Digitarium Logo

Wienerisches Diarium

Nr. 1361, 15.–18. August 1716

HilfeSucheNavigation einblenden
[1]

Wien / vom 15 . bis 18 . Augusti / 1716 .

SAmstag / den 15 . Augusti . Heut / als an dem Fest der Glorwür=
digsten
Himmelfahrt der Allerseeligsten Jungfrau / und Mutter
GOttes Maria / haben Sich Jhre Glorwürdigst = Regirend =
Kaiserlich und Catholische Majestäten / in Begleitung Jhrer Päbstl . Hei=
ligkeit
dahier anwesenden Herrn Nunti . Französisch = und Venetianischen
Herren Botschaftern / ingleichem deren Rittern des goldenen Vlieses /
Kaiserlicher Herren geheimen Rähten / Cammerern und viel anderer Cava=
liren
/ wie auch Hof = Damen / nach der St . Stephans = Dom = Kirch er=
hoben
/ und deme daselbsten angestelten Dankfest / wegen des den 5 .
dieses bey Peterwardein durch die Heldenmühtige Anführung des Kai=
serlichen
Hof = Kriegs = Rahts = Præsidenten / und General = Lieutenants /
wie auch General = Gubernatorn der Kaiserlich = Oesterreichischen Nieder =
Landen / Jhrer Durchl . Prinzen Eugeni von Savoyen / über die Türken
bestrittenen Siegs / beygewohnet / und hatte in der Kirche / in welcher ei=
gends
und sonderlich auf dem Hoh = Altar und zu dessen beeden Seiten / an
allen Pfeilern der ganzen Kirch / wie auch bey der grossen Kirch = Thür und
oberhalb der Uhr die anhero gebracht = Türkische Fahnen / Rosschweif
und Paucken aufgemacht : dan sonsten das Chor mit den kostbarsten
Tapeten und Christallinnen Hang = Leuchtern gezieret gewesen / die
Predig A . R . P . Ignatius Reiffenstul , S . J . gewöhnlicher Dom = Prediger :
und Jhre Hochfürstliche Gnaden / der Herr Bischoff zu Wien / unter
doppeltem Chor Trompeten und Paucken / dan dreymaliger Lösung des
kieinen Gewehrs von der Kaiserlichen auf dem St . Stephans
Freyt = Hof in Parada gestandener Stadt = Gardi / und deren auf den

[2]

Pasteyen gepflanzten Stucken / den Ambrostanischen Lob = Gesang an=
gestimmet
/ auch das Hohe Amt gehalten ; nach welchem Allerhöchst=
gedacht
= Kaiserlich = und Catholische Majestäten in der Kayserlichen
Burg bey Jhro Majestät / der Verwittibten Kaiserin / Eleonora
Magdalena Theresia / nebst den Durchleuchtigsten Erz = Herzoginnen /
das Mittag = Mahl eingenommen / und des Abends erstlich in dem Kai=
serlichen
Profeß = Hauß / S . J . nachgehens aber bey der Marianischen
Ehren = Saul / am Hof / Sich bey dem Gottes Dienst Jhrer Bischofl =
Gnaden von Neutra / Titl . Herrn Grafen Erdödy / eingefunden ; da
immittels Allerhöchstgemeldt = Verwitti⟨b⟩t = Kaiserliche Majestät / samt
Dero Durchleuchtigsten Erz = Herzoginnen / in der Kirchen zu Maria =
Hülf / deren W . W . E . E . Cler . Regul . S . Pauli der Andacht und
Umgang / so der Herr Abt zu Trozo geführet / beygewohnet / und dar=
auf
bey den Regierend = Kaiserlich = und Catholischen Majestäten zu
Nacht gespeiset .

Eodem ware das Kriegs = Schiff / S . Leopoldus genant / nachdem
es dahier / gleich dem Schiff St . Maria und Elisabetha / auch bey je=
dem
lezten Stuckschuß von den Pasteyen / zeit obgedachtes Dankfests /
ein dreymaliges Salve aus den Stucken gegeben / unter dem Capitain
Titien mit 90 . Matrosen und 46 . Stucken nach Hungarn abgefahren ;
von danen die Nachrichten kommen / daß bey der Kaiserlichen Haupt =
Armee zu Peterwardein die ehemals gedachte 2 . Kriegs = Schiffe glück=
lich
angelanget / das dritte auch bereits Ofen passirt seye ; dahin aberma=
len
Herr Paul Leonhard Gymmich / des Jnnern Stadt = Rahts / und
Jhrer Römisch = Kaiserlich = und Catholischen Majestät Feld = Apothe=
cker
/ die behörig = völlige Medicamenten zum neuen Kaiserlichen Feld =
Spital / wie ingleichem ein grosse Menge Medicamenten für dasig = Kai=
serliche
Feld = Apothecken / nebst viel andern schon zum öftern vorhinge=
brachten
zu Ofen sich befindenden / zu Wasser abgeschickt / mithin alles
so zur Feld = Apothecken / als Spital nohtwendig / vorgekehret .

Sonntag / den 16 . Augusti . Heute haben Jhre glorwürdigst = Re=
gierend
= Kaiserlich = und Catholische Majestäten / in gewöhnlicher Be=
gleitung
/ Vormittags : und Jhre Majestät / die Verwittibte Kaise=
rin
/ Eleonora Magdalena Theresia / samt Dero Durchleuchtigsten
Erz Herzoginnen / Nachmittags in der Kirche deren W . W . E E . P . P .
Augustinern auf der Landstrassen / wegen des Fests des H . Beichtigers
Rochus / grossen Patrons wider die Pest / dem Gottes = Dienst abge=
wartet
; den ersten haben Jhre Hochfürstliche Gnaden / der Herr Bi=
schoff
zu Wien : und den leztern Jhre Hochwürden / Titl . Herr Abt
zu Ve⟨r⟩tes , Graf von Herberstein / versehen .

[3]

Dito hat ein hochlöblich = dahier sich befindliche Lands = Genossen=
schaft
der gefürsteten Grafschaft Tyrol das gewöhnliche Dank = und
Titular = Fest dero Heiligen Schutz = und Lands Patronen in vorbesagter
Kirche des Kaiserlichen Profeß = Hauses auf das statlichst begangen ;
dabey den GOttes = Dienst Jhre Bischofliche Gnaden von Waitzen /
Titl . Herr Graf Guilielmus Leslie : die vorhergehende Predig aber
A . R . P . Guilielmus Vorster . S . J . Sonntags = Prediger alda / gehalten .

Montag / den 17 . Augusti . Heute haben Jhre lezt = Verwittibt =
Kaiserliche Majestät / Wilhelmina Amalia / in Dero Capellen zu Schön=
brunn
wegen des jederzeit den 17 . des Monats gewöhnlichen Jahr=
tags
für Jhre Weiland Kaiserliche Majestät / Joseph den Ersten /
glorwürdigster Gedächtnuß / dem Gottes = Dienst abgewartet ; Dero
Durchleuchtigste Erz = Herzoginnen aber haben Sich herein begeben /
und so wohl des Mittags / als des Abends bey Jhro Majestät / der
Verwittibten Kaiserin / Eleonora Magdalena Theresia gespeiset / so
dan wieder nach Schönbrun gekehret .

Dito ; nachdem Jhre Römisch = Kaiserlich = und Catholische Maje=
stät
den Titl . Herrn Bernhard Schmelte / der beeder Rechten Docto rn /
gewesten Professorem publicum & primarium , wie auch Hof = und Gerichts =
Advocaten / dan eines löblichen Prælaten = Stands in N . O . Secretari ,
und Hof = Richter zun Schotten / ingleichem der Stadt Wien Syndicum .
zu Dero würklichen Hof = Kriegs = Raht : Dero Kriegs = Gerichts und
Regiments = Schuldheisen aber / Herrn Johann Conrad Kramer / bee=
der
Rechten Docto rn / zu Dero General = Feld = Kriegs = Auditor : und an
dessen Stell den Herrn Johann Baptist Michael de Holderied , beeder
Rechten Dòcto rn / in allermildester Ansehung Jhrer sowohl in Civil=
als
Militarischen Rechten besitzend guten Erfahrenheit / und andern ih=
nen
beywohend = löblichen Eigenschaften / allergnädigst ernennet / und das
gewöhnliche Decret ihnen ausfertigen lassen ; Als hat der erstre bereits
den 14 . dieses / mittels des abgelegten Eyds / in besagtem Hof = Kriegs =
Raht den Besitz genommen ; der leztere aber Heute bey Jhrer Römisch =
Kaiserlich = und Catholischen Majestät würklich = geheimen Raht / Hof =
Kriegs = Rahts = Vice = Præsident / Feld = Marschallen / und Hartschiern =
Hauptmann / Titl . Herrn Leopold / Grafen von Herberstein ꝛc . die ge=
wöhnliche
Eyds = Pflicht abgestattet .

Eodem ware von Jhrer Römisch = Kaiserlich = und Catholischen
Majestät / unter Commando dero Hof = Kriegs = Rahts Præsidenten / Ge=
neral
= Lieutenant / und General = Gubernatorn der Kaiserlich = Oester=
reichischen
Niederlanden / Jhrer Durchleucht / Prinzen Eugeny Franz von

[4]

Savoyen / in Dero Erb = Königreich = Hungarn befindlicher Haupt =
Armee aus dem Feld = Lager bey Futack hierbeygehende Continuatio
Diarii von dem 6 . bis 10 . Augusti / samt dem von beeden Feld = Marschal=
len
/ Titl . Herrn Grafen Sybert von Heister / und Titl . Herrn Grafen
Palffy / unterzeichten Tabellen / der sowohl in der Trenchée , als A -
ction geblieben = Kaiserlichen Mannschaft dahier eingeloffen ; Daraus
zusehen : wie nemlich in allem nicht mehr / als 2108 . getödet : und 2298 .
verwundet worden ; Dahingegen nur gar zu gewiß / daß Türkischer Sei=
ten
weit mehr / als 30000 . Mann / und zwar der Kern ihres Fuß = Volks /
auch ein guter Theil der Reuterey / mit dem Gros = Vezier /
Aga , und Mehemed Bassa , daraufgangen ; auch der erstere bereits zu Bel=
grad
begraben worden ; Wie das mehrere aus besagter Continuatio
Diarii zusehen .

Jtem wurde von Kaiserlich = Brod / vom Saustrom / mit Brieffen
von dem 11 . Augsti berichtet ; daß über jüngst Benachrichtigtes / wie
nemlich der Kaiserl . Hr . Obrist von Petrasch / die gesamte Türkische Sei=
men
/ oder Fuß = Volk angegriffen / geschlagen / und sich über der Sau
postirt / zu gleicher Zeit auch Türkisch Brod / Cobaz , Doboschiz und
mehr andere Oerter erobert / gedachter Herr Obrister den Bashlagiz Beeg ,
so 14 . Türkische Fahnen bey sich gehabt / zum 5ten mal aus seinen Sta=
tionen
geschlagen / ihme 2 . Fahnen / 2 . Paucken / und gegen 200 . Christ=
liche
Seelen / nebst dem in mehr als 3000 . Stuck bestehendem Vieh /
abgejaget ; der Bashlagiz seye / von all umliegenden Oertern mit 1800 .
Mann verstärket / endlich nach Hinterlassung 80 . Toden in die Schanz
Dervent entronnen ; von unsern Granitzern würden in allen nicht
mehr / dan 9 . Tode und 17 . Verwundte gezählet / mehr bemeldter Herr
Obrister wäre nach Türkisch Gradiska jenseits der Sau ( so denen ein=
gelangten
Kundschafften nach in allem wohl versehen seyn solle ) um
selbes gleichfals zuerobern bereits abgegangen .

Dienstag / den 18 . Augusti . Heute haben Jhre Glorwürdigst = Re=
girend
= Kaiserlich = und Catholische Majestät Sich unweit von hier mit
der Bürst belustiget / Jhre Majestät / die Regirende Kaiserin / aber
in der Kirche deren W . W . E . E . Regulirten Chor = Frauen St . Au=
gustin
. bey St . Lorenz / als an der Octav dieses Heiligen / dero
Andacht gepflogen / so dan in der Kaiserlichen Burg Dero Durchl .
Erz = Herzogen besuchet / und nachdeme bey Jhro Majestät / der Ver=
wittibten
Kaiserin / Eleonora Magdalena Theresia / samt den Durch=
leuchtigsten
Erz = Herzoginen / das Mittagmal eingenommen .

Aus Polen / von dem 10 . Augusti . Daß die Königliche Gevol =

[5]

mächtigte Jhre Puncten dem Fürsten Dolgorucki auch übergeben ; wel=
che
derselbe sogleich in Abschrift den Confæderirten zugestellet ; den
24 . July . seye der Stillstand wieder auf 10 . Täg verlängert worden ;
den 26 . darauf habe die Littauische Armee ihren Feld = Herrn Pociey
tod / oder lebendig haben wollen ; Allein es habe sich derselbe mit
einigen Pferden über die Wiepz schwemmend noch gerettet .

Aus Neapel / von dem 28 . July . Daß nach aldasigem König=
reich
aus Zante / Zefalonia / und Corfu viele Haushaltungen sich in
Sicherheit begebeten / um der Türkischen Tyranney zuentgehen ; wie
dan bishero schon 1500 . Personen gezählet worden / so sich zu Otranto
eingefunden / die Auslüftungs = Zeit zuhalten .

Aus Rom / von dem 1 . Augusti . Daß der Herr Cardinal Al=
bani
jüngstens / zu Bezeugung seiner Freude / daß Jhre Päbstliche
Heiligkeit das 68 . Jahr des Alters glücklich angetretten / 6 . Herren
Cardinäl / so bey jetzigen Zeiten von Jhro Heiligkeit zu der Purpur =
Würde erhoben worden / wie auch viele Prælaten statlichst tractiret .

Aus Livorno / von dem 31 . July . Daß aus Messina die Nach=
richt
kommen / wie nemlichen bey Capo Paxaro von den Päbstlichen
Galeeren ein Türkisches Fahrzeug wär erbeutet worden .

Aus Genua / von dem 1 . Augusti . Daß alda der Päbstliche Nun -
tius , Monsignor Aldobrandini , aus Spannien sich eingefunden / und
über Lerize nach Rom fortgenommen habe .

Aus Mailand / von dem 5 . Augusti . Daß von dannen der Baye=
rische
Chur = Prinz / nach vielfältig = empfangenen Ehren und Bedienun=
gen
/ seine Reiß nacher Parma angetretten ; von dorten er nach Man=
tua
: und so fort durch Tyrol nach Oesterreich und Hungarn sich er=
heben
werde .

Aus Venedig / von dem 8 . Augusti . Daß von Corfu die Nach=
richt
kommen ; wie nemlichen die Türkische Flotta sich noch bey Butrin -
befinde ; bey dem am 8 . July vorgangenen See = Gefecht sey 1 . Ga=
leere
und 3 . Galeotten zu Grund geschossen : auch eines deren grösten
Schiffen unbrauchbar gemacht : dan 3 . sehr übel zugerichtet : inglei=
chem
bis 3000 . Türken durch die Venetianer getödet worden .

Aus Frankreich / von dem 3 . Augusti . Daß man zu Pariß den 2 .
dieses von allen Canzlen das Volk ermahnen müssen / diejenige Personen
anzugeben / so in Königlichen Geschäften sich unrechtmässig bereichert ;
Der Herzog von Orleans / Regent von Frankreich / habe das Regiment von
der Marine dem Comte de Middelburg , Brudern des Prinzen von Iseng -
hien , verliehen ; Duc de Berwick seye mit dem Vicomte de Boullingbrock :

[6]

und der Prætendent mit dem Duc d'Ormond aus Avignon nach Proven -
ce abgangen ; welches bey vielen Muhtmassungen gebe ; Als ob man
wieder von Seiten des Prætendenten ein neuen Anschlag auf Engel=
land
hätte .

Aus Holland / von dem 7 . Augusti . Daß ein Currier von Han=
nover
bey dem Engelländischen Minister / Herrn von Walpole / wegen
der vorhabenden Landung auf Schonen angekommen ; mit dem Ersu=
chen
: daß der Herren Staaten Squadra sich dazu mit der Engellischen
vereinigen möge .

Aus Brabant / von dem 7 . Augusti . Daß schon einig = Anjoui=
nische
Officiers sich aus dessen Diensten begeben / und zu Brüssel
den Eyd der Treu bey dem commandirend = Kaiserlichen Generalen /
Herrn Grafen von Vehlen , abgeleget .

Von dem Nieder = Rheinstrom / vom 9 Augusti . Daß Jhre Chur=
fürstliche
Durchleucht von Cöllen dero Reiß aus Bon nach Hildesheim
angetretten ; zu gedachtem Cöllen sey der Kaiserliche Abgesandter / Herr
Gr⟨af⟩ von Kaunitz / aus seiner Grafschaft Rittberg angelanget / um
ferners nach einigen Höfen in Kaiserlichen Verrichtungen abzugehen ; Zu
Düsseldorff habe der Herr Graf von Hatzfeld / als Gouverneur dieser
Stadt / den Besitz genommen ; Das alda ligend = Norpratische Regi=
ment
seye beordret worden / nach Deuren zur Besatzung zumarschiren .

Von dem Maynstrom / von 11 . Augusti . Daß zu Frankfurt
das alda zu Ehren der Geburt des Durchleuchtigsten Erz = Herzogs
zu Oesterreich und Prinzen von Asturien angestelte Stuckschießen den
10 . dieses / Mittels eines aus dasigem Zeughauß prächtigst angestelten
und unter Lösung 4 . Stucken gehaltenen Auszugs / den Anfang ge=
nommen
.

Aus der Schweitz / von dem 7 . Augusti . Daß man von Genff ver=
nommen
/ alda gewisse Nachricht von Turin zuhaben : Daß der Herzog von
Savoyen noch immer beschäftiget / ein gewisses Vorhaben gegen diese
Republic auszuführen .

Von dem Elbstrom / vom 13 . Augusti . Daß aus Schweden ver=
laute
/ wie zu Stockholm ein Königlicher Befehl verkündet worden ;
Vermög dessen / alles Gelt deren Pupillen / Kirchen / Schulen und ar=
men
Häusern zu einem gewissen Fond angelegt werden solle ; Zu Kop=
penhagen
hätten Jhre Czaarische Majestät die Trauer wegen des Tods
Jhrer Prinzessin Schwester angeleget ; der Engellische Admiral Norri⟨s⟩
habe nunmehro den Befehl empfangen / den Transport deren Mosco=
wittischen
Truppen zudecken / und zu der Landung auf Schonen ver=
hülflich
zuseyn .

[7]

Ankunft derer Hoh = und Niederen Stands = Personen .

Den 16 . August / 1716 .

  • Kärntner = Thor . Herr GrafCarl von Lam=
    berg
    / komt vom Guht / log in seinem Hauß .

Den 18 . Dito .

  • Des Herrn Venetianischen Botschafters
  • Stallmaister / komt von Venedig / log .Im
    ⟨L⟩ambergischen Hauß .
  • Stuben Thor . Herr Graf Joseph von Jör=
    ger
    / komt vom Guht / log . in seinem
    Quartier .

Lista derer Getaufften in = und vor der Stadt .

Den 6 . Juny / 1716 .

  • Dem Titl . Herrn Hermann Jodocus von
    Blöm⟨ta⟩en / Jhrer Röm . Kaiserl . und
    Catho⟨lis⟩chen Majestät Reichs = Hof = Raht /
    und sein . Fr . Gem . Titl . Frauen Maria
    Jsabella / gebohrner von Deüring / ihr Hr .
    S . Hermann Hanibal Dominicus .
  • Dem Ernst Jgnatz Dierl / und Anna The=
    resia
    sein . Ehew . ihr T . Anna Maria
    Susanna .
  • Dem Johann Eckler / und Maria sein . Ehew .
    ihr T . Maria Magdalena Rosina .
  • Dem Matthias Rab / und Maria sein . Ehew .
    ihr T Regina Ursula .
  • Dem Christoph Kauckler / und Ursula sein .
    Eh⟨e⟩w . ihr T . Maria Elisabeth .
  • Dem Herrn Joseph Jgnatz Haasenbauer /
    und Polixena Theresia sein . Ehefr . ihr T .
    Anna Elisabeth .
  • Dem Herrn Thomas Herle / und Elisabeth
    sein . Ehesr . ihr T . Catharina Juliana .
  • Dem Sebastian Rotteiser / und Clara sein .
    Ehew . ihr S . Elias Johann .
  • Dem Balthasar Korer / und Francisca sein .
    Ehew . ihr T . Maria Anna Ursula .
  • Dem Joseph Brändl / und Anna Maria sein .
    Ehew . ihr S . Franz Johann .
  • Ein armes Kind / Maria Aloysia Carolina .
  • Dem Jacob Winter / und Anna Maria sein .
    Ehew . ihr T . Anna Helena .
  • Dem Conrad Seeauer / und Anna Catharina
    sein . Ehew . ihr T . Anna Apolloma .
  • Dem Wenzl Parsch / und Maria Clara sein .
    Ehew . ihr T . Johanna Anna Maria .
  • Dem Hieronymus Treschler und Anna Ma=
    ria
    sein . Ehew . ihr S . Johann Balthasar .
  • Dem Christoph Keffer un⟨d⟩ Ma⟨g⟩dalena ⟨s⟩ein .
    Ehew . ihr T . Maria Anna Concordia .

Den 7 . Dito .

  • Dem Herrn Johann Constantin Schwüz =
  • haußer / Gegen = Schreiber / im Burger
    Spital / und Barbara Susanna Theresia
    sein . Ehefr . ihr T . Ann⟨a⟩ Susann⟨a⟩ Ther⟨e⟩sia .
  • Dem Johann Stöck / Häringer / und Ma=
    ria
    Anna sein . Ehew . ihr T . Maria An=
    na
    Elisabeth .
  • Dem Johann Merschl / und Justina sein .
    Ehew . ihr S . Matthias Johann .
  • Dem Johann Adam Schwarnitzki / und Catha=
    rina
    sein . Ehew . ihr T . Anna Elisabeth .
  • Dem Johann Pellmayr / und Bar⟨ba⟩ . ..
    Ehew . ihr T . Maria Anna .
  • Dem Sebastian Oeberl / und Ver⟨o⟩ . .. sein .
    Ehew . ihr T . Maria Regina .
  • Dem Elias Prex / und Maria sein . Ehew .
    ihr T . Eva Maria Theresia .

Den 8 . Dito .

  • Dem Herrn Franz Anton Spaun / J . U . Do⟨ct⟩ .
    Hof = und Gerichts = Advocat / und Löbl .
    Hof = Marschall = Gerichts Beysitzer / und
    Maria Elisabeth sein . Hausfr . ihr T Ma=
    ria
    Anna Rosina .
  • Dem Johann Georg Kun / Schneider / und
    Clara Catharina sein . Ehew . ihr S . Jo=
    hann
    Anton .
  • Dem Leopold Mörder / Tischler / und Catha=
    rina
    sein . Ehew . ihr T . Maria Anna .
  • Dem Herrn Johann Haleth und Maria An=
    na
    sein . Ehefr . ihr T . Maria Catharina
    Antonia .
  • Dem Joseph Argamo / und Maria Ger=
    traud
    sein . Ehew . ihr S . Franz Joseph
    Vincenz Jacob .
  • Ein gefundenes Kind / Anna Maria .

Den 9 . Dito .

  • Dem Matthias Friderich / und Margareth
    sein . Ehew ihr T . Anna Theresia Elisabeth .
  • Dem Johann Frid⟨e⟩rich Oßwald , und Maria
    Barb⟨a⟩ra sein . Ehew . ihr S . Anton Mat=
    thias
    Georg .
[8]

Lista derer Verstorbenen in = und vor der Stadt .

Den 15 . August / 1716 . starb

Jn der Stadt .

  • Dem Herrn Johann Wagner / Burgerl .
    Handelsmann / in seinem Hauß / beyn 7 .
    Brünnen / im Hutstöppergäßl / sein Kind
    Joseph / alt 1 Jahr .
  • Dem Felix Mayer / Burgerl . Büchsenmacher /
    im Freysinger = Hof / sein Kind Theresia /
    alt 2 . Jahr .
  • Dem Thomas Stainl / Kaiserl . Gnaden =
    Stock = Hauß = Profoß / unterm Neuenthor /
    sein . Weib Susanna / alt ⟨5⟩2 . Jahr .

Vor der Stadt .

  • Dem Christoph Kastner / Gardi = Soldat /
    im Neubau / s . K Barbara / alt 7 . viertl J .
  • ... ⟨A⟩ndre Schmid / Schuchmacher / bey
    ... Hülf / sein K . Franz / alt 5 . viertl J .
  • Wolfgang Hofbauer / im Armen = Hauß / alt
    80 . Jahr .

Den 16 . Dito .

Jn der Stadt .

  • A . R . P . Gregori Schroz / Ord . S . Dominic .
    im Prediger = Closter / alt 60 . Jahr .
  • Dem Herrn Johann Octavian Sachs /
    Königl . Böhmischen Hof = Canzley = Agent
    im Rumelskircherischen Hauß / in der
    klein Dorothegossen / sein T . Maria An=
    na
    / alt 6 . Jahr .
  • Dem Ferdinand Söhnler / Hofbefreyten Gürt=
    ler
    / im Baaderischen Hauß / auf der hohen
    Brucken / sein K . Joachim / alt 5 . viertl J .

Vor der Stadt .

  • Johann Reiß / Schneider / untern Felbern /
    alt 37 . Jahr .
  • Dem Michael Graz / gewesten Laggey / aussers
    Klagbaum / sein W . Margareth / alt 58 . J .
  • Dem Hannß Rürnberger / Hauer / im Ler=
    chenfeld
    / sein Kind Eva / alt 1 . Jahr .
  • Ein unbekante Weibs = Person / welche / den
    10ten dieses / beym Schanzl / unversehens
    in die Donau gefallen / und ertrunken /
    ist Gestern alda gefunden worden / vom Kat=
    serl
    . Stadt = Gericht beschaut / alt bey 24 . J .

Den 17 . Dito .

Jn der Stadt .

  • Johann Georg Lang / Jhrer Majestät / der
    Verwittibten Kaiserin Eleonora / Tra=
    banten
    = Rottmaister / im Kupfferschmidis .
    Hauß / im tieffen Graben / alt 67 . Jahr .
  • Dem Philipp Ad⟨l⟩mann / Burgerl . W⟨ei⟩n =
    Leüthgeb / beym wilden Mann / in der
    Kärntnerstrassen / sein Kind Matthias /
  • Jgnatz Kalteiß / im Burger = Spital / alt 12 . J .

Vor der Stadt .

  • Dem Titl . Herrn Johann Joseph von Kason /
    der Röm . Kaiserl . und Catholischen M⟨a⟩je=
    stät
    Raht / Königl . Siebenbürgischer Hof =
    Canzler / und der Siculischen S⟨ ...
    Ciste / Gyergyo / und Cason / Königl . Obrist =
    Richtern / sein Frau Gem . Clara / gebohr .
    von Bodony / alt 30 . Jahr .
  • Dem Joseph Schicky / Zuckerbacher / am
    Spitlberg / sein Kind Anna / alt 2 . und 1 .
    halb Jahr .
  • Dem Barthime Segedin / Schuch macher /
    im Lichtentahl / sein Kind Georg / alt 7 . J .
  • Matthias Jäger / Gardi = Soldat / auf der
    Landstrassen / alt 60 . Jahr .
  • Maria Oeßlingerin / lediges Mensch / in der
    Josephstadt / alt 30 . Jahr .
  • Johann Ably / alt 53 . Jahr / und Brigitta
    Springerin / alt 20 . Jahr / beede im
    Kranken = Hauß .

Den 18 . Dito .

Jn der Stadt .

  • Dem Herrn Johann Valentin Gottwald /
    Kaiserl . Hof = Futter = Schreiber im Bo tz is .
    Hauß / in der Riemerstrassen / sein Jungfr .
    Tochter Maria Anna / alt 24 . Jahr .

Vor der Stadt .

  • Dem Johann Georg Dorffner / gewesten
    Pfleger / in der Josephstadt / sein Kind
    ⟨⟩ ⟨⟩org / alt 6 . viertl Jahr .
  • Georg Halbmayr / Kaiserl . Burg Nacht =
    Wachter / in der Josephstadt , alt 50 . J .
  • Marx Hirschberger / im Kranken = Hauß / alt
    22 . Jahr .
[9]

TABELLA
Von der
Sammentlichen Infanterie , was von selbiger sowohl in der Trenchée
als in der Action tod blieben und verwundet worden .
Todt = und Verwundte in der Trenchée .

( L . S . ) S . Gr . Heister .

[10]

TABELLA , was von denen Löbl . unter meinem Commando stehenden
an Mann und Pferdten tod geblieben

[11]

Regimentern zu Pferd / bey gehaltener Action den 5 . Augusti / 1716 .
und verwundt worden ; Als :

Tod gebliebene .

( L . S . Johann Graf Palffy .

[12]

CONTINUATIO DIARII
Von Jhrer Römisch = Kaiserlich =
und Catholischen Majestät / unter Commando
Dero Hof = Kriegs = Rahts Präsidenten / General = Lieute=
nant
/ und General = Gubernatorn der Kaiserlich =
Oesterreichischen Niederlanden / Jhrer Durchl . Herrn
Herrn Eugeny Franz /
Prinzenvon Savoyen und Piemont /
Jn Dero Erb = Königreich Hungarn befindlicher
Haupt = Armee / aus dem Lager bey Futack /
vom 6 . bis 10 . Augusti / 1716 .

DEn 6 . Augusti . Nachdeme der General = Macht = Maister / Graf von Eck / mit
einem Commando von 200 . Pferden / und 200 . Husaren jenseits des er=
o⟨b⟩ert
= feindlichen Lagers ⟨zuruck⟩gelassen ware wurde die Kaiserliche Armee /
welche diese Nacht alda sich gelagert hatte / in den herwertigen Lager über
die Donau / alwo sie Sack und Pack gelassen hatte / zuruckge⟨z⟩ogen / um die wegen Ge=
genwart
des Feindes abgemattete Leuthe ausrasten : und die Verwundte von den an=
dern
a⟨bfin⟩dern zulassen / auch zu den bevorstehenden Unternehmungen ein und an=
dere
An⟨stal⟩ten vorzubereiten .

Den ... Dito . Gleich wie man Gestern bereits angefangen hatte / also wurde
He⟨u⟩te fortgefahren / die vom Feind eroberte Stucke / Munition und Requisiten zu=
sammen
zubringen ; Man erhielte auch die Nachricht / daß der Groß = Vezier in der
leztern Schlacht geblieben / und der mehreste Theil deren Janitscharen darauf gan =

gen seye .
Den 8 . Dito wurde GOtt dem Allmächtigen für den erhaltenen Sieg der ge=
wöhnliche
Dank / durch Absingung des Ambrosianischen Lob = Gesangs unter dreyma=
liger
Lösung des Geschützes im Lager und in Peterwardein feyerlich abgestattet .

Den 9 . Dito hatte man über die bereits angemerkte annoch zwer feindliche Mör=
ser
gefunden ; und der Herr Feld = Marschall / Graf Palffy / bekame den Befehl mit einem
Detachement Reuterey : dan Jhre Durchleucht / Prinz Alexander zu Würtemberg / mit
einem zu Fuß / gegen die Theyß abzumarschiren ; Alwohin sie ⟨a⟩u⟨n⟩ /

Den 10 . Dito / ihren Marsch angetretten ; Eodem langte nicht allein die Bestä=
tigung
des gebliebenen Groß = Ve⟨z⟩iers von verschiedenen Orten gleichstimmig ein / son=
dern
wurden annoch diese Particularitä⟨r⟩en beygesetzet / daß / wie er die Flucht seiner
Leuthe ersehen / derselbe in das gröste Feuer geritten / alwo er zwey Schuß / einen
durch den Schlaff / den andern durch den untern Leib bekommen / so gleich auch davon
gestorben / auf ein Wagen gelegt / und zu Belgrad begraben worden ; Der Janit=
scharen
Agá und Mehemet Bassa wären gleichfals geblieben / und der mehreste Theil
ihrer Janitscharen .

»