarium Logo

Wienerisches Diarium

Nr. 1088, 3.–5. Jänner 1714

HilfeSucheNavigation einblenden
[1]

Wien / vom 3 . bis 5 . Jenner / 1714 .

MJttwochen / den 3 . Jenner . Heut ware der Herr General / Graf
von Wackerbahrt / von Warschau / aus Polen / mittels der Post /
wie der dahier angelanget / um seines Principalens / Jhrer Köni=
glich
= Polnischen Majestät und Churfürstl . Durchl . zu Sachsen / Angele=
genheiten
fernerhin bey allhiesig = Kaiserl . Hof wieder zubeobachten .

Donnerstag / den 4 . Jenner . Heute haben Sich Jhre Römisch =
Kaiserlich = und Königlich = Catholische Majestät nach dem Bratter auf
die Schütt erhoben / und waren nachdem in der Kaiserlichen Burg wie=
der
glücklich zuruck gelanget .

Eodem ware der Herr Gundacker / Graf von Althan / Jhrer Kaiserl .
Majestät General = Wacht = Maister / und Obrister über ein Regiment Dra=
goner
/ aus dem Reich dahier angelanget ; daselbsten selbiger diesen Feld=
zug
bey dem Vaubonischen Corpo gestanden ; welches nunmehro / gleich
der völligen Kaiserl . Armee / auseinander : und nach den angewiesenen
Postirungen abgangen ; wie sonsten die Brieffe von dorten berichten wol=
len
/ hätte der Villars unter der Hand bis 18000 . Mann / sowol Fus =
Volk / als Reuterey / nach dem Hundsrücken marschiren lassen ; und =
ren
nicht weniger die Französische Truppen im Elsas beordret / sich täglich
fertig zuhalten / auf ersten Befehl / zusammen zurucken / und den Marsch
gleichfalls anzutretten .

Dito mann sowol vor das völlige gemeiner Stadt Wien zuwerben ha=
bende
Antheil deren Recruten / als auch theils vor die Hochlöbl N . Oe .

[2]

Herren Verordnete und Stände / bis 300 . Mann / so unter dem Herrn Jo .
hann Christian Neubauer / des Kaiserl . Stadt = Gerichts Seniorn , und
Stadt = Ha⟨upt⟩mann / in bekant = kurzer Frist dahier geworben wurden / un=
ter
gewö 〈…〉 im Spitl durch die Stadt geführet / und im Rathhaus ge-
stellet
werden / so alle in schöner und auserlesener Mannschaft bestanden .

Freytag / den 5 . Jenner . Heute / Nachmittags / als am Vorabend
des Fests deren Heiligen 3 . Königen / haben die Regierend = Römisch =
Kaiserlich = und Königlich = Catholische Majestäten / in Begleitung des
Venetianischen Herrn Bottschafters / nebst den Rittern des goldenen Vel-
lus
, in Dero Hof = Kapellen dem Abend = GOttes = Dienst abgewartet ; wel=
schen
Jhre Hochfürstl . Gnaden / der Herr Bischof zu Wienn / verrichtet .

Dito ; Nachdem Jhre Römisch = Kaiserlich = und Königlich = Catholi=
schen
Majestät / jüngstgedachter Massen / Dero würklich = geheimen Raht /
und Obristen Erb = Land = Stall = Maister in Herzogtum Steuer / Titl .
Herrn Ernst Friederich / des Heil . Römischen Reichs Grafen und Herrn
von Windischgrätz / Freyherrn zu Waldstein und im Thal ꝛc . Rittern des
goldenen Vellus , zum Reichs = Hof = Rahts = Präsidenten allergnädigst er=
nennet
; Als ist derselbe Heut dahier von seinen Gütern angelanget / um
nächster Tagen von dieser hohen Ehren = Stell den Besitz zunehmen .

