Digitarium Logo

Wienerisches Wienerisches DIARIUM DIARIUM

Nr. 23, 22. März 1730

HilfeSucheNavigation einblenden
[1]

Mit Jhrer Römis . Kaiserl . und Cathol . Majestät Freyheit .

Zu finden in der Kaiserlichen Hof = Buchdruckerey dem Hof =
Ball = Haus über / bey Johann Peter v . Ghelen .


Aus Spanien .

Madrid 22 . Februarii .

Durch die jüngste von Sevillien
vom 16den Dieses angelangte
Briefen hat man / daß der Hof
von Castel - Blanco in selbiger Stadt
noch nicht zurük ang⟨e⟩lan⟨g⟩ seye . Es
werden die nöhtige Anstalten zu der Rei=
se
d⟨e⟩s Printzen D⟨o⟩n Carlos nach Jta=
lien
vorgekehret . Es gehet ein Gerücht /
daß die dorthin gewidmete Truppen vom
Marquis von Spinola commandiret wer=
den
solten . Man spricht / daß der =
nig
beschlossen habe / seine Haus Trup=
pen
mit einem Corpo Granadiers / und
Carabiniers zu Pferd zu vermehren /
wie dann zu dem Ende die beste Leute
in denen Cavallerie -Regimentern ausge=
such⟨e⟩t
werden . Diejenige / welche über=
nommen
haben / die Kleider für die
Truppen zu liefern / müssen diese Liefe=
rung
im Monat Junio thun .

Aus Jtalien .

Rom 4 . Martii .

Freitags fruhe hielten die Herren
Cardinäle in der Sacristey von St .
Peter eine Versammlung / in welcher
der Schatz = Meister Monsign . Negroni ,
und der General = Commissarius deren
Waffen Monsign . Sardini , von ihren
Aemtern ab = / und hingegen an derer
Stelle der Monsign . Sagripante , und
Monsign . Ricci eingesetzet wurden . Des

Abends entstunde abermalen ein grosser
Auslauf / des Volks vor dem Haus des
Bestand⟨ = deren = Waaren
Vincentz Resta , weilen er gemacht / daß
das Fleisch theurer worden / und wel=
len
sich in seinem Haus der Monsign . Ge-
naro
, ein Bruder des Monsign . Santa-
maria
, aufhielte : ein gleiches geschahe
auch vor dem Palast des Seiffen = Ver=
pachters
/ alwo die Aufrührige mit
Steinen alle Fenster einwarfen : es wur=
den
aber dieselbe an beeden Orten durch
die herzu = geloffene Wacht mit Hinter=
lassung
eines Todten / so ein Diener
der Fürstin Ginstiniani ware / vertriben .

Jn der am Samstag fruhe von de=
nen
Cardinälen gehaltenen Versamm=
lung
/ wurden der Furrier / der Keller =
Meister / der Becker / und der Schaf=
ner
des Päpstl . Palasts ihres Dienstes
entsetzet .

Sonntag Nachts wurden alle Haus =
Gerähtschaften / und Silberwerck des
Cardinal Coscia aus dem Haus des
Marquis Abbati in die Engels = Burg
überbracht ; Seine Eminentz aber ver=
fügten
sich in Begleitung des Dom =
Herrn Aldrovandi , ein Sohn des hie=
sigen
Bottschafters von Bologna , na=
cher
Cisterna zu dem aldasigen Fürsten
von Caserta , welcher sodann ein solches
dem Heil . Collegio berichtete .

Dienstag des Morgens entschlieffe se =

[2]

lig in dem HErrn Jhre Hochwürden
P . Tamburini ; General der Societät
JEsu / wie auch der Monsign . Maigrot
ein Jesuit / welcher sein Leben in denen
Missionen in China zugebracht .

Donnerstag vor = Mittag wurden die
Leich = Begängnussen für dem verstorbe=
nen
Papsten bey einem herrlich = aufge=
richteten
Trauer = Gerüst angefangen
der Cardinal Lercari hielte mit Bey=
wohnung
des Heil . Collegii das Seel =
Amt : nach diesem hielten die Herren
Cardinäle abermalen eine Versammlung /
in welcher unter andern ein Schreiben
von obgedachtem Cardinal Coscia , wel=
cher
/ wie man glaubet / in das Con-
clave
kommen will / verlesen wurde .

Gestern vor = Mittag begabe sich der
Venetianische Bottschafter mit offentli=
chem
Gepräng zu denen versammelten
Cardinälen Ordens = Häuptern / um
seine Commissionen von der Republic
vorzubringen / und überreichete zugleich
denenselben seine Credenz -Schreiben .
Die Verpachtung der Seiffen ist aufge=
hoben
worden .

Venedig 11 . Martii .

Zu Ende abgewichener Wochen reis=
sete
der Herr Aluise Mocenigo , als or-
dinari
Bottschafter der alhiesigen Re-
public
nacher Paris ab / von wannen
sein Vorfahrer der Cav . Zacharias Ca-
nal
auch als Bottschafter nacher Rom
abgehen solle . Laut Briefen von Du-
razzo
geniesset man sowol alda als in
gantz Albanien guter Gesundheit / und
Ruhe . Der Ertz = Bischof von Spalatro
in Dalmatien / hat in seiner Residentz
das Zeitliche gesegnet . Jn abgewiche=
ner
Nacht seynd auch alhier Jhre Chur =
Fürstl . Durchl . die Verwittibte Chur =
Fürstin von Bayern THERESIA KU -
NIGUNDA , Joannis III . Königs in

Pohlen Sel . aus dem Hause Sobiesky .
Tochter / in GOtt selig entschlaffen .

Sie ward geboren den 4ten Martii 1676 .
vermählet durch Procuration zu Warschau
den 15den Augusti 1694 . / und 2ten Janua-
rii
1695 . zu Wesel mit Jhrer Durchl . MA -
XIMILIANO EMANUELE Chur = Fürsten /
und Hertzogen in Bayern Sel . in der 2ten
Ehe / so den 26 . Februarii 1726 . seines Al=
ters
64 . gestorben . Aus dieser Ehe seynd
geboren MARIA ANNA CAROLINA den
4ten Aug . 1696 . / so den den 29 . Octob . 1719 .
in den S . Claræ -Orden zu München getret=
ten
/ und anjetzo Theresia Emanuela von =
Hertzen JESU heisset : CAROLUS ALBERTUS
jetzt = Regierender Chur = Fürst / den 6ten Au-
gusti
1697 . zu Brüssel / vermählet mit der
Durchl . Ertz = Hertzogin Maria Amalia , Toch=
ter
Kaisers Josephi Sel . Ged . : FERDINAN -
DUS MARIA den 5ten Augusti 1699 . / ver=
mählet
mit Maria Anna Carolina , Philipp
Wilhelms Pfaltz = Grafen zu Neuburg Toch=
ter
: CLEMENS AUGUSTUS den 16den Au-
gusti
1700 . jetzt = Regierender Chur = Fürst
zu Cöln / Bischof zu Münster / Paderborn /
und Hildesheim / ꝛc . und JOANNES THEO -
DORUS den 3ten Sept . / 1703 . dermaliger Bi=
schof
zu Regenspurg / und Freysingen .

Aus Groß = Britannien .

Londen 3 . Martii .

Gestern arrivirte alhier ein Expresser
aus Spanien mit Sr . Catholischen Ma=
jestät
Ratification des Seorlischen Tra=
ctats
. Mittwochs wurde zu St . James
geheimer Raht gehalten / worinnen der
Schluß gefasset worden / einen ausseror=
dentlichen
Bottschafter nacher Rußland
zu schicken / um der neu = erwöhlten Rus=
sischen
Majestät zur angetrettenen Re=
gierung
Glük zu wünschen / zu welcher
Gesandtschaft der Lord Carteret in An=
merkung
kommet . Man sagt auch / daß
Herr Charles Hotham / einer der =
nigl
. Cammer⟨ = / und Parlaments =
Glied für Beverley / als Bottschafter
nach dem Königl . Preussischen Hofe ge=
hen
solle : und heute reisete der Lord Ha =

[3]

rinaton mit einer specialen Königl Com-
mission
nach dem Frantzösischen Hofe
ab . Macher Dünkirchen seynd zwey In-
genieurs
gesandt worden / dortigen Ha=
sen
zu besichtigen .

Am Mittwoch übergabe die Königl .
Africanische Compagnie dem Unter = Hau=
se
eine Bitt = Schrift / worinnen selbige
den grossen Vortheil / und die Wichtig=
keit
gedachter Compagnie in Ansehung
der Wolle / und anderen Manufacturen /
wie auch Verschaffung deren Schwar=
tzen
an die Colonien / vorstellete / mit
Bitte / daß man sie im Stande setzen
möchte / die Schantzen / und Schlösser /
welche sie zur Sicherheit solches Han=
dels
auf denen Africanischen Cüsten an=
legen
/ und auf ihre Kosten unterhalten
lassen / ferners in guten Defensions -Stand
halten zu können : es wurde aber nach
geschehener Anfrage / ob man sothane
Bitt = Schrift einer Commission zur Un=
tersuchung
anheim stellen solte ? dieses
samt der Bitt = Schrift mit 134 . Stim=
men
gegen 90 . verworfen . Selbigen
Tags beschlossen die Gemeinen dem =
nig
eine unterthänige Zuschrift zu über=
reichen
/ und darinnen zu bitten / daß
Se . Majestät denen behörigen Bedien=
ten
befehlen möge / dem Unter = Hause
eine Rechnung des im Exchequer / oder
Rent = Cammer bezahlten Geldes vom
29sten Sept . 1728 . an bis dahin 1729 .
st . v . aus dem Capital , so unter der
Königin Anna / zu Hebung 1 . Million /
und 500 . tausend Pf . Sterlings vermit=
telst
einer Lotterie , bewilliget worden /
imgleichen was für Unkosten noch dar=
über
jährlich aufgegangen / vorzulegen .
Es wurde auch denen Bedienten anbe=
fohlen
/ eine Rechnung des Beytrags
der Auflage auf das Saltz / so in denen
letzten 7 . Jahren in das Königreich ein =

geführet worden / und zwar von jedem
Jahr besonders / vor dem Hause abstat=
ten
zu lassen .

Gestern examinirten die Lords in ei=
ner
grossen Commission die Bill wegen
der Länderey = Taxe / und hielten sie ge=
nehm
. Der Cantzler der Excheguers
legte denen Gemeinen viele Schriften /
und Nachrichten von Dünkirchen / seit
dessen Hafens Demolirung / wie auch
eine Abschrift der im Jahr 1717 . in dem
Haag zwischen Sr . Majestät von Gros =
Britannien / der Cron Frankreich / und
denen Herren General = Staaten ge=
schlossenen
Tripel = Alliantz , vor . Nach=
hero
lase man zum erstenmal eine Bill
wegen Bestraffung der Aufrührer / und
Uberläuffer .

Heute geschahe bey denen Gemeinen
eben dergleichen wegen Continuirung der
Taxe auf das Maltz / u . s . w . Nach=
deme
hierauf das Haus eine grosse Com-
mission
, um über die Mittel zu Hebung
deren übrigen Subsidien zu deliberiren /
ausgemacht / wurden folgende Resolu-
tionen
gefasset : ; 1 ) Sollen dem König
bewilliget werden 23452 . Pf . Sterl . für
die im Hospital zu Chelsea eingeschrieben=
ne
/ obgleich nicht darinnen wohnhafte
Pensionairs , auf das gantze Jahr 1730 .
2 . ) 28780 Pf . Sterl . 12 . Schild . 5 . drey
Viertel Stüv . zu Bestreitung der vom
Parlament selber gemachten ausseror=
dentlichen
Depensen / dazu vorhero keine
Verfügung gemacht worden . 3 . ) 64000 .
Pf . Sterl . für die auf halben Sold ste=
hende
Officiers sowol zu Wasser als zu
Lande . 4 . ) 10000 . Pf . Sterl . zu ser=
neren
Unterhalt des Hospitals zu Green=
wich
. 5 . ) 115446 . Pfund Sterling /
und 3 . Stüver zu Vergütung der Non-
valeurs
von dem Jahr 1729 . 6 . ) 63344 .
Pfund Sterling 16 . Schilling / 5 . ein

[4]

halben Stüver zu Vergütung deren Non-
valeurs
des algemeinen Capitals von
724849 . Pfund Sterling / 6 . Schilling /
10 . ein fünftel Stüver für das auf St .
Michaelis 1729 . abgelauffene vorige
Jahr . 7 . ) 77127 . Pf . Sterling / 11 .
Schilling / 3 . Sto . zu denen Unkosten
des Comtoirs der ordentlichen Kriegs =
Ausgaben für die Macht zu Lande / auf
gegenwärtiges 1730 . Jahr . 8 . ) End=
lichen
wolte man Sr . Majestät 17272 .
Pf . Sterl . 18 . Schil . 9 . Stüv . zu denen
ausserordentlichen Unkosten gedachten
Kriegs = Comtoirs , für welche das Par=
lament
noch nicht gesorget / bewilligen .
Die Lords haben die Bill der Gemeinen /
worinnen eine Landerey = Taxe für das
jetzt = lauffende Jahr aufgesetzet / zum
drittenmal gelesen / selbige ohne eine ein=
zige
Aenderung für gut befunden / und
solches dem Unter = Hause wissen lassen .
Folgendes gienge der König in das Ober =
Hause / setzte sich mit denen üblichen
Ceremonien / auf dem Thron / liesse die
Gemeinen auch herein ruffen / und er=
theilte
seinen Königl . Consens zu der Acte
wegen der Auflage einer Land = Taxe /
wie auch zu einer particularen Acte , keh=
rete
hernach wieder nach dem Pallast zu
St . James / und die beede Häuser gien=
gen
auch / bis auf den nechsten Montag /
auseinander .

Der König hat einer gewissen Per=
son
ein Privilegium gegeben / eine siche=
re
Maschine , so dieselbe erfunden / und
welche das Brennen deren Schorsteine
verhindert / bloß alleine zu verkauffen .
Ein Glaß = Händler / welcher vom Jahr =
Markt von Bristol zurük gekommen / ist
unterwegens von Strassen = Räubern
erschossen / und alles des seinigen berau=
bet
worden . Die Torris machen noch
immer groß Wesen / daß man die Hes =

sen = Casselisch = und Wolfenbüttelische
Truppen in Engländischen Sold behält /
da man doch nunmehr nichts zu förchten
hat / und die Unterhaltung einer / auch
Engländischen Armee / der Groß = Bri=
tannischen
Regiments = Form zuwider /
die Engländischen Allirten aber sich selbst
beschützen können / und England nicht
nöhtig hat / sich mit fremden Streitig=
keiten
zu meliren : voraus da die Suc-
cessions
- Acte mit sich führet / daß im
Fall England an einen auswärtigen
Fürsten fallen solte / die Nation nicht
gehalten seyn solte / dessen Länder / und
Staaten / ausserhalb England / zu de-
fendiren
/ und sich deshalb in einen Krieg
einzulassen .

Aus Frankreich .

Paris 6 . Marti .

Man machet alle Zurüstungen zu dem
bevorstehenden Feld⟨ = an de Maaß /
und an der Sambre . Die Reuterey /
welche unter dem Commando des Gra=
fen
von Belle - Isle das Feld Lager an
der Maaß beziehen solle / bestehet in fol=
genden
17 . Regimenteren zu Pferd : =
nigl
. Frembd / Königl . Roussillon , =
nigl
. Teutsch / Königin / König Sta=
nislaus
/ Orleans , Bourbon , Toulouz-
ze
, Villeroy , La Tour , Lothringen /
Montreuil , Beringhen , Lenoncourt ,
Rosen / Bethune , Mouchy , welche zu=
men
52 . Esquadrons machen .

Das Feld = Lager / so an der Sambre
unter Commando des Printzen von Tin-
gry
zu stehen kommet / bestehet aus denen
hernach genannten 19 . Regimenteren zu
Pferd : Colonel General / Feldmeister
General / König / Königl . Cuirassier /
Königl . Cravatten / Dauphin , Bretag-
ne
, Berry , Graf Clermont , Lambesc ,
St . Simon / Gesvres , Roschefoucoult ,

[5]

Brion , la Motte Houdancorts , la Fe-
ronnahe
, Chepy , Cosse , Russe , wel=
che
zusammen 58 . Esquadrons machen .

Das an der Saone unter Comman=
do
des Hertzogen von Levi zu stehen
kommende Feld = Lager zu Pferd wird
aus folgenden 19 . Regimenteren beste=
hen
: General = Commissarius Köni=
glich
/ Königlich Piedmont , Auslän=
disch
Dauphin , Anjou , Conde , du
Maine , du Chalas , Villars , Luynes
Cayeux , Turenne , Vaudvay , Peyre
Aumont , Lorges , Levy , du Luc ,
Noailles , welche zusammen 57 . Esqua-
drons
machen .

Der Cardinal de Bissy ist verreiset den
7den / und der Cardinal de Rohan den
8ten dieses Monats nach Rom / um al=
da
den Conclavi , oder der Wahl eines
neuen Papsts beyzuwohnen . Der an
dem Königl . Spanischen Hof anwesen=
de
Frantzösische Bottschafter / Marquis
de Brancas , ist von Jhrer Catholischen
Majestät zum Grand , oder Grossen von
Spanien ernennet worden . Den 2ten
Dieses iste der junge Buchhändler von
Rouen , welcher / wie jüngst erwehnt /
Schriften wider die Constitution in dem
Publico ausgetheilet / auf dem Greve -
Platz an den Pranger gestellet worden .
Sonsten höret man alhier / daß Joseph
Franciscus Ancerune , Hertzog von Ca-
derousse
, seines Alters 85 . Jahr / in
der Nacht zwischen dem 27 . und 28sten
des verwichenen Monats alhier gestor=
ben
seye .



Wien 22 . Martii . 1730 .

SAmstag / den 18den Martin / be=
liebte
es dem Allerhöchsten Monar=
chen
Sich vor = Mittag nach der Maria=
nischen
Gnaden = Kirche Maria = Hie=
tzing
zu verfügen / alda Dero Andacht

zu verrichten / sodann wieder anhero zu=
ruk
zu kehren / und dem geheimen Raht
in Allerhöchster Person beyzuwohnen .

Sonntag / den 19den Dito / als am
hohen Fest des Heil . Josephi , Patriar=
chen
/ und Pfleg = Vatters Christi / woh=
nete
der Regierende Kaiserl . Hof der
Predig / und Hohen Amt in der grossen
Hof = Capellen bey . Des nach = Mit=
tags
begaben Sich beede Regierende
Kaiserl . Majestäten / samt denen Durchl .
Ertz = Hertzoginnen / mit dem gewöhn=
lichen
Gefolg / zu denen WW . EE .
Closter = Frauen zu St . Joseph / Car=
meliter
= Barfüsser = Ordens / sonsten zu
denen Sieben = Büchern genannt / und
wohneten alda der jährlichen Procession
zu der Saulen auf dem Hohen = Markt
bey .

Montags / den 20sten Dito / haben
Allerhöchst = gedacht Jhre Kaiserl . Ca=
thol
. Majestät vor = Mittag in Gegen=
wart
Dero Allerhöchsten Person anwie=
derum
geheimen Raht gehalten / und
Abends Allergnädigste Audientzen er=
theilet
.

Dito verrichtete die Durchl . Leopoldi=
nische
Ertz = Hertzogin Maria Magdalena
Dero Andacht vor dem Marianischen
Gnaden = Bild zu Lantzendorf / kehrete
sodann wieder anhero zuruk / wohnete
dem 40stündigen Gebett bey in der Kir=
chen
des Königl . Closters S . Claræ - Or=
dens
/ und speisete in demselben Closter .

Dienstag / den 21sten Dito / begaben
Sich vor = Mittag Jhre Kaiserl . Cathol .
Majestät in Begleitung deren Herren
Bottschaftern / und anderes gewöhnli=
chen
Gefolgs vor die Stadt in das Clo=
ster
von Montserrat , S . Benedicti - Or=
dens
/ und pflegten alda Dero Andacht
wegen des Fests des Heil . Benedicti
Abends ertheileten Seine Majestät Al=
lergnädigste
Audientzen .

Don =

[6]

Donnerstag nach = Mittag endigte sich die
Ziehung der alhiesigen Privilegirt Orientali-
schen
Compagnie 80sten Lotterie , so verwi=
chenen
Montag ihren Anfang genommen hat=
te
: die grossen Gewinne davon seynd auf fol=
gende
Numern gezogen worden .

Montag / den 13den Martii .

  • 2000 . fl . auf N . 79352 . D . Tandem sit surculus , &c .
    2000 . fl auf N . 33368 . D . Die Schönheit .
    20000 . fl auf N . 8952 . D . Es kan nicht besser seyn .
    2000 . fl auf N . 99835 . D . Par la fortune , &c .
    10000 . fl . auf N . 85587 . D . Fortuna per me .
    2000 . fl . auf N . 46213 . D . Die Emsigkeit .

Dienstag / den 14den Martii .

  • 5000 . fl auf N . 25012 . D . Silentio & Spe .
    2000 . fl auf N . 12102 . D . Und das Glük .
    2000 . fl . auf N . 81371 . D . Tandem sit surculus , &c .
    5ooo . fl . auf N . 18956 . D . Col tempo , e la paglia , &c .
    10000 . fl auf N . 94520 . D . Schlechtes Rischio .
    40000 . fl . auf N . 78561 . D . Si nihil attuleris .
    5000 . fl . auf N . 22413 . D . Breßlau .
    2000 . fl . auf N . 14137 . D . Constantia & Fortitudine .
    2000 . fl . auf N . 12025 . D . Gut Glük .
    2000 . fl auf N . 41231 . D . Die Geduld .
    5000 . fl . auf N . 91509 . D . Es muß einmal glücken .

Mittwoch / den 15den Martii .

  • 2000 . fl . auf N . 12874 . D . Un seul me suffit .
    5000 . fl . auf N . 39883 . D . Mit Anhalten und Hoffen / ꝛc .
    5000 . fl . auf N . 91713 . D . Constantinus Magnus .
    2000 . fl . auf N . 2731 . D . Che viva la Fortuna .
    5000 . fl . auf N . 6590 . D . Constantia & Fortitudine .
    2000 . fl . auf N . 67574 . D . Quid tibi vis ?
    2000 . fl . auf N . 33258 . D . G . V .

Donnerstag / den 16den Martii .

  • 10000 . fl . auf N . 58828 . D . Fidel & constant . B . V . D .
    5000 . fl . auf N . 70000 . D . Constantia & Vigilantia .
    2000 . fl . auf N . 52225 . D . Die Emsigkeit .
    2000 . fl . auf N . 15576 . D . Constantia & Fortitudine .
    5000 . fl . auf N . 62953 . D . Das ist ein guter Schuß .

Lista deren Verstorbenen zu Wien /
in und vor der Stadt .

Den 18 . Martii 1730 .

Jn der Stadt

  • Herr Philipp Jacob Schwendimann / Med . Doct . , bey
    dem Klee = Blat / bey dem schönen Brunn / alt 34 . J .
  • Dem Herrn Johann Michael Lederer / Kaiserl . Bancal .
    Cammeral -Buchhalterey = Rait = Officiern / s . K . Pe=
    ter
    / in sein Haus / im Tieffen = Graben / alt 7 . J .
  • Herr Leopold Pachner / Kaiserl . Hof = Krieges = Buch=
    halteren
    = Accessist , in dem Closter = Haus / bey
    St . Joseph / alt 28 . J .
  • Herr Niclas Salier / Burgerl . Handels = Mann / im
    Gundel = Hof / alt 63 . J .
  • Tobias Retzer / gewester Hof = befreveter Handels =
    Mann / in dem Fruhewirtischen Haus / auf der
    Fischer = Stiegen / alt 36 . J .
  • Dem Johann Reitz / Kaiserl . Trabanten / und Burgern /
    s . Ehw . Catharina / in dem Rosenbergischen Haus /
    auf der Hohen = Brucken / alt 64 . J .
  • Johann Lammel / Burgerl . Bier = Leutgeb / in dem
    Hagerischen Haus / am Saltzgries / alt 36 . J .
  • Dem Paul Hoffer / Kaiserl . Cammer = Fourier -Tragern /
    s . K . Paul / bey der schwartzen Pürsten / alt 2 . J .

Vor der Stadt .

  • Maria Rosina Sabloniere , Witwe / bey dem schwar=
    zen
    Rössel / am Spitlberg / alt 64 . J .
  • Rudolph Christan / Schuh = macher / in dem Neubaueri=
    schen
    Ziegel = Ofen / am Alster = Bach / alt 47 . J .
  • Agnes Steltzin / lediges Mensch / bey dem weissen Wol=
    fen
    / am Spitlberg / alt 18 . J .
  • Mathias Neuwirt / Absatz = Paper / in dem Steinmetzi=
    schen
    Haus / ober dem Neustift / alt 62 . J .
  • Rupert Entzinger / bey denen FF . Misericordiæ , alt 39 . J .
  • Jacob Brandstetter / Zimmer = Gesell / in dem Hand=
    schuhmacherischen
    Haus / im Liechtenthal / alt 42 . J .
  • Georg Koch / alt 36 . J . Sebastian Krammer / alt 28 . J .
    Georg Weigl / alt 70 . J . Und Martin Beyer /
    alt 44 . J . / alle 4 . in dem Kranken = Haus .

Den 19 . Martii .

Jn der Stadt .

  • Dem Herrn Mathias Kern / Kaiserl . Niderlags = Ver=
    wandten
    / und Deputirten / sein Jungfrau Tochter
    Jsabella Maria / im Cöllner = Hof / alt 15 . J .
  • Johann Weisenstein / Lehen = Kutscher / in dem Ber=
    tramischen
    Haus / im Ofenloch / alt 53 . J .

Vor der Stadt .

  • Dem Antoni Weigl / Bildhauern / s . K . Anna / in sein
    Haus / zu Gumpendorf / alt 7 . J .
  • Kilian Michel / Herrn = Koch / bey dem golden Schlissel /
    in der Alster = Gassen / alt 41 . J .
  • Mathias Grasser / Schul = Meister / bey denen 7 . Kör=
    ben
    / am Spit⟨l⟩berg / alt 52 . J .
  • Stephan Russenhammer / Lust = Gartner / in dem Hof =
    Spitaler = Garten / im Lerchfeld / alt 60 . J .
  • Maria Catharina Göldingerin / Wittwe / bey der weis=
    sen
    Rosen / im Liechtenthal / alt 42 . J .
  • Dem Georg Schefener / Schneidern / s . W . Catharina /
    bey denen 3 . Mohren / in der Joseph = Stadt / alt 30 . J .
  • Elisabeth Gundnerin / Wittwe / bey dem golden Straus=
    sen
    / in der Joseph = Stadt / alt 70 . J .
  • Dem Philipp Hoppinger / Lackeyen / s . W . Clara / bey
    denen 2 . Artitschocken / in der Leopold = Stadt /
    alt 30 . J .
  • Der Anna Wurmannin / Wittwe / ihr Kind Andre /
    bey denen 3 . Engelen / im Lerchfeld / alt 5 . Viertel J .
  • Dem Johann Wecker / Schuh = machern / s . W . Elisa=
    beth
    / bey dem schön Ladl / am Neustift / alt 40 . J .
  • Johann Schweighoffer / Zimmer = Gesell / bey St . Flo=
    rian
    / am Neubau / alt 45 . J .
  • Simon Gnitz / Fuhr = Knecht / in dem Mühlerischen
    Haus / in der Leopold = Stadt / alt 39 . J .
  • Johann Lex / alt 25 . J . Wolfgang Eireiner / alt 60 . J .
    beede in dem Kranken = Haus .
  • Frantz N . / alt 33 . Jahr . Magdalena N . / alt 20 . Jahr .
    und Maria N . / alt 23 . Jahr / alle 3 . zu St . Marx .
[7]

Den 20 . Martii .

Jn der Stadt .

  • Der Wahl = Ehrw . in GOtt Geistlicher Herr Johann
    Baptist Banagia , Kaiserl . Antiquitäten = und Mo-
    dall
    ien
    = Inspector , in dem Hillebrandischen Haus /
    am Kohl = Mark / alt 58 . J .
  • Dem Herrn Johann Gregori Braun / Kaiserl . Hof =
    Krieges = Cantzley = Dienern / s . T . Maria Anna /
    in dem Kaiserl . Zeug = Haus / auf der Seilerstatt /
    alt 19 . J .
  • Christian Brukner / Universitäts = Buchführer / bey
    dem golden Creutz / am roten Thurn / alt 68 . J .
  • Simon Kein / Kutscher / in dem Liechtensteinischen
    Haus / in der Herrn = Gassen / alt 32 . J .

Vor der Stadt .

  • Augustin Rott / des Löbl . Zumjungischen Regiment =
    Fourier , bey dem weissen Rössel / in der Leopold =
    Stadt / alt 42 . J .
  • Dem Joseph Barveto / Burgerl . Rauchfangkehrern /
    sein Stief = Kind Maria Eva Martinolin / bey dem
    golden Sieb / auf der Wieden / alt 3 . J .
  • Dem Antoni Ziegler / Färbern / s . K . Polixena / bey
    dem golden Brunn / am Thurn / alt 5 . Viertel J .
  • Dem Michael Ordner / Guardi = Soldaten / s . W . Maria /
    bey dem braun Adler / ober dem Neustift / alt 32 . J .
  • Christian Ehrlich / Spiel = Mann / bey dem golden
    Stiefel / im Lerchfeld / alt 29 . J .
  • Barbara Schatzdorferin / lediges Mensch / bey der
    golden Sonn / in der Leopold = Stadt / alt 68 . J .
  • Dem Christoph Gratzmann / Tragern / s . K . Elisabeth /
    bey dem schwartzen Bock / im Liechtenthal / alt 5 .
    Viertel J .
  • Dem Benedict Browiller / Lackeyen / s . W . Catharina /
    bey dem golden Pelican / bey St . Ulrich / alt 34 . J .
  • Johann Hagen / Kutscher / bey St . Anton / am Neu=
    dan
    / alt 45 .
  • Johann Nidermayr / alt 50 . Jahr . Und Margaretha
    Edenhofferin / alt 45 . J . / beede in dem Kranken = H .

Den 21 . Marti .

Jn der Stadt niemand .

Vor der Stadt .

  • Frantz Bretschneider / Hof = befreyeter Schnürmacher /
    in seinem Haus / in der Leopold = Stadt / alt 41 .
  • Dem Kilian Aichhorn / Tapezierern / s . W . Elisabeth /
    in dem Chaosischen Stift / am Spitlberg / alt 56 . J .
  • Der Barbara Mühlerin / Burgerl . Wittwe / ihr Kind
    Anna / bey dem schwartzen Thor / in der Rossau /
    alt 4 . J .
  • Dem Wentzl Hertulan / Schuh = machern / s . T . Clara /
    bey dem golden Rössel / in der Joseph = Stadt / alt 17 . J .
  • Michael Mösinger / Schnür = macher / bey denen 3 .
    Bindern / