Digitarium Logo

Wienerisches Wien Diarium Denkwürdiges

Nr. 1141, 7.–10. Juli 1714

HilfeSucheNavigation einblenden
[1]

Wien / vom 7 . bis 10 . July / 1714 .

Dienstag / den 7 . July . Alldieweilen jüngstgedachter massen / Jh=
rer
Römisch = Kaiserlich = und Königlich = Catholischen Majestät /
würklich geheimer Raht und gewester Botschafter bey dem
Päbstl . Stul zu Rom / Titl . Herr Hercules Jose⟨hv⟩ Ludwig Turinetti ,
Marches di Priè , Conte d Castiglione , &c . nach seiner neulichen Ankunft /
sowohl bey den Regierend = Kaiserlich = und Königlich = Catholischen Ma=
jestäten
/ als auch bey Jhro Majestät / der Verwittibten Kaiserin / Eleo=
nora
Magdalena Theresia / die allergnädigste Audienz gehabt ; So ist
derselbe gleichfals Heute zu Schönbrun von Jhro Majestät / der lezt Ver=
wittibten
Kaiserin / Wilhelmina Amalia / zur Kaiserlichen Audienz aller=
gnädigst
gelassen worden ; alda eben diesen Tag Jhre Majestät die Ver=
wittibte
Kaiserin / Eleonora Magdalena Theresia / samt Dero Durch=
leuchtigsten
Erz = Herzoginnen / nachdeme Sie Dero Andacht zu Hietzing
verrichtet / zu Mittag gespeiset / und des Abends wieder anhero gekehret .

Dito waren dahier Brieffe / unterm 27 . Juny / aus Wälschland ein=
geloffen
; des Jnnhalts : daß man daselbsten die Nachricht aus Cata=
⟨lonien⟩
empfangen ; wie daß / nachdeme der Castillianische General / Duca
di Popoli , die unvergleichliche Standhaftigkeit deren Cataloniern gesehen /
habe derselbe den 8 . Juny Kriegs Raht gehalten / und darin beschlossen /
die Stadt Barcellona mit einer ordentlichen Belagerung anzugreiffen /
und endlich zur Ubergab zu zwingen ; welchemnach besagter Duca die Lauf=
graben
bey den Capucinern eröfnen / und dazu 2000 . Schatz = Gräber be =

[2]

ordren lassen ; wehrenden Arbeit nun hätten sich 4 . Castillianer / mittels
einer mit etlichen Officiers gehabten Verstandnus / durch den Wasser =
Schlauch unter demneuenThor / in die Stadt geschlichen / um zusehen /
wie man durch diesen Weg / mit 8000 . Castillianern / als der Gardi / Gre=
nadierern
und Wallonen / in die Stadt kommen : die übrige Mannschaft
aber folgen möge ; allein man habe Catalonischer Seiten zeitlich davon
Kundschaft erhalten / die Castilianer gefänglich eingezogen / demnach den
Posten mit 10000 . Mann besetzet / auch mit 60 . Stucken versehen / dan die /
den 10 . Dito / unter Anführung des General / Marchese Grimaldi , und de=
ren
2 . Feld = Marschallen /Cailusund Rebé , anruckende 800 . Castillianer
dermassen mit den Stucken herzhaft empfangen ; daß selbe unverrichter Sa=
chen
wieder abziehen : und davor 3400 . Gemeine /soTod / als Verwundt /
hinterlassen müssen ; unter den Erster der General Grimaldi , samt den 2 .
Feld = Marschallen / 4 . Obristen / und 110 . Officieren ,vomObrist = Lieute=
nant
an / gezählet worden ; dabey die Castillianer sich auch gemüssiget be=
funden
/ aus ihrer Schanz bey den Capucinern wieder abzugehen ; mit
dem Verlauten / daß / was die im Lampourdamischen stehende Franzosen
nicht bald zu ihnen stossen würden / schwerlich mehr einer lebendig davon
kommen dörfte ; immassen das ganze Land das Gewehr ergriffen / und
zu dem Catalonischen Generalen / Herrn Marches del Poal , sich gestellet ha=
ben
solle ; und seye die Bestürzung des Castillianischen Lagers überaus
gros ; als darin kurz zuvor auch von einer aus der Stadt geworffenen
Bomben auf einer Castillianischen Batterie / in etliche Vaßl Pulver
Feur kommen / so 1500 . gefülte und unweit davon gelegene Bomben an=
gezündet
/ dan ferners 2 . ganze Castillianische Regimenter Fus = Volks zu
Schanden gemacht ; wehrenden dessen die Catalonier wieder einen Aus=
fall
gewaget ; der ihnen auch dermassen geglücket / daß sie 1500 . Castillia=
ner
getödtet / und 500 . Gefangene mit sich hinein gebracht .

Sonntag / den 8 . July . Heute / Vormittags / haben Sich die
Regierend = Kaiserlich = und Königlich = Catholische Majestäten / in Be=
gleitung
des Päbstl . Herrn Nuntius , Monsignor Spinola , aus der Favo=
rita
nach der St . Stephans = Dom = Kirchen erhoben / und daselbsten /
wegen des gewöhnlichen Jahrtags der im Jahr 1697 . aus Hungarn / von
Bötsch / anhero gebracht = Wunderthätigen Bildnus U . L . Frauen /
den GOttesdienst dasiges Herrn Dom = Probsten / Jhrer Hochwürden /
Titl . Herrn Breitenbücher / abgewartet / nachdem in der Kaiserlichen Burg
bey Jhro Majestät / der Verwittibten Kaiserin / Eleonora Magdalena
Theresia / ( welche gleichfals des Nachmittags in gemeldter Dom = Kir =

[3]

chen dem GOttesdienst des Herrn Dom = Probsten beygewohnet ) nebst
den Durchleuchtigsten Erz = Herzoginnen / zu Mittag gespeiset / sodan wie=
der
nach besagter Favorita gekehret ; daselbsten Sich zugleich Jhre Ma=
jestät
die lezt = Verwittibte Kaiserin / Wilhelmina Amalia , mit Dero Durch=
leuchtigsten
Erz = Herzoginnen / von Schönbrun eingefunden / die Besu=
chung
abgestattet / und zu Nacht gespeiset / sodan wieder nach Schönbrun
den Rückweg genommen .

Eben Heute hat eine dahier sich befindlich = Löbliehe Lands = Genos=
senschaft
aus Franken das Fest ihres grossen Schutz = Patrons / des Bi=
schoffen
und Martyrs / St . Kilian / in der Kirchen bey St . Dorothe / deren
W W . E . E . Regulirten Chor = Herren St . August . auf das herrlichst began=
gen
; dabey die vorhergehende Lob = Predig / A . R . P . Adolphus , à S . Geor-
gio
, Scholar . Piar . den GOttesdienst aber dasiger Herr Probst / Jhre
Hochwürden / Titl . Herr Ferdinand / unter Trompeten und Paucken / ge=
halten
.

Montag / den 9 . July . Heute / Vormittags / haben Sich Jahre
Majestät / die Verwittibte Kaiserin / Eleonora Magdalena Theresia / samt
Dero Durchleuchtigsten Erz = Herzoginnen / in Begleitung der gewöbnli=
chen
Hofstatt / nach dem sogenannten Ort Klagbaum begeben / in dasi=
gem
Kirchl Dero Andacht verrichtet / darauf die aldort befindlich unh 〈…〉 =
bare Personen / Jählich = üblicher massen / allergnadigst gespeiset /for 〈…〉 ⟩
wieder nach der Kaiserl . Burg gekehret ; daselbsten Jhre Majestät / die
lezt = Verwittibte Kaiserin / Wilhelmina Amalia / nebst Dero Durchleuch=
tigsten
Erz = Herzoginnen / auch eingetroffen / und bey allerhöchst besagt =
Verwittibt = Kaiserlichen Majestat zusammen das Mittagsmal eingenom=
men
/ dan des Abends nach Schönbrun zurukgekehret ; Jahre Maje=
stät
/ die Verwittibte Kaiserin / Eleonora Magdalena Theresia / aber /
haben Sich mit Dero Durchleuchtigsten Erz Herzoginnen / nach der Fa=
vorita
verfüget / und bey den Regierend Kaiserlich und Königlich = Ca=
tholischen
Majestäten / Die eben Heute mit Jagen Sich hinter Lainz be=
lustiget
/ die Besuchung abgeleget / und / nachdeme Sie zu Nacht gespei=
set
/ wieder in der Kaiserl . Burg zuruckgelanget .

Eodem ware mit Brieffen / unterm 7 . July / von Trag gemeldet ;
wie daß der starke Regen und Wetter aldorten / und sonderlich in der Herr=
schaft
Heoisbach grossen Schaden den 22 . Juny verübet ; daselbsten in
dem einzigen Dorf / Meilsdorf genannt / das Wasser 20 . Häuser vom
Grund aus weggeschwemmet / daß man kaum sehen könne / die Zeichen /
wo selbige gestanden ; viele Häuser habe das Wasser auch von den Ort /

[4]

da dieselbige gewesen / ein zimliche Weite weggeführet ; was aber an Men=
schen
geblieben / de⟨ren⟩ gemiworden / könne man noch nicht wissen /
ausser / daß / den 24 . Dito / 15 . Personen / so das Wasser ausgeworffen /
zur Erden bestattet worden ; welche dermassen zugericht gewesen / daß man
sie nicht zuerkennen vermöget ; weilen vielen die Kleider ganz und gar vom
Leib abgerissen : ja die Köpf sogar abgestossen gewesen .

Dienstag / den 19 . July . Heut ware bey den gesamten / Regie=
rend
und Verwittibt = Kaiserlichen Höfen Jhrer Majestät / der lezt = Verwit=
tibten
Kaiserin / Wilhelmina Amalia / dan Dero Durchleuchtigst jügsten
Erz = Herzogin Amalia Nahmens = Tag in schwarzer mit den kostbarsten
Steinen gezierter Galla begangen : und sowohl von den gesamten Kaiserl .
Höfen / denen Ministern / Cavalieren und Damen / als Ausländischen
Botschaftern und Gesandten die Glückwünschungen zu Schönbrun abge=
leget
worden ; wie dan auch dahin diesen Vormittag die Regierend = Kai=
serlich
= und Königlich = Catholische Majestäten aus der Favorita : und
Jhre Verwittibt . Kaiserliche Majestat / Eleonora Magdalena Theresia /
nebst Dero Durchleuchtigsten Erz = Herzoginnen / aus der Burg Sich erhe=
ben
/ und zu besagtem Schönbrun zu Mittag und Nacht gespeiset / sodan
wieder nach der Favorita / und nach der Burg die Ruckehrung genommen .

Aus Polen / von dem 2 . July . Daß der jüngst in groß Polen
wieder vorgenommene Land = Tag / wegen eigener Angelegenheiten / den
21 . Juny zerrissen : dabey zu den Säbeln gegriffen : und verschiedene zu=
sammen
gehauen worden ; Der General Rybinsky mache sich inzwischen
fertig / mit seiner Mannschaft nach Polen zunmarschiren / und des Palatin
von Kyew Frau Gemahlin nach Rusland zubegleiten ; JnMyslemce
und denen darzu gehörigen Gühtern würden die Anstalten vorgekehret /
den Gros = Feldherrn / als Castellan von Krackau / mit nächsten zuempfan=
gen
; in welcher Stadt dasiger Præsident , Herr Dr . Czienskiewicz , gäh=
ling
gestorben .

Aus Neapel / von dem 19 . Juny . Daß von dar nach Pozzuolo
gegen die Meer = Seiten verschiedene Stuck und Mörser abgeführet wor=
den
; und solle nichtweniger dasCaraffischeRegiment nach Gaeta fol=
gen
/ um längst deren Meer = Küsten gute Wacht zuhalten .

Aus Rom . / von dem 23 . Juny . Daß Jhre Päbstliche Heiligkeit
den Herrn D . Alessandro Albani nach Palò gesendet / um aldort der Ver=
wittibt
= Polnischen Königin nochmalen glückliche Reis zuwünschen ; wel=
che
deswegen / mittels einer Staffeta / sich bedanket ; den 17 . dieses wäre
in der Kirchen bey St . Lorenz / in Lucina , von Monsignor Spinola und der

[5]

⟨Princi⟩pessa di Rossino ein ganze Haushalt⟨ung⟩ 6 . Jüdischen Personen
〈…〉 et : und zur Jrrung geführet : dabey 〈…〉
〈…〉 dem Haushalter auf sein Lebtag Monatlich 6 . 〈…〉
〈…〉 der gemeldten Principessa dem Weib 10 Doppiensamt nochan=
dern
kostbaren Sachen / verehret worden ; Eben diesen Tag habe der
Donnerin des Herrn Cardinal Barberini Zimmer geschlagen / und dessen
Sessel getroffen ; als er kaum aufgestanden / um ein Allmosen für arme
Ordens = Personen reichen zulassen ; Jngleichem habe der Donner zu
〈…〉 in das Zimmer geschlagen ; in welchem der Herr Cadinal Aquaviva ,
samt 14 . andern Personen / das Mittagmal eingenommen : davon der
Tisch / auf deme man gespeiset / etwas gebrennet / ohn = einige Person zube=
rühren
; nachdem habe der Streich in die Kuchel sich gewendet / und da=
rin
die Leuthe zwar auf die Erden geworffen / aber nichts / ausser etwas
Kuchel = Geschirr / beschädiget .

Aus Livorno / von dem 22 . Juny . Daß alda die Verwittibt = Pol=
nische
Königin / nachdeme sie den 18 . Dito des Nachts / um 3 . Uhr / mit
den Päbstl . Galeeren von Civita Vecchia abgeseeglet / den 21 . darauf in der
Stillangelanget / um ferners nach Genua zureisen .

Aus Genua / von dem 23 . Juny . Daß von dannen der Engellän=
dische
Milord Peterborough nach Turin abgangen ; dessen Bagaschy
aber / mittels 2 . Engelländischen Kriegs = Schiffen / nach Marsillien auf=
gebrochen
.

Aus Gros = Britannien / von dem 22 . Juny . Daß die Königin /
so sich wieder besser befinde / den 21 . Dito / von Londen nach Kensington
erhoben / um daselbsten frische Luft zuhaben ; vor Dero Abreis dieselbe
den Grafen von Clarendon beordret / um / so viel möglich / sich zubeschleu=
nigen
/ die Reis nach Hannover ehestens antretten zu können .

Aus Frankreich / von dem 25 . Juny . Daß Jhre Christlichste Ma=
jestät
beschlossen / niemand von den hinterlassenen Bedienten des Duc de
Berri abzuschaffen / ja so gar dessen Gardi zu Diensten der Herzogin von
Berri zubehalten . Der Herr Marschall / Duc die Villars , so sich reisfertig
mache nach Baden zugehen / habe sich jüngstens in die Academie bege=
ben
/ und darin / als ein Mit = Glied von selbiger / ein stattliche Rede
gehalten .

Aus Holland / von dem 29 . Juny . Das Jhre Durchleucht der Re=
gierende
Herzog zu Wolffenbüttel / wieder nach Dero Landen aus dem
Haag den 27 . Dito abgangen ; daselbsten eben diesen Tag / des Mor=
gens
/ zwischen 4 und 5 . Uhr / aus Utrecht 2 . Curriers / als einer von den

[6]

Gevollmächtigten des Herzogenvon Anjou , und der ander von deren Her=
renGeneral
Staaten Gevollmächtigten eingeloffen / mit der Zeitung /
daß der Fried den 26 . Dito / des Nachts / zwischen 10 . und 11 . Uhr / von
allseits gedachten Gevollmächtigten / wie aus beygehenden Bericht =
Schreiben zuersehen / geschlossen worden ; darauf des Mittags solche
Zeitung unter Trompetten = und Paucken = Schall dem Volk kund ge=
macht
worden ; welches um so freudiger gewesen / weilen eben diesen Tag /
um halb 1 . Uhr / der Secretarius von den Herren Gevollmächtigten mit dem
unterzeichneten Friedens und Handlungs = Tractat selbsten angelanget ;
weswegen noch diesen Abend das Dank = Fest unter Läutung deren Glo=
cken
/ und Lösung des groß = und kleinen Geschützes / gehalten : gemeldter
Secretarius auch mit einen goldenen Pfennmunig / von100. Ducatens / be=
schenket
worden .

Aus Flandern / von dem 28 . Juny . Daß in den Städten dieser
Provinz auch die Ausführung des Getraids verbothen worden : so ein
grosse Wohlfeylung verursache ; die Französische Truppen / welche aus
Teutschland nach den Niederlanden kommen sollen / zum Theil wie=
der
zuruckbeordret worden ; ZuGrevelingenund 〈…〉 fast täglich
wohlhabende Leuth aus Duynkirchen an / und aldorten sich niederzu=
lassen
.

Aus Brabant / von dem 29 . Juny . Daß der Bayrische Gouverneur
zu Namur / Comte des Massey , den Befehl empfangen / mit Schlagung
Bayrischer Münz wieder einzuhalten .

Von dem Maesstrom / vom 30 . Juny . Daß zu Lüttig der Herr
Bischoff von Gent aus Aachen angekommen / und ferners sogleich nacher
Brüssel abgereiset ; Aus Maestricht wär einige Mannschaft abgan=
gen
/ um die Holländische Besatzung auf dem Citadell zu gedachtem Lüt=
tig
/ und Herstall abzulösen .

Von dem Nieder = Rheinstrom / vom 1 . July . Daß eben diesen Tag
bis 800 . Mann neugeworbener Kaiserl . Soldaten zu Cöllen eingezogen ;
alda der Herr General / Graf Tilly / sich eingefunden ; hingegen der Herr Ge=
neral
/ Prinz von Hollstein = Beck / nach Aachen abgangen ; aldahin auch
die Bagaschy des Herrn Generalen von Wachtendenck aufgebrochen .

Von dem Moselstrom / vom 1 . July . Daß die bey Verdun ge=
lagert
= Französische Truppen durch die von andern Orten ankommende
Mannschaft täglich mehrers anwachse .

Von dem Ober = Rheinstrom / vom 2 July . Daß die jüngst⟨ =
⟨nach⟩Burgund
aufgebrochen = Französische Mannschaft in 8000 . Köpfen

[7]

bestehen solle . Die zu St 〈…〉 burg angefangen neue 〈…〉
〈…〉 halben Mondenbestehen .

Von dem Maynstrom / vom 3 . July . Das zu Frankfurt die Ge=
sandten
von den zusammen vereinigten Creysenwieder auseinander ⟨gan=
gen
/ / um inzwischen den Schluß von der Badischen Friedens = Handlung
zuerwarten .

Aus Schwaben / von dem 6 . July . Daß der Kaiserliche Principal
Commissarius , Jhre Hochfürstl . Gnaden von Löwenstein / 〈…〉 Reis
〈…〉 München von Augsburg vorgenommen ; alda jüngstens 3 . Kutschen
mit ⟨frem⟩den Herren passiret .

Von dem Elbstrom / vom 5 . July . Daß von Petersburg bericht
werden ; wie nemlich alda viele Schiffe / darunter ein Französisches mit
Wein und Brandwein / kürzlich angelanget ; und wie aus Schweden ver=
lauten
wollen / wäre daselbsten die Russische Flotta der Schwedischen im
Gesicht / ohn in ein Gefecht sich noch einzulassen / vorbey passiret ; da=
von
viel Russische Fahrzeuge bis in die Gegend Abo sich genäheret / die
Haupt Flotta aber nach Reval sich gewendet / alda die Dänische Squa=
dra
/ soschon bey Riga gesehen worden / zuerwarten : Jnzwischen sollen
die Schwedische Kappers alle Schiffe / wan sie mit Lebens = Mitlen bela=
den
/ ohne Unterschied hinwegnehmen / jenes doch / was in Neutral -Schif Schif=
fen
geladen / durch den Senat zu Stockholm bezahlen lassen . Aus Holl=
stein
wäre die Nachricht kommen ; daß Jhre Königlich = Dänische Majestät
( fur Welche grosse Geld = Summen aus Moskau nach Hamburg über=
macht
worden ) von Gottorff nach Husum / Fridrichstadt / und Tönnin=
gen
: dan von dar über die Eyder nach Jzeboe abgangen / des Vorha=
bens
/ ferners nach dem Stift Brehmen und Oldenburgischen Sich zube=
geben
/ und aller Orten die Truppen durch die Musterung gehen zulassen ;
höchstbesagte Königl . Majestät lassen immittels viele Metallen = Schwedi=
sche
Stucke und anders Kriegs = Gezeug über Glü⟨ck⟩stadt nach Friederichs =
Ort / und von dar nach Koppenhagen bringen . Jn Pommern seye der=
malen
alles still / ausser / daß etlich Dänische Kriegs = Schiffe vor dem Land
Rügen kreuzeten . Aus Sachsen werde der Schaden zu Naumburg / al=
dort
über 400 . Häuser jüngstens abgebrennet worden / sehr groß gemacht .
Von Dresden wäre schon die Königl . Hofstatt meistens nach Polen auf=
gebrochen
; dahin nächstens Jhre Königl . Majestät / welche den 30 . Juny
von der Vestung Königstein zu gedachtem Dresden zuruck kommen / auch ab=
gehen
werden .

[8]

Ankunft derer Hoh = und Niederen Stands Personen .

Den 7 July / 1714 .

  • Stuben = Thor . Herr Baron 〈…〉
    komt von Olmütz / log . bey der Anten .
  • Herr Joseph Viol 〈…〉 komt von
    Neapel / log . beym Pfauen

Den 9 . Dito .

  • Roten = Thurn . Herr GrafCleritkomt
    aus Böheim / log auf dem Graben / in
    Von der Nattischen Haus .

Den 10 . Dito .

  • Stuben = Thor . Herr Leopold Tertschick ,
  • Graf 〈…〉 Mandatarius , komt
    von Tro⟨pp⟩au / log . bey der Anten .
  • Herr von ⟨Re⟩chel / Schwedisch Obrist Lieu=
    tenant
    / komt von Breslau log . im Wil=
    den
    Mann .
  • Fürst von ⟨Macher⟩schova , komt aus =
    heim
    / log . in der goldenen Sonn .

Den 11 . Dito .

  • Herr Samuel 〈…〉 Heyducken = Haupt=
    mann
    zuSibene/ in Hungarn / komt von
    dorten / log . im weissen Wolffen .

Lista derer Verehlichten in = und vor = der Stadt .

Den 13 . May 1714 .

  • Jacob Berkmann / mit Eleonora Flucherin .
  • Herr Peter Berger / Wittiber / mit Jung=
    frau
    Anna Maria Köllerin .
  • Johann Georg Wöll / Becker / mit Ca=
    tharina
    Schusterin .

Den 14 . Dito .

  • Herr Otto HenrichBonhamer/ Jhrer verwit .
    Kaiserl . Majest . Amalia / Musicus / mit
    Jungfr . Maria Elisabeth Reindlin .
  • Wolfgang Chara / Wittiber / mit Rosina
    Catharina Rittnerin .
  • Johann Georg Voll / Geiger / mit Ursula
    Rauschin / Wittib .

Den 15 Dito .

  • Herr Johann Georg Dietz / Wittiber / mit
    Jungfr . Eva Theresia Loiblin .
  • Johann Berrnhard ⟨Stein⟩dl / Gardi = Sol=
    dat
    / mit Elisabeth Ständlin .
  • Andreas Häckl / Brandweiner / mit Anna
    Maria Durstin .
  • Herr Gregori Gebhart / Kaiserl . Jäger /
    Wittiber / mit Jungfr . Anna Maria
    Redlingerin .
  • Herr Johann Adam Speiser / Wittiber /
    mit Eva Catharina Löwin .
  • Johann Notlinger / Wittiber / mit Maria
    Theresia Lauerin / Wittib .

Den 16 . Dito .

  • BenedictGraßrugger/ Gardi = Soldat /
    Wittiber / mit Maria Catharina Me=
    ringerin
    .

Den 17 . Dito .

  • AntonBeck/ Fleischhacker / mit Maria
    Theresia Duscherin / Wittib .
  • Johann Joseph Stock / Gardi = Soldat /
    mitMariaMagdalena Weixlerin /
    Wittib .

Den 21 . Dito .

  • Herr Johann Adam Valentin Heinz / Kai=
    serl
    . Hof = Cammer = Buchhalterey = Offi=
    cier
    / mit Jungfr . Anna EuphrosinaOt = ⟩ ⟨ tobeerin .
  • Herr Thomas Spitz / mit Jungfr . Maria
    Susanna Dreschin .
  • Joseph Gebhart / K 〈…〉 pin = und Knöpfma=
    cher
    / mit Maria Theresia ⟨Mellin⟩gerin .
  • JacobBrumet/ Peruquenmacher / mit Eva
    Maria Höltzlin .
  • Mathias Anton Neupaur / Lehen = Kutscher /
    mit Ursula Hieberin .
  • Anton Novack / Wittiber / mit Anna Ma=
    ria
    Speicherin .
  • Paul Georg ⟨N⟩ohrhofer / Gardi = Soldat /
    mit Theresia Heyeckerin .
  • Silvester ⟨M⟩urbeck / Zimmer = Gesell / mit
    Maria Aschauerin .
  • Michael Wolf / mit Eva Löwin .
  • Lorenz Span / Schneider / Wittiber / mit
    Barbara Obermannin .
  • Johann ⟨B⟩aur / Becker = Jung / mit Anna
    Maria Degin / Wittib .
  • Mathias Fasching / Tuchmacher / mit
    Anna Rosina Asangerin .
[9]
  • AndreasBerger / mit Elisabeth ⟨Br⟩ecklin /
    Wittib .
  • Johann Adam Gartner / N . Oe . Regierungs
    Einspaniger / mit Anna Catharina F⟨eri⟩ =
    nin
    / Wittib .
  • Mathias Johann Engerer / mit Eva Ma=
    ria
    Neudischin .
  • Franz Georg Richter / Wittiber / mit Ma=
    ria
    Helena Rosenkranzin .
  • Johann Georg Oberkircher , mit Maria
    Eva Schutzingerin .
  • Gergori Palmanshofer / Gardi = Soldat /
    mit Anna Maria Scheringerin .

Den 22 . Dito .

  • Titl . Herr Johann Leopold vonThill/ Kai=
    serl
    . Feld = Kriegs = Concipist / mit Fräul .
    Maria Dammin von Oldenburg .
  • PeterLavezaryPeruquenmacher / mit Anna
    Regina Winterin .
  • Mathias Hillebrand / mit Catharina Bar=
    bara
    M⟨orkii⟩n .
  • Barthlme ⟨Baum⟩häckel / Tischler / mit Anna
    Maria Mauthnerin .
  • Thomas Wolfener / Ziegldeckergesell / mit
    SusannaKlaußeckerin .
  • Adam Weingartner / ⟨Arbes⟩handler / mit
    Anna Barbara Prauerin .
  • Johann Kraxberger / S⟨tich⟩schneider / mit
    ReginaKrebßin/ Wittib .
  • Simon Jehlinger / mit Anna Huberin .
  • Simon Lerner / Schuster / Wittiber / mit
    Elisabeth Achornin .
  • Johann Freymann / Wax = Poßirer / Wit=
    tiber
    / mit Maria Magdalena Albertin /
    Wittib .
  • Caspar 〈…〉
    〈…〉 / Wittib .
  • Joseph ⟨B⟩är /Schneidermeister/ Mit Eva
    Hucherin .
  • Johann Georg Petzolt / Tischler / mit Ma=
    ria
    MagdalenaGrlendeckin .
  • Johann Schuchböck / Kutscher / Wittiber /
    mit Maria MagdalenaGollesin .

Den 24 . May / 1714 .

  • Herr Franz JosephKolhund/ mit Jungfr .
  • Maria Susanna W 〈…〉 schofferin .
    Herr Johann PaulStresser/ Peruquen=
    macher
    / mit Jungfrau Anna Cæcilia
    Widmanin .
  • Johann Georg Friderich Baumer / Schnei=
    der
    / mit Theresia Hohenleithnerin .

Den 17 . Dito .

  • Heer Paul Zickl / Goldschmid / mit Jung=
    frau
    Eva Seidemannin
  • Johann Hueber / Fleischhacker / mit Maria
    Elisabeth Eitelspergerin .
  • JohannDromer/ gewester Schulmaister /
    mit MariaWindinerin
  • Johann Gradtwohl / Reitknecht / mit Ma=
    ria
    Anna Rotnerin .
  • Johann Sebastian Jmer / Baader / mit
    Eva Rosina Pannenbergerin / Wittib .
  • Mathias ⟨W⟩ollinger / mit Rosina Gubin .
  • Johann Christoph Hinkel / Schärpfenma=
    cher
    / Wittiber / mit Anna Sibilla
    Hölzlin .
  • Gregori Benedict Nuritschan / mit Eva Ro=
    sina
    Feldnerin .
  • Adam Schrenz / Wittiber / mit Susanna
    Sigmundin .

Lista aller Verstorbenen in = und vor der Stadt .

Den 7 . July / 1714 . stard

Jn der Stadt .

  • Frau Maria Magdalena Finauerin / Wit=
    tib
    / beym blauen Wolfen / im Fisch = Hof /
    alt 50 . Jahr .
  • Der Catharina Ruprechtin / Wittib / auf
    der Mölker = Pastey / ihr Kind Anna / alt
    6 . viertl Jahr .

Vor der Stadt .

  • Dem Johann ⟨D⟩ogler / Gemein = Schrei=
    ber
    / bey der H . Dreyfaltigkeit / in der
    Josephstadt / sein Kind Catharina / alt
    2 . Jahr .
  • Dem Wolfgang Fescher / Becker / beym grü=
    nen
    Dächel / am Neustift / sein Weib Ur=
    sula
    / alt 31 . Jahr .
[10]
  • 〈…〉 /Zimmergesell/ in sei=
    ⟨nem⟩
    Haus zu Erdberg alt 70 . Jahr
  • Dem Jacob Strasser / Maurergesell / im
    . ⟨Stupmacheris⟩Haus in der Alstergassen /
    sein Weib Anna / alt 45 Jahr .

Den 8 . Dito starb

Jn der Stadt : Niemand :

Vor der Stadt aber

  • Dem Michael Metzer / Hofbefreyten Baa=
    der
    / beym roten Krebsen / auf der Laim=
    gruben
    / sein Kind Carl / alt 6 . viertl
    Jahr .
  • Dem Sigmund Müller / Laggey / im Haue=
    ris
    Haus / bey St . Ulrich / sein Kind
    Rudolph / alt 1 . Jahr .
  • Dem Johann . Hälber , Schuchmacher / beym
    grossen Christoph / am Spitlberg / sein
    Kind Anna / alt 3 . Jahr

Den 9 . Dito Jn der Stadt .

  • Johann Steigenberger / Burger / in dem
    Nicolaer Haus / im Fendrich = Hof / alt
    57 . Jahr .
  • Dem Wenzl Fierall / Herrn = Koch / im
    Schusteris Haus / im tieffen Graben /
  • sein WeibMagdalena/ alt 33 . Jahr .

Vor derStadt .

  • Andre Ackerl / Schulmaister / im Freygut /
    auf der Wieden / alt 33 . Jahr .
  • Dem Heinrich Rebel / Schneider / im ob=
    bemeldten
    Freygut / sein Kind Maria / alt
    2 und ein halb Jahr .
  • Dem MathiasLäcker/ Laggey / beym gol=
    denen
    Stifl/ in der Josephstadt / sein
    Kind Leopold alt 2 und 1 . halb Jahr .
  • Augustin N . armer Waiß / im Löchelis .
    Haus / auf der Landstrassen / alt 2 . Jahr .

Den 10 . Dito Jn der Stadt .

  • Mathias Wagerl/ Kaiserl . Trabant / im
    〈…〉 . Haus im ⟨Ko⟩chgäßl / alt 38 J .
  • Dem Blasi Obetmair / Lehen = Kutscher / im
    Steyrer = Hof / sein Kind Anna / alt 2 .
    und 1 . halb Jahr .

Vor der Stadt .

  • Sara Bay 〈…〉 / led Mensch / im Fetingeris .
    Haus / a⟨u⟩f der Wieden / alt 50 . Jahr .
  • Dem Adam 〈…〉 llbrun⟨n⟩er / Tagwerker beym
    w⟨e⟩issen Engl / am Lerchenfeld / sein Kind
    Anna / alt 8 Jahr .

Bericht = schreiben an die Herren General
Staaten von dero Herren Gevollmächtigten aus Utrecht /
den allda mit dem Herzogen von Anjou geschlossenen Frieden
und Handlungs = Tractat betreflich .

Hochmögende Herren .

Wir haben erachtet unsere Pflichtzuser 〈…〉 anEuer Hochmögende diesen Currier abzusenden /
um Jhnen Bericht zugeben / daß der Fried = und Handlschafts⟨ = zwischen dem
Herzogen von Anjou eines und Euer Hochmögenden anderen Theils geschlossen / auch durch bee=
derseitige
Ministeren unterzeichnet worden ; Uber welches Euer Hochmögenden wir glückwün=
schen
/ GOtt den Allmächtigen bittende / daß Er diesen Fried segnen / und solchen dem Staat
und dessen Unterworffenen 〈…〉 bar und bebarrlich machen wolle . Wir senden unverweilet den
obbemeldten Tractat / samt seinen zwey besonderen Artiklen . Utrecht / den 26 . Juny / 1714 .

Unterzeichnet waren

v . Dussen
v . Spanbroek
v Renswoude
Graf von Kniphuysen .

»