Digitarium Logo

Wienerisches Diarium

Nr. 1716, 10.–12. Jänner 1720

HilfeSucheNavigation einblenden
[1]

Wien / vom 10 . bis 12 . Jenner / 1720 .

MJttwoch / den 10 . Jenner . Es seynd die vor einem Jahr von
A . R . P . Francisco Caccia , O . S . Franc . Comissario Generali
Terræ Sanƈtæ , & Theol . Cæs . von hier in das H . Land abge=
schickte
zwey Geistliche Franciscaner der Oesterreicherischen Provinz /
als R . P . Electus Rechertshimer , in Ober = Oesterzeich gebürtig / und
Fr . Probus Werendle , in Tyrol gebürtig / wiederum von dorten da=
hier
angelanget ; Nachdeme sie das durch das Heil . Römische Reich
gesamlete Almosen in die Heil . Stadt Jerusalem glücklich überbracht ;
Bey welcher Uberbringung diese gute Geistlichen so wohl zu Land / als
zu Wasser unbeschreibliche Gefahren ausgestanden ; Jedoch waren sie
mit ihrem Schiff / Carolus Sextus genant / so dermalen das erste gewe=
sen
/ welches nach Cypern gesegiet / dem augenscheinlichen Schif = Bruch
durch GOttes Hülf entrunnen .

Heute war hierbeygehendes Banco = Edict ergangen / zufolg deme
die Einnahm des Taback = Aufschlags in den Kaiserlichen Erb = Landen /
vom 1 . July 1722 . anzufangen / vermög der Kaiserlichen General =
Appalto = Ordnung / dem Meistbiehtenden gegen ein gewisse Summa
Gelts / und erforderliche Caution in Bestond verlassen werden solle ;
Zu dem Ende dan dahier bey der Hochlöblich = Kaiserlichen Ministe=
rial
= Banco = Deputation auf den 1 . February dieses Jahr eine Com=
mission
angeordnet worde

Donnerstag / den 11 . Jenner . Heute Fruh ware der Kaiserliche
Obrist = Lieutenant von dem löblich = Lothringischen Regiment zu Fuß /

)(

Herr

[2]

Herr Graf de Luneville , so den 4 . November verwichenes Jahrs dem
Kaiserlichen Hof die Nachricht wegen Eroberung des Citadels von
Messina überbracht / wieder mit einiger Verrichtung an den Comman=
direnden
Herrn General / Grafen von Mercy , nacher Sicilien abge=
schicket
worden : Von dar / nemlichen aus Messina , in Sicilien / war
abermal hierbeyksmmende Continuatio Diarii , von dem 13 . bis
19 . December / 1719 . dahier eingelanget ; Daraus unter andern zu=
sehen
/ was Massen ein Theil derer Schiffen / so das Zumjungische Cor-
po
jüngstens nach Trapani geführet / zu besagtem Messina den 19 . Dito
glücklich zuruckeingeloffen : hingegen Tags vorhero wieder ein frische
Convoy mit Volk von Messina nach berührtem Trapani abgangen seye /
um daselbsten zu dem Zumjungischen Corpo zustossen ; Als dorthin
nach Anlangung derer von Neapel erwartenden Truppen noch meh=
rere
Mannschaft abfahren solle ; Demnach bald von dorten auch etwas
mehrers zuvernehmen seyn dörfte .

Freytag / den 12 . Jenner . Jhre Majestät / die Verwittibt = =
mische
Kaiserin / Eleonora Magdalena Theresia / befinden sich noch
immer sehr schwach / dahero für dieselbe die Göttliche Güte mit dem
eifrigen Gebeht unabläslich angeflehet wird ; Jndessen werden auch
Allerhöchstgedacht = Verwittibt = Kaiserliche Majestät sowohl von denen
Regierend = Kaiserlich = und Catholischen Majestäten / als Jhro Maje=
stät
/ der Lezt = Verwittibt = Römischen Kaiserin / Amalia Wilhelmina /
und den Durchleuchtigsten Erz = Herzoginnen stätshin besuchet .

Dito hat bey Jhro Kaiserlich = und Catholischen Majestät der =
niglich
= Schwedisch = ausserordentliche Gesandter / Herr General / Graf
von Sparr / die Urlaubs = Audienz gehabt ; Und stehet demnach bereit /
nächstens seine Reiß nach Frankreich anzutretten

Aus Polen / von dem 5 . Jenner . Daß zu Warschau man be=
schlossemhabe
/ einige Deputirten an den daselbst sich befindlich = Czaari=
schen
Gesandten / Fürsten Dolhoruki , abzuschicken / sich bey ihme von
ein = und anderm zuerkündigen / sodan dem Senat die Nachricht wie=
der
zuüberbringen . Jn Curland hätten die Czaarische Truppen wie=
derholten
Befehl empfangen / sich stündlich bereit zuhalten / um auf
allen Fall ein = und andere Bewegung vornehmen zukönnen ; Welche
Ordre die Czaarische Völker auch anderwärtig empfangen .

Aus Spannien / von dem 12 . December . Daß der Herzog von
Anjou den 5 . dieses zu Madrit ein Handbriefel durch den Staats =
Secretari derer Ausländischen Geschäften dem Cardinal Alberoni über=
schicket
: und zufordrist sich gegen ihme wegen seiner Diensten bedanket :

[3]

sodan demselben bedeutet habe / in 8 . Tägen Madrit : und folglichen
in 3 . Wochen ganz Spannien zuraumen / ohne den Herzogen / oder
seine Gemahlin / und junge Herrschaft mehr zusehen / noch auch mit
einem Minister zureden ; Welchemnach besagter Cardinal obigen 12 .
December / nachdem er seine Sachen vorausgeschicket / die Reiß nach
Catalonien angetretten / um von dar durch Frankreich nach Jtalien /
oder sonsten sich zubegeben ; Dieser Streich habe nicht allein zu Ma=
drit
/ sondern auch in ganz Spannien ein unbeschreibliche Freud erwecket /
in der Hofnung / daß nunmehr / und zwar längstens in zwey Mona=
ten
die Ruh und der Fried erfolgen werde ; Zumalen man vernom=
men
/ daß der König in Portugall auch der Ouadruppel = Allianz schon
beyzutretten geneigt ; Welchemnach der Marchese Scotti nächstens
nach Frankreich kehren : und den Frieden richtig machen solle ; Da im=
mittels
der Comte d'Aguilar , Marchese de Bedmar . , Duca di Popoli ,
und Prencipe di Cellemare , welch = alle der Cardinal Alberoni theils
absetzen : und theils von Madrit verbannen helffen / ihr vorige Aemter
wieder erhalten dörften ; Zu besagtem Madrit wären zwar noch einige
von des Cardinals Anhang zuruckgeblieben / allein / gleichwie ein gros=
ser
Baum / wan er falle / gemeiniglich viel kleine mit sich niederschlage /
stünden dieselbe auch auf Hem Fall ; Wiedan von des Cardinals
seiner Nation sich auch niemand blicken lassen dörffe / um nicht gestür=
met
: oder offentlich angefallen : ja gar umgebracht zuwerden ; Und
könne man dem Cardmal nicht vergessen / daß er noch die lezte Ur=
sach
seye / daß die Anjouinische Prinzen die Hofnung zu Toscana , Parma ,
und anders mehr verlohren . Sonsten hab aus Galicien verlauten
wollen / daß / nachdeme von dorten die Engellische Flotta nach Hauß
gekehret / die Kauffarten = Schiffe von Cadix , wie auch die nach Por=
tugall
geflüchtete Kaufleuthe wieder zu Vigos sich eingefunden hätten ;
Daselbstige Guverneurstell D . Manucl Rodriquez Carbonel erhalten /
und beschäftiget seye / besagtes Vigos wieder zubefestigen .

Aus Groß Britannien / von dem 26 . December . Daß zu Lon=
den
der Königlich = Preussische Cammerer / Herr von Wallenraht / als
Gesandter / angekommen / und bereits bey Jhro Groß = Britannischen
Majestät den 24 . Dito Audienz gehabt ; Der Czaarische Resident /
Herr Wesselowsky / hab ein ausführliches Schreiben / Namen seines
höchsten Principalen dem Staats Secretari Stanhoppe überreichet :
und darinnen verschiedene Sachen / das Nordische Weesen / wie auch
seines Herrn tragende Neigung zum Frieben betreflich / vorgetragen ;
Zu besagtem Londen sey auch ein Curtier aus Frankreich angelanget /

[4]

mit der Zeitung : daß der Herzog von Orleans / Regent von Frank=
reich
/ die Nachricht erhalten / wie nemlichen der Herzog von Anjou
den Cardinal . Alberoni aus Madrit und ganz Spannien fortgeschaf=
fet
; Welche Fortschaffung / so man nicht ungern vernommen / zu Lon=
den
schon für Præliminarien des algemeinen Frieden gehalten
werde ; Sonsten wäro bey dem Prinzen von Wallis kürzlich ein grosse
Versamlung derer vornehmsten Mylords gewesen / um wegen der Bill /
noch mehrere Pairs zumachen / so das Unter = Hauß verworffen / ein
Mittel auszufinden ; Wegen des Herrn Laws seinen Actien in Frank=
reich
geb es in Londen viel zureden ; Und wolle verlauten / daß er diese
Sachen vorlängstens dem Schottischen Parlement angetragen : selbi=
ges
aber habe solche nicht geachtet gehabt ; Jmmittels habe man in
den Engellischen Häven alle Künstler und Handwerksleuthe / wie auch
Boots = Knechten in Verhaft genommen / welche nach = Frankreicht und
von dar nach Mississipi sich begeben wollen .


Aus Frankreich / von dem 29 . December . Daß zu Pariß ver=
laute
als ob es anjezo dem Herzogen von Anjou Ernst seye / Friede
zumachen ; und solte deswegen der Staats Secretarius de Torcy nach
Madrit : hingegen von dannen der Marchese Scotti wieder nach Pariß
gehen ; Zu Pariß seye die einige Tochter des Herrn Lavs dem Exem=
pel
ihres Herrn Vaters auch gefolget / und habe sich zur Catholischen
Religion bekennet / nebst dem verlaute / daß dieselbe in einer Ehe =
Verlöbnuß mit einem Prinzen stehen solle ; Besagter Herr Laus , so
jüngstens zur Ausbauung der Kirche des Heil . Rochus zu Pariß
100000 . Reichsthir . baar Gelt verehret / solle nächstens Groß = Schaz =
Maister von Frankreich : und dabey all sogenante Honneur du Lou-
vre
geniesen : Uber dieses Herrn sein Glück / Ehr und Reichtum / da
er in kurzer Zeit 13 . grosse Herrschaften gekaufet / auch über ein Mil=
lion
Reichsthlr . verschenket / könne sich die Welt nicht gnugsam ver=
wundern
.

Aus Holland / von dem 2 . Jenner . Daß man in dem Haag
vermuhte / als dörfte baldest der Fried zwischen denen in der Qua=
druppel
= Allianz befindlich = Höchsten Mächten und dem Herzogen von An=
jou
erfolgen ; Zumalen / da die Herren Staaten mittels eines Schrei=
ben
dem Herzogen von Anjou zuverstehen gegeben : was Massen die=
selbe
den ernstlichen Vorstellungen und Erklärungen höchstge=
dachter
Mächten unmöglich länger zu wiederstehen vermöget ; Dero=
halben
die Herren Staaten den Herzogen von Anjou ermahnet haben
molten / so fern ihm doch Ernst seye / einen Frieden zuschliesen / der =

[5]

selbe sich keiner Dingen mehr verweilen wolle ; Widrigenfals man
würde genöhtiget seyn / von der guten Meinung / welche man sonst
bis daher noch immer für denselben geheget / blosser Sachen abzu=
lassen
.

Aus Brabant / von dem 2 . Jenner . Daß der Kaiserliche Ad=
ministrator
/ Herr Marchese de Prie , zu Brüssel die Anstalten verfü=
gen
lassen / um Dornick und andere Pläz Namens Jhrer Kaiserlichen
Majestät nächster Tagen in Besiz zunehmen .

Von dem Nieder = Rheinstrom / vom 4 . Jenner . Daß man zu
Cöllen die jüngst aldort mit einem Oberländischen Schiff angelangte
Bomben / Kuglen / und anders Kriegs = Gezeng aus : und in ein Hol=
ländisches
Schiff geladen habe / um ferners nach Nieder = Wesel geführet
zu werden .

Von dem Ober = Rheinstrom / vom 6 . Jenner . Daß aus dem
Elsaß die Nachricht kommen / wie nemlichen nicht allein die den ehe=
mals
vertriebenen Reformirten unlängst gegebene Freyheit / um nach
Frankreich zukehren / und ihre Gühter verkauffen zudörffen / nicht allein
wieder aufgehoben : sondern auch Kraft eines Königlichen Befehls
die von den Reformirten im Jahr 1700 . in dem Fürstentum Oranien
neuerbaut = schön und herrliche Kirch / so die einzig und leztere in ganz
Frankreich gewesen / den Reformirten abgenommen : sodan solche den
7 . December von dasigem Bischoffen Catholischem Gebrauchnach einge=
weihet
; und folglichen den sogenanten Patribus von der Christlichen
Lehr übergeben worden ; Und wäre man nicht wenig zu Strasburg /
Landau / und in ganz Eisaß wegen derer Protestirenden Kirchen be=
kümmert
/ daß es ihnen ebenfals so ergehen möge ; Gleichwie auch in
berührtem Elsaß viel tausend Franzoßen sich marschfertig zuhalten
beordret worden ; Als hätten die an dem Saar = und Mosel = Strom im
Quartier liegend = Französische Truppen ebenfals die Ordre bekom=
men
/ sich zum Aufbruch bereit zumachen .

Aus Schwaben / von dem 8 . Jenner . Daß jüngstens zu Haar=
burg
bey Abbrechung eines Altars ein Kästlein gefunden worden / so
mit Jubelen besetzet : und darinnen sehr schöne Reuiquien verwahret :
und zwar unter anderen einige Gebeiner von St . Johannes dem
Taufer / auch einig = andern Heiligen Apostelen / dan der Schwam /
womit unser Heiland am Creutz getränket worden / wie ingleichem ei=
nige
Stuck vom Creutz Christi / ꝛc . und bey jeden wegen derer Beweh=
rung
ein Zettel gewesen ; Diese Heilige Reliquien / derer so kostbarer
Einfässung von Jubelen man über ein Million schäze / soll ein Stam =

[6]

Vater von dem Hauß Oettingen / welcher bey der Creutzigung Christi
gewesen / von Jerusalem mitgebracht haben : und in diesen Altar vermau=
ren
lassen .

Aus der Schweitz / von dem 2 . Jenner . Daß der Stadt = Raht
zu Biel von den Herren von Bern um die Erlaubnuß angehalten /
einige Truppen durch ihre Bodmässigkeit nach besagtem Biel zufüh=
ren
/ und solche gegen ihren Herrn / den Reichs = Fürsten und Bischof=
fen
zu Basel / zugebrauchen ; Allein besagte Herren von Bern hätten
solches zutuhn geweigert / und gerahten / die Sache gütlich auszu=
machen
.