Eodem wurde mit Brieffen von Adrianopel die Gewisheit berichtet ;
wie daß der Groß = Sultan / nachdem er den mit Moskau geschlossen = und
ratificirten Frieden in einer den aldasig = befindlich = Moskowittischen Ge=
sandten
ertheilten Audientz behändiget / die Reis wieder nach Constantino=
pel
/ im Gefolg aller ausländischen Gesandten / angetretten / und würklich zu
besagtem Constantinopel angelanget seye ; von dar versichert worden / daß
in Babilonien abermalen ein grosse Rebellion entstanden / so schon vielen
tausend Türken das Leben gekostet ; wie dan der vor 3 . Jahren in Egypten
gewesene Aufstand / dabey auch bis 12000 . Türken aufgerieben worden /
mehrmal sich erwecket ; so ein üble Folge nach sich ziehen dörfte .

Sonsten folget anbey die Lista deren / so in diesem vergangenen Jahr
1713 . von ersten Jenner / bis lezten Tag Christmonats / allhier / zu Wien /
in = und vor der Stadt verehliget worden .

Aus Polen / von dem 30 . December . Daß der Kron = Gros = Kanz=
ler
/ nachdem er mit einig = Polnischen Magnaten sich unterredet / die
Reis von Warschau auch nach Dresden angetretten ; dahin der Primas
Regni einen Brieff lassen ablauffen / um Jhre Königliche Majestät zuersu=
chen
/ daß Selbe je ehender / je besser Sich wieder zu gemeldtem Warschau
einfinden mögten . Zu Krackau wären jüngstens 2 . Unglücksfälle in einem

[3]

Tag geschehen ; da nemlich ein Kerl in Brunen : und darin auf den eyser=
nen
Eymer gefallen / mithin sich die Gurgel völlig abgescnitten ; ander=
tens
/ in Dienst M⟨e⟩nsch sich aus Kleinmütigkeit an ihr Fürtuch = Bandl . selb=
sten
erhencket ; Aus Kaminiec wäre / nebst beygehender Continuatio Dia-
rii
, von dem 28 . bis 30 . November / die Nachricht kommen ; daß zu Cho-
cim
1500 . Wägen mit Proviant endlichen angelanget ; zu besagtem Ka=
miniec
habe der Obrist Ulan von dem aldortigen Seraskier sich eingefun=
den
/ und 12000 . Nägel / gegen baare Bezahlung / begehret ; so man ihm
aber / wegen Mangel des Eysen und deren Handwerkern / abschlagen müs=
sen
; Aus der Ukraine wäre die Zeitung eingeloffen / daß sich daselbsten
bis 3000 . Kossacken mit und etlich tausend ohne Gewehr sehen lassen : Jn
Erwartung des Orlick , so sich dieser Provinz bemeisterm wolle ; allein
die Polnische Kron = Truppen stünden schon bereit / dorthin abzugehen ; und
diese fremde Gäste zuvertreiben ; Wie übrigens von den Türkischen Grän=
zen
verlaute / soll ein gewisse Kron ein neue Allianz vorgeschlagen haben .

Aus Neapel / von dem 12 . December . Daß / gleichwie jüngsthin
die Spannische Truppen dieser Orten abend nach Teutschland gangen /
es soll auch ein solches mit den in Sardinnien liegenden Völkern besche=
den
; nachdem diese von Teutschen Soldaten abgelöset worden ; Von
O⟨rtona⟩ , einem in der Provinz Abbruzzo gelegenem Ort / wäre die Nach=
richt
kommen / daß alda jüngstens des Gio . Bonacelli Fahrzeug in Stu=
cken
gangen ; davon jedoch die Leute noch errettet : die Ladung aber wie=
der
ausgefischet worden ; Auch seye ein Sicilianisches Fahrzeug mit Of=
ficiers
und Soldaten an die Calabrische Kisten bey Tropea getrieben
worden .

Aus Rom / von dem 16 . December . Daß Jhre Päbstliche Heilig=
keit
beschlossen / Dero Wohnung nicht im Vatican , sondern in dem mit=
tern
Theil des Quirinals zubeziehen ; hoffend / daselbsten bessere Gesund=
heit
zuerlangen ; wie es sich dan damit würklich gut anlasst ; Sonsten
holte der Umfall des Horn = Viehs noch stark an / und würden nichtwe=
nig
die Sorgen vermehret ; daß solcher auch bereits unter die Schwein
kommen .

Aus Livorno / von dem 1 . December . Daß ein Engelisches Kauf=
fartey
= Schif / so in 30 . Tagen aus Smirna eingeloffen / die Kundschaft
gebracht / daß aldort ein Venezianisch und ein Holländisches Schiff die La=
dung
hinterlassen / und sich flüchten müssen ; weilen 2 . Sultaninnen denselben
in der Nähe gekommen .

Aus Genua / von dem 16 . December . Daß unter jüngstgedachten

[4]

40 . Schiffen 23 . sich befunden / so 6000 . Mann / unter Commando des
Principe Pio , aufgehabt ; welch = alle / nach 2 . tägigen Lauf / durch Ge=
witter
voneinander getrieben worden ; man hab ihnen zwar den Befehl
gegeben / im Fall der Noht / entweder zwischen Livorno und den Genue=
lichen
Kisten / oder in Provonce zu ankern ; allein / wie der Ruf kommen /
wären davon in der Jnsul di Ponza 3 . und in Spezie 1 . Schiff einzulauffen
gezwungen worden .

Aus Mailand / von dem 20 . December . Daß der Herr Patriarch
Borromei sich endlich entschlossen / die Kirchen von Novara anzunehmen ;
in der Hofnung / noch zu höheren Stell erhoben zuwerden .

Aus Venedig / von dem 23 . December . Daß alda die Schiffe / St .
Niclas und der Löw genant / in 72 . Tagen / samt guter Ladung / aus Cipro
angelanget ; auf dem ersten 30 . Reisende : und auf den andern 4 . Patres
Franciscaner aus Jerusalem sich befunden ; mit der Nachricht / daß aldor=
ten
alles in guter Gesundheit lebe ; Den Almirante deren Venetianischen
Schiffen hätten sie bey Corfu : und das Kriegs = Schiff / die Taub / den
Lauf gegen Morgenland nehmend / angetroffen .

Aus Spannien / von dem 5 . December . Daß ein Gesandter von
dem Herzogen von Savoyen an dem Hof des Herzogen von Anjou zu Ma=
drit
angelanget ; hingegen der Engellische Gesandter / Comte de Lexing-
ton
, von dar nach Portugall abgangen / um ferners / nach einer bey dem
Königl . Hof zu Lisabon abgelegter Verrichtung / in Engelland sich zu be=
geben
; hinterlassend inzwischen dessen Secretari , ein gebohrnen Valencia-
ner
Valencia-
ner
/ um die Angelege⟨n⟩heiten seiner Königin zu beobachten / bis ein an=
der
Gesandter aus Engelland wieder ankommen : und sowol den mit die=
ser
Kron geschlossenen Frieden / als aufger⟨tat⟩enen Handels = Tractat mit=
bringen
werde . Besagter Herzog von Anjou habe den Bischoffen von
Girona zum Vice - Præsidenten von der Cruzada , ohn ein P⟨ublitiche⟩ Bulla
zu begehren / erhoben / dan den Feld = Marschallen / Don Antonio Martin
de Gurrea , zum Gouverneur von Roses ernennet / auch 24 . Intendanten
über die Einkünfte bestellet / so alle 6 . Mo⟨n⟩at ihre Rechnung ablegen / und
das Gelt in die Kriegs = Cassa liefern sollen . Zu Madrit ware zwar ein
Currier aus Catalonien eingeloffen / dessen Mitbringen aber gantz in der
Still gehalten worden ; ausser / daß man vernommen / daß die gebrauch=
te
Reuterey in der vergebens vorgehabter Belagerung des Schlosses
Cardora mit zimlichem Verlust sich zu Lerida wieder eingefunden ; dann
wären des Herzogen von Anjou Truppen / so in denen Niederlanden bis=
hero
gewesen / in dem Lampourdanischen angekommen / und an Theil

[5]

devon bereits in der Gegend Girona angeruckt ; Betreffend die von Ca-
dix
unlängst ausgeloffene Squadra / solle diese noch in dem Haven zu
Carthagena sich befinden / und daselbsten mehrere Schiff erwarten / um
sodann gesamter Hand nach Barcellona zuseeglen / und diese Stadt zu Was=
ser
einzuschliessen .

Aus Gros = Britannien / von dem 19 . December . Daß zu Londen
die Versamlung des neuer Parlaments bis auf den 23 Jenner wieder
verschoben worden ; und dörfte diese Verschiebung wol gar bis in den Hor=
nung
verzögert werden / um indessen zuerwarten ; wie die Geschäften in
dem Römischen Reich / und die zu Braunschweig angestelte Friedens =
Handlungen deren in Norden streitenden Parteyen ablauffen mögen ; Jn=
zwischen
aber seye zu Dublin / in Jrrland / die Eröfnung des Parlements
ten 6 . dieses geschehen ; in welchem der Duc de Schrewsbury , dasiger
Vice -König / an die beyde Häuser ein stattliche Rede gehalten . Ubrigens
seye zu Londen der / Admiral Jennings aus dem Mitteländischen Meer mit
grossen Verehrungen angekommen ; So habe sich auch der General Rofs
aus Schottland eingefunden / um / als Englischer extraordinari Gesand=
ter
nach dem Französis . Hof sich zuverfügen ; Wiei gle remder Herr
Worsey nachstens nach Lisabon die Reis antretten werde / um daselbsten
ebenmässig die Stell eines Engelischen Gesandtens zuvertretten . Auf der
Seiten der Grafschaft Sussex habe man 240 . Ballen von Engellischer Wol=
le
einweggenommen / welche nach Frankreich geführet werden sollen ; als
der mit diesem Königreich aufgerichtete Handels = Tractat noch nicht sein
keineRichtigkeit habe ; Man lasse nicht weniger viele Schiffe ausrüsten /
um Fals der König von Marocco , wegen deren Gefangenen / keine Ver=
gnugung
geben wolte / ihn mit Gewalt dazu zuzwingen / und vor allem
Salcezuombarciren .

Aus Holland / von dem 26 . December . Daß in dem Haag die
Spanische Gevollmächtigten von Utrecht / nach ein alda erhaltenem Cur=
rier
von Madrit / sich . eingefunden / und bereits ein und andere Unterre=
dung
gepflogen ; alsdan die Herren Staaten zwey Tag nacheinander mit
Dero Bevollmachtigten / so zu besagtem Utrecht gewesen / sich berahtschla=
get
/ und darauf / wegen der unterhabenden Friedens = Handlung mit dem
Herzogen von Anjou , den entlichen Schluß gefast ; daß also nachstens
derFeindseine Richtigkeit haben dörfte ; zumalen / da versichert worden /
daß die Hollandische Gesandten bereit stunden / in wenig Tägen nach dem
Französischen Hof abzugehen ; inmittels habe der Herr General Cadogan
eineReisenach Amsterdam vorgenommen ; von dar selbiger er wieder in dem
Haag sich eingefunden .

[6]

Aus Flandern / von den 25 . December . Daß / vermög der Nach=
richt
den Compiegne , alda der geweste Churfürst von Bayern sich wie=
der
beser befunden / und bereits in dasiger Kirchen der Königlichen Abtey
von St . Corneli , wegen seiner Genesung / ein Dankfest gehalten ; Dem=
nächst
die vorgehabte Reis nach dem Französischen Hof / mit ein kleinem
Gefolg / angetretten .

Aus Brabant / von dem 26 . December . Daß die Stände von Hen=
negan
/ wegen der Preussischen Anforderung / mit den Residenten zu Brüs=
sel
sich verglichen ; und wär anjetzo aldort die Burgerschaft in einer Ver=
samlung
gewesen / gleichfals ein Mittel auszufinden / wie man die gemach=
te
Anforderung an das Herzogtum Brabant abführen möge .

Von dem Maesstrom / von 27 . December . Daß man auf das Cit=
tadell
zu Lüttig die 12 . Dragoner gefänglich eingebracht ; welche die Bauren
auf dem Land gefangen genommen ; um willen jene vielen Muhtwillen an
verschiedenen Orten getrieben ; wie sie dan / unter andern / des gewesten
Churfürsten von Cöllen Obrist = Lieutenant Chardonel , samt all = seiner
Bagaschy / aus dem Städl Thuya mit sich geführet / nachgehends aber
solchen wieder gehen lassen ; jedoch mit der Bedingnus / daß er sich an
ein gewissen Ort stellen solle ; besagten Dragonern habe man ihre Pferde
verkauffet ; so ein Zeichen / daß ihnen schlecht ergehen dörfte .

Von dem Moelstrom / vom 28 . December . Daß die Franzosen zu
Trier vorgehen ; wie es noch diesen Winter wol Trarbach gelten dörfte /
wan aus dem Frieden nichts werden solte ; Zu Luxenburg / Charleroy
und Namur wären die Besatzungen / und sonderlich im lezten Dr . mit 3 .
Holländischen Bataillonen verstärket worden ; weilen den Jnwohnern
nicht allerdings zutrauen wäre .

Den dem Nieder = Rheinstrom / vom 28 . December . Daß in der Ge=
gend
Cölln einig Kaiserliche Völker angelanget / so den Marsch ferners
nach Aachen nehmen sollen / alda zur Besatzung verleget zuwerden .

Von dem Maynstrom / vom 30 . December . Daß mehrmalen durch
die Stadt Frankfurt einig = Fürstlich = Münsterische Mannschaft / von der
Kaiserlichen Armee kommend / durch = und nach ihren bestimten Quar=
tieren
marschiret .

Aus Schwaben / von dem 2 . Jenner . Daß der Königlich = Polnisch =
und Sächsische Chur = Prinz zu Augspurg / seithero seiner dasigen An=
kunft
/ mit einem so starken Catharr überfallen worden / daß in etliche Täg
nicht aus dem Zimmer kommen können ; Zu besagtem Augspurg / alda
wie Versamlung des gegenwärtigen Reichs = Tags der Kriegs = Verfassung

[7]

künftigen Feldzugs 5 . Millionen Reichs = Thaler verwilliget / wären jüng=
stens
2 ärgelich = und Ehren = rührige Schmach = Schriften offentlich durch
den Scharfrichter verbrennet worden .

Aus der Schweitz / von den 30 . December . Daß / zufolg Pariser
〈…〉 ten / der geweste Churfürst von Bayern / so man schon Tod geglaubt /
den 18 . dieses zu Pariß wieder lebendig angelanget / daselbsten bey dem
Comte de Monasterol eingekehret / und den 20 . darauf nach Versailles zu
dem Französischen Hof sich erhoben ; von welchem der Marschall
〈…〉 ack wieder abgangen , Sonsten langten noch immer an diesem Hof von
ten Villars die Curriers an ; welche auch jedesmalen wieder nach Rastatt
ausgefertiget würden ; Von dannen der Villars nächstens selbsten erwartet
werde . Jnzwischen wären auch die Truppen von Königl . Haus / sowol
zu Pferd als zu Fus / aus dem Elsas in der Gegend Paris ankommen .
Sonsten hätte man allda ungern vernommen / daß ein Französis . Schiff
gesprungen / welches zu Rochelle erwartet worden / und 1 . Million und
200000 . Stuck von Achten auf sich gehabt .

Von dem Elbstrom / vom 1 . Jennerer 1714 . Daß aus dem Holl=
steinischen
verlauten wollen / als ob Jhre Königlich = Dannische Majestät
verwilliget hätten / der Vestung Tönningen noch auf 3 . Wochen Proviant
zukommen zulassen ; Aus Pommern werde bericht / daß die aldorten lie=
gend
= Schwedische Truppen noch nicht nach ihrem Vatterland abseglen
können ; Zu Berlin wäre der Herr Baron von Böritz / Hollsteinischer
Gesandter / aus Hannover angekommen .


Ankunft derer Hoh = und Niederen Stands = Personen .

Den 3 . Jener / 1714 .

  • Kärntner = Thor . Herr General / Graf
    von Wackerbahrt / komt aus Polen / log .
    in eigenes Behausung / in der Kluger=
    strassen
    .

Den 4 . Dito .

  • Kärntner = Thor . Herr Obrist / Baron Schil=
    ling
    / komt von St . Pölten / log . in der
    Hungaris . Kron .
  • Herr General / Graf von Althan / komt
    aus dem Reich / log . in seinem Haus .
  • Herr Johann Hofner / Cornet / vom Susa=
    nis
    . Regiment / komt aus Hungarn / log .
    bey dem Herrn Generalen .
  • Herr Hauptmann Freytag / vom Toletis .
  • Regiment / komt aus Siebenbürgen / log .
    im Locherischen Haus .

Den 5 . Dito .

  • Herr Ernst Fridrich / Graf von Windisch =
    Grätz / komt von seinen Gut / von St .
    Peter / log . in eigener Behaußung .
  • Stuben = Thor . Herr Hof = Kammer = Raht
    Dicent von Felsenthal / und Herr Kriegs =
    Commissarius von Grünberg / kommen
    von Gimni bey Raab / aus Hungarn /
    log . in der Wolzeil / im Bergeris . Haus .
  • Kärntner = Thor . Herr Otto Fridrich von
    Grund / ein Schwedi . Officier / komt
    von Adrianopel / log . in der goldenen
    Aenten .

Lista

[8]

Lista derer Getaufften / in = und vor der Stadt .

Den 27 . Dezember 1713

  • Dem Titl . den Hedinag Carl / Freyherrn
    von Ogilvij , der Röm . Kaiserl . und
    Königl . Catholis . Majestät Obrist = Lieu=
    tenant
    des Löbl . Marggraf = Badischen
    Regiments zu Fus ꝛc . und dessen Frauen
    Gemahlin / Titl . Frauen Esther Anna /
    Gebohrner Gräfin von Welz / se . Wur=
    der
    in der Burgg / in Jhrer Majestät /
    der Regierenden Römischen Kaiserin = Ka=
    pellen
    von dem Herrn Bischoffen von Si-
    benico
    , Titl Herrn Ignat . de Lovina ,
    in Assistirung des Herrn Jacob . Stangeri .
    Kaiserl . Hof = Pfarrers / und Jhrer ver=
    witt
    . Kaiserl . Majestät . / Wilhelmina
    Amalia , Ceremon . und Elecmosynar
    ein junger Herr getauffet / und ihme die
    Nahmen : Carolus , Josephus , Joannes
    Nepomuc . Franciscus de Paula , Ste-
    phanus
    , Thaddæus gegeben ; dessen
    Pathen waren in allerhöchsten Personen
    Beede Regierende / Kaiserlich und =
    niglich
    = Catholische Majestäten .
  • Dem Sigmund Tebler / und Anna Maria
    sein . Ehew . ihr T . Maria Juliana .
  • Dem Johann Eder / und Anna Maria
    sein . Ehew ihr T . Maria Magdalena .
  • Dem Johann Georg Jetz / und Rosalia
    sein . Ehew . ihr T . Catharina .
  • Dem Johann Andre Putsch / und Theresia
    ein . Ehew ihr S . Andreas Johann
  • Dem Simon Krammer / und Anna Maria
    sein . Ehrw ihr T . Ursula Regina
  • Dem Abraham Hynnolt / und Susanna
    sein Ehew ihr S . Johann Jacob .
  • Dem Johann Helfersdorffer / Burgerl .
    Goldschmid / und Maria Anna sein
    Ehew . ihr T . Anna Maria Catharina .

Den 28 . Dito .

  • Dem Herrn Arnold de Neis , Stallmaister /
    und Maria Magdalena sein . Ehefr . ihr
    T . Maria Theresia Juliana .
  • Dem Jacob Forfellner / und Ursula sein .
    Ehew , ihr T . Maria Barbara .

Den 29 Dito .

  • Dem Herrn Gottfrid Lechner / und Eva Chri=
    stina
    sein . Ehefr . ihr T . Maria Anna
    Clara .
  • Dem Herrn Barthlme Nickl / N . O .
    Geheimer Hof = Kanzley . Diener / und 〈…〉
    va Dorothea sein Ehefr . ihr T . An 〈…〉
    Maria .
  • Dem Franz Hochstrasser / und Barba⟨ra⟩
    sein Ehew ihr T Anna Polixena .
  • Dem Franz Joseph Rumpler / und Anna
    Barbara sein . Ehew . ihr T . Maria
    Rosalia .
  • Dem Johann Georg Baldauf / Burge 〈…〉
    Goldschmid / und Anna Helena sein
    Ehew . ihr Franz Georg David .
  • Dem Johann Rossler / und Catharina
    sein . Ehew . ihr T . Maria Eleonora .
  • Dem Wolfgang Hander / und Anna Ma=
    ria
    sein . Ehew . ihr S . Johann Georg .
  • Dem Blasi Thomas Mair / und Anna So=
    phia
    sein Ehew . ihr T Maria Catharina
  • Dem Franz Leonhard / und Maria Mag=
    dalena
    sein Ehew ihr S . Johannes .

Den 30 . Dito

  • Dem Hrn . Daniel Möller / Kaiserl . Ste 〈…〉
    schneider / und Anna Catharina sein
    Ehef . ihr T Anna Rosalia .
  • Dem Herrn Johann Georg Schönes = W 〈…〉
    ter / und Susanna sein . Ehefr . ihr
    Anna Catharina .
  • Dem Anton Adolph Reittmanns / und
    Maria Elisabeth lein . Ehew ihr S . 〈…〉
    mon Michael Anton .
  • Dem Johann Georg Tettenhamer / 〈…〉
    Anna Maria sein . Ehew . ihr S . Fr 〈…〉
    Gabriel Sebastian .
  • Ein armes Kind / Johann Silvester .

Den 31 . Dito

  • Dem Henrich Caspar Kettschau / Tasch 〈…〉
    und Anna sein . Ehew . ihr S . Frid 〈…〉
    Johann Ernst .
  • Dem Matthæus Kerringer / Laggey / 〈…〉
    Anna Margaretha sein . Ehew . ihr
    Anna Maria Margareth .
[9]

Lista aller Verstorbenen in = und vor der Stadt .

Den 3 . Jenner / 1713 . starb

Jn der Stadt .

  • Titl . Frau / Frau Maria Catharina / ver=
    wittibte
    Gräfin von Strozzi / Gebohr=
    ner
    Gräfin Kevenhillerin / zu Franken=
    burg
    / ꝛc . Jm Trautsonis . Haus / in
    der Obern Breunerstrassen / alt 81 . Jahr .
  • Dem Michael Lechner / gewester Burgerl .
    Häringer / im Beneficit = Haus / im Bar=
    bara
    = Gäßl / sein Weib Maria / alt 52 . J

Vor der Stadt .

  • Dem Franz Margueth / Gardi = Corporal /
    in seinem Quartier / beym Mätzlsdorfer
    Linien = Thor / sein Kind Maria / alt 5 . J .
  • Dem Joseph Sailler / Tagwerker / beyn
    3 . Königen / am Liechtenthal / sein .
    Weib Christina / alt 36 . Jahr .
  • Maria Pretsen / alt 62 . Jahr / und die
    Maria Finsternanterin / alt 59 . Jahr /
  • beede im Armen = haus ,
  • Susanna N . armes Weib / in Bildhaueris .
    Haus zu Gumpendorf / alt 50 . Jahr .

Den 4 . Dito / starb in der Stadt
Niemand . Vor der Stadt aber .

  • Christian Mosser / Kaiserl . Bau = Holz =
    Ubergeber / im Bironis . Haus / in der
    Roßau / alt 56 . Jahr .
  • Georg Scherluh / Kutscher / im Zauneris .
    Haus / am Lerchenfeld / alt 43 . Jahr .
  • Georg Wellischeck / im Armen = Haus / alt
    103 Jahr .

Den 5 . Dito / starb in der Stadt
Niemand . Vor der Stadt aber .

  • Dem Johann Georg Offelach / Einnehmer
    beym Währinger Linien = Thor / sein
    Weib Elisabeth / alt 82 . Jahr .
  • Michael Obermayr / gewester Bier = Bräuer
    in der Joseph = Stadt / alt 59 . Jahr .

CONTINUATIO DIARII

Von Kamienice / als der Königlichen Haupt =
Vestung und Stadt / in Ober = Podolien /
von dem 28 . bis 30 . November / 1713 .

Den 28 . November . Wie die Nachrichten von Lemberg geben / so wäre die allda an=
gestelte
Versamlung / wegen Einrichtung deren Winter = Quartieren und Reichung
des Solds der Kron = Armee / noch nicht geendiget : als auf welcher Versamlung / der die
beede Feldherren / die Herren Woywoden / von Kalisch / Podolien / Podlachien / Wol=
dinien
/ Smolensko / Ma 〈…〉 jenburg / und Chernicovien / auch vieles Kastellanen und Kron =
Beamten beywohnen / einige Berschwernussen vorgebracht würden ; und wie /

Den 29 . Dito / von Chocim verlauten wollen / sollen die dasige Griechen übel zu
frieden seyn / daß ihre auf dasigem Schlos sich befindliche Kirchen die Türken zu einem
Magazin gekommen / und deswegena k ggen dem alda commandirenden Seraskier /
Addy Bassa / sich beklaget haben ; Jm besagtem Chocim solle / neben dem Hunger / das
Sterben sehr einreissen ; und von dasiger Besatzung schon viele ins Gras gebissen haben .

Den 30 . Dito . Heut erhielte man die gewisse Nachricht von unserm an der Otto=
mannischen
Pforten sich befindlichen Gros = Gesandten / Woywoda von Masuren / daß
bereits die Moskowittische Gesandten bey dem Gros = Sultan Audienz gehabt / dan von
ihm darin den mit dem Czaaren geschlossen / und ratificirten Frieden erhalten ; welchen sie
sogleich nacher Moskau fortgeschicket ; Besagter Gros = Sultan habe auch ihnen / Ge=
sandten
/ und dem Herrn Woywoda von Masuren bedeutet / bey seinem Aufbruch von
Adrianopel ihme gleich nach Constantinopel zu folgen .

[10]

Lista

Aller deren / so in diesem vergangenen 171⟨3⟩
Jahr / vom ersten Jenner / bis letzten Tag Christmonat
allhier / zu Wien in = und vor der Stadt verehliget worden /
wie folget :

  • Als bey St . Stephan . 530 .
  • Den St . Michael . 4 .
  • Bey denen Schotten . 61
  • Jn dem Burger = spital . 2 .
  • in der Leopoldstadt . 〈…〉
  • Bey St . Ulrich . 〈…〉
  • Jm Armen = Haus vor dem
    Schotten = Thor . 〈…〉

  • Summa Summarum aller Verehlichten Paar 〈…〉

Diese seynd einkommen / wie folgt :

JANUARIUS .

  • Ledige Personen 85 . Paar
  • Wittiber mit Jungfrauen . 11 .
  • Wittiben mit Junggesellen . 2 .
  • Wittiber mit Wittiben . 1 .

FEBRUARIUS .

  • Ledige Personen . 104 . Paar
  • Wittiber mit Jungfrauen . 16 .
  • Wittiben mit Junggesellen . 16 .
  • Wittiber mit Wittiben . 7 .

MARTIUS .

  • Junggesell mit Wittib . 1 . Paar .

APRILIS .

  • Ledige Personen 27 . Paar
  • Wittiber mit Jungfrauen . 6 .
  • Wittiben mit Junggesellen . 2 .
  • Wittiber mit Wittiben . 10

MAJUS .

  • Ledige Personen 48 . Paar .
  • Wittiber mit Jungfrauen . 9 .
  • Wittiben will Junggesellen . 5 .
  • Wittiber mit Wittiben . 1 .

JUNIUS .

  • Ledige Personen . 43 . Paar .
  • Wittiber mit Jungfrauen . 8
  • Wittiben mit Junggesellen . 11 .
  • Wittiber mit Wittiben . 4 .

JULIUS .

  • Ledige Personen . 49 .Paar.
  • Wittiber mit Jungfrauen 3 .
  • Wittiben mit Junggesellen . 4 .
  • Wittiber mit Wittiben . 3 .

AUGUSTUS .

  • Ledige Personen . 40 .Paar .
  • Wittiber mit Jungfrauen . 4 .
  • Wittiben mit Junggesellen . 3 .
  • Wittiber mit Wittiben . 3 .

SEPTEMBER .

  • Ledige Personen . 25 .Paar .
  • Wittiber mit Jungfrauen . 9 .
  • Wittiben mit Junggesellen . 13 .
  • Wittiber mit Wittiben . 12 .

OCTOBER .

  • Ledige Personen . 35 .
  • Wittiber mit Jungfrauen . 19 .
  • Wittiben mit Junggesellen . 17 .
  • Wittiber mit Wittiben . 11 .

NOVEMBER .

  • Ledige Personen . 47 .Paar .
  • Wittiber mit Jungfrauen . 32 .
  • Wittiben mit Junggesellen . 11 .
  • Wittiber mit Wittiben . 6 .

DECEMBER .

  • Niemand .
»