Von dem Elbstrom / vom 4 . Jenner . Daß / vermög derer Nach=
richten
aus Petersburg / der Czaar die Kriegs = Zurüstungen zu Was=
ser
und Land annoch mit aller Macht fortsetzen lasse ; Massen dan
der Befehl ergangen / noch 200 . neue Galeeren zu bauen / wie auch die
Flotta auf 50 . grosse Kriegs = Schiffe zu verstärken ; Dessen Völker in
der Ukraine und Tartarey / so der Fürst Menzikow mit Nächstem mu=
stern
solle / belieffen sich bis auf 100000 . Mann / darunter der halbe
Theil Calmucken ; Nichts destoweniger dörfte besagter Czaar sich noch
dahin bereden lassen / um endlichen mit der Cron Schweden den Frie=
den
einzugehen ; Zumalen zwischen Dänemarck und Schweden der
Fried auch schon für gewis gehalten werde ; Wie ingleichem die vier=
fache
Bündnuß zu Stande gekommen / und der Hof zu Madrit mit
den samtlichen hohen Bunds = Genossen einen Vergleich zu treffen / sich
ebenfals beeiffern werde . Sonsten habe jüngstens der Czaar sich so
Krank befunden / daß er bereits ein Testament gemacht : und darin=
nen
zu dessen Volziehung Jhre Kaiserlich = Catholische Majestät ersuchet
hätte ; Zu Hamburg werde für Preussen stark geworben / und in dem
Wolffenbütlischen wären etliche Compagnien aus dem Mecklenburgi=
schen
zuruckgelanget / und gegen die Preussische Gränzen verleget wor=
den
. Durch das Stift Hildelsheim seyen einig = Preussische Regi=
menter
durch passiret / und hätten 3 . Täg aldorten Rasttag gehalten /
sodan zum Trost der armen Leuthen den Mar


Ankunft derer hoh = und niederen Stands = Personen .

Den 11 . Jenner / 1720 .

  • Stuben = Toor . Herr Graf von Heisenstein /
    komt vom Guht / log . in seinem Hauß .
  • Herr Hauptmann Grol / komt von Neapel
    log . im goldenen Ochs .

Den 12 . Dito .

  • Stuben = Thor . Ihre Durchleucht / Prinz
  • von Culmbach / kommen aus dem Reich /
    log . im Breitenbüchnerischen Hauß .
  • Herr Carl / Graf von Palfi / komt von
    Günz / log . beym wilden Mann .
  • Herr Graf von Gallenberg / komt von
    Prag / log . beym stock im Eisen .
[7]

Lista derer Verehelichten in = und vor der Stadt .

er = Franz An
Maria Kürschnerin .
irbara Jordanin / Wi

Augustin Kober / Kotzenmacher / mit Anna Johann Grundhof / Tischler / mit Eva Ro=
sina
Puschin / Wittib .
ina Leisingerin .

Friderich Wang / Tuchwalker / mit Maria Johann Gottfried Müller / Tischler / mit
Anna Salome Schermesserin .
Susanna Kremüllerin .

Johann Joseph Wernle / Laggey / mit Matthias Wagner / mit Maria Mgdalena
Amonin .
Sophia Dachin .

Johann Ruckbaur / Maurer / mit Anna Johann Barthlme Kopp / Beck / mit Ca=
tharina
Praunin .
Maria Saringerin .

Michael Schmid / Tagwerker / mit Mar = Martin Staindl / Maurer / Wittiber / mit
Anna Maria Gutkäsin / Wittib .
garetha Schönin .

Philipp Leitgeb / Kutscher / mit Anna Maria Johann Alz / Kutscher / mit Barbara
Hasin .
Justin .

Georg Löw / Tagwerker / mit Anna Mar = Matthias Franz Schuster / mit Anna Ma=
ria
Mayerin .
ha Widmanin / Wirtib .

Rupert Riedermayer / Tagwerker / mit Georg Gürrer / Maurer / mit Sophia
Schreitmayerin .
Magdalena Freybichin .

Jacob Högler / Holzscheiber / mit Maria Anton Treyschneck / Tischler / mit Maria
Hermillnerin .
Apollonia Schulzin .

Den 9 . Dito .
Johann Gmechtl / Schneider / mit Elisa =

Blasius Tegl / ein abgedankter Reuter / mit Jungfr . Regina Heyweckin .
mit Eva Rosina Stainin .

Den 3 . Dito .
ner / gewester Hauptmann / mit Jungfr .

Anna Elisabetha Schickin .
Andre Paith / Würth / mit Maria Theresia

Blienin .
Johannes Haaß / Herrn = Bedienter / mit

Wolfgang Theophilus Zelzer / mit Maria Ursula Zolligin
Magdalena Boleslauin .
Lorenz Hofmann / Schuster / mit Maria

Kazin / Wittib .
Den 4 . Dito .

Anton Hirnschal / Tischler / mit Johanna Georg Reich / Schneider / Wittiber / mit
Germanin .
Catharina Buchenin / Wittib .

Lista derer Getauften / in = und vor der Stadt .

Den 3 . October / 1719 .
Dem Hrn . Johann Georg Herzer / und

Dem Hrn . Joseph Adam Alfroy / Stall = Mar . Susanna s . Ehew . ihr T . Mar . = Ther .
maister / und Maria Catharina Bar = Dem Johann Machinitz / und Catharina
bara sein . Ehefr . ihr S . Paul Franz .
sein . Ehew . ihr T . Maria Catharina .
Dem Samuel Anton Getner / Zahnarzt / Dem Johann Erndt / und Elisabeth sein .
und Anna Rosina sein . Ehew . ihr T . Ehew . ihr T . Maria Carolina .
Juliana Maria Catharina .
Dem Georg Wiederhuter = Ziegler / und Eli =

Dem Wilhelm Blatensteiner / Laggey / und sab . s . Ehew . ihr S . Andre Joh . Michael .

Catharina sein . Ehew . ihr T . Maria Dem Peter Ruff und Elisabeth sein . Ehew .

beth Mangin .

Den 2 . Dito .

Herr Niclas Wilhelm Nedorost / des Kais .
Stadt = und Land = Gerichts Beysitzer /

Elisabeth Regina .

ihr T . Maria Barbara .



[8]

Dem Hrn . Anton Gumb / Handelsmann / rer / und Dorothea Margaretha
und G

De
cht / und Maria Catharina sein . Ehew . ihr T . Su =
Maria Elisab . s . Ehew . ihr S . Franz Joh . sanna Theresia .
Dem Joseph Haberman / Schneider und Dem Tobias Beyer / Fleischhacker / und
Barbara s . Ehew . ihr T . Anna Christina . Maria Magbalena zein . Ehe

theni / und Eva Dem Ernst Reüholt / Arzt / und Eleonora
Magdalena sein . Ehfr . ihr S . Johann sein . Ehew . ihr S . Joseph Er
Ferd =

ma =
Anna sein . Ehew ihr T . Anna Sophia .
cher / und Anna Theresia s . Ehefr . ihr T . Dem Johann Andre Eberl / Schreiber / und
Anna Ti

sanSlidr AAliltnt
SAkb

Maria Regina . Dem Joh . Kremperger Hafner / und
Dem Joh . Miche

cisca . Dem Michael Schradt / Schuster
Dem Ma =

arbara . Dem Simon Fridl / Maurer / und E .
Dem Franz de SyI

us .
Dem Matthias Wagner / Kucheltrage
Dem Thomas Hinel

ustina . Dem Matthies Praun = Bildhauer / und
Dem Adam Prenner / Maurer / und Justina Maria Catharina sein . Ehew . ihr S .
sein . Ehew . ihr T . Anna M

Dem Hrn Frar
und Ana Mar
t .

Lista derer Verstorb

De
1 10 . Jenner / 1

Herr Andre J
inda Steinbergerin /
Vicedom : A

rl .
steustift / sein K . Regina / alt 2 . Jahr .
Cammer = Musicus / im Fruwürthischen Georg Haltner / alt 58 . J . Anton Burger /
Hauß / s . Frau Maria Josepha / alt 26 . J . alt 14 . J . Johann Kessel / alt
Johann Geor =

Vor der Stadt .
Dir Jieit , Schem 8 . in Hanerischen
Herr Franz Carl Kaberg / gew . Kaiserl .
Hauß / am alten Baurnmarkt / alt 60 . J .
Dech g





[9]

Den 11 . Dito / in der Stadt .
Herr Franz Leopold Ehrnlechner / Stall =
Ehrnlechnerischen Hauß / im

Dem Stephan Berndl / Bierleuthgeb , im
Dognannischen Hauß / am Juden = Plaz /

selcher Vorge =
Ar
fen in der Au / am Salzgrieß / alt 35 . J . stern im Herzogburgischen Hauß / in der
Philipp Haider / Garde = Corporal / auf der Annagaß / unversehens über ein Stiegen

Franz Schwarz / und Peter N . alle alt Anna Laberein / alt 71 . J . und ein unbekant
3 . Jahr / i
t 6 . Vierdtel Jahr /

in
er Laimgrub /
0
Johann Georg Auerhammer / Bruder = alt 80 . Jahr .
schafts = Ansager / in der Wahringergaß / Dem Franz Dornacher / Bildbauer / bey St .

ft /

alt 64 . J .
Dem Sebastian David / Tagwerker / in der Dem Lorenz Schiech / Kutscher / in der
Roßau / sein K . Beneditt / alt 5 . V . J . Roßau / sein T . Theresia / alt 12 . Jahr .
Dem Matthias Brener / Tagwerker / in der Dem Michael Kerschbaumer / Tagwerker /
Leopoldstadt / s . K . Christina / alt 1 . Jahr . am Neustift / s . K . Georg / alt dritthalb J .
we m

7
En

bis dahin der jezige Bestand = Contract annoch zu continuiren hat / vermög der
Kaiserlichen = General - Appalto Ordnung dem plus offerenti gegen gewisse Summa
Gelts / und erforderliche Caut .
sen hat / und zu solchem End

fahrs Nachmittag / um

4 . Uhr / alhier in Wien bey der Kaiserlichen Ministerial Banco Deputation zu er=
scheinen
/ eine Commission ad licitandum angeordnet worden ; Als würdet ein
solches zu jedermans Wissenschaft durch dieses Edict kund und offenbar gemacht /
damit / so ein = oder anderer obbesagte Taback = Einnahm auf obige Zeit in Bestand zu=
nehmen
gesonnen wäre / ein solcher auf vorbenenten Tag und Stund entweder in
Persona , oder per Mandatarium ad tractandum & concludendum alda zuerscheinen / und
hren
nzumelden w

CORTINUATIO DIARII
Aus dem Kaiserlichen Feld = Lager bey Messina , im Königreich

N
En 13 . und 14 . December . Jn der jüngst erinnerten Absicht /
S daß man auch ehestens die übrige Theile dieser dahiesig = Kaiserlichen Ar=
mee
zu den abzielenden Unternehmungen






[10]

ist der Tiegische Obrist = Lieutenant / Herr Baron von Stein / mit aller dessen unter=
stehenden
vorwärts Tarvormina commandirt = befindlich = Teutschen Reuterey anhero
zuruck beordret : und nicht weniger ebenfals die mehreste Reuterey zu gleichmässi=
gem
Ende von der Ebene von Melazzo zuruck beruffen : ferner auf den mehresten
in diesem Haven zu Messina von allerhand Nationen geankerten Schiffen / oder
Fahrzeugen Stallungen zu Einnehmung einer Anzahl gedachter Reuterey zuerbauen /
der gemessen = und ernstliche 3

Den 15 . Dito . Das gesamt = Löblich = Portugesische Cuirassier = Regiment / nebst
den Löblich = Guido = Stahrembergischen Bataillonen / dan den wieder gesund wordenen /
item derjenigen Mannschaft / welche unlängst so wohl zu Fuß / als Pferd aus
Teutschland anfänglich nacher Neapel / nunmehr aber von dannen hierhero beordret
worden / empfienge heut auch die Verordnung / sich ungesaumt zu der Einschiffung
nach dem Haven zuverfügen .

Den 16 . Dito . Man stehet mit allem Eifer in der Veranstaltung begriffen /
Heute die Einschiffung obbesagtes Fuß = Volks und Reuterey / welch = leztere beyläu=
fig
gegen 1200 . wohlberittene Pferde sich erstrecken dörffe / anzufangen / und wird
man solche desto ehender zubeschleunigen aus ursachen trachten ; Jndeme die ver=
traute
Kundschaften über Land versichern wollen / wie daß die Unternehmung des
Zumjungischen Corpo gar wohl von statten gehe / und dasselbe sich beyder wichti=
gen
Städten / Marsala und Mazara , bemaistert : der Feind aber gegen solches sei=
nen
Marsch nicht weiter / als drey Stund von Palermo , dazumal verfolget : mit=
hin
um so weniger eiwas wider ernentes Zumjungische Corpo auszuführen im
Sinn habe ; Gestalten sich solches in einem ausersehen = anständigen Lager zuver=
schanzen
und zu verarbeiten suchen solte .

Den 17 . Dito . Die Einschiffung unserer Truppen gehet zimlich wohl von
statten / also zwar / daß man Heute damit noch volständig fertig zu werden ver=
hoffe
; Der hiesiger Enden zurukverbliebene Feind machet mit Mannschaft so wohl
zu Fuß / als zu Pferd allerhand Bewegungen / dagegen man aber unser Seits schon
all = behörige Vorsichtigkeit auszustellen unerman

Den 18 . Dito . Diesen Morgen gieng unser neue Convoy unter Segel / dero
Ankunft / und Vereinigung zu Trapani mit dem Zumjungischen Corpo bey fort=
währendem
Wind man sich wohl getrösten ;

Sonsten erhielte man in verlit ener Nacht von dem Herrn General = Feld = Zeug=
maister
/ Freyherrn von = und zum Jungen / die Bestätigung von allem deme / was
hieroben weitläufig gemeldet worden / mit dem Beysaz / daß unser aldortige Un=
ternehmungen
/ gleichwie es auch sonsten allenthalben her verlautet / den Feind
immer in grössere Sorge setze .

Den 19 . Dito . Heut ware der Zumjungische Transport zum Theil / nebst
denzenig = Engellischen Kriegs = Schiffen / so einen zu Tunis in der Barbarey errichte=
ten
Körner = Transport nacher Trapani begleitet / von dannen hier wiederum zuruck
eingeloffen ; Der Commandirende General / Herr Graf Merey , ist dahier mit
dem Engellischen Herrn Admiral , Chevalier de Binghs , in reifer Uberleg = und Be=
rahrschlagung
begriffen / wie aufs schleunigste die noch hier verhandene Völker auf
behöriges Ort und End überbracht werden mögen ; Zu malen man dan auch
nach Neapel wiederholtes Verlangen gemacht / das Löb ich = Lobkowitzische Cuirassier =
Regiment von dannen gleichfals in aller Eil abzuschicken ; Also zwar / daß von
s . Fortgang dieses dahiesigen Kriegs bald ein mehrers zuvernehmen seyn
wird .

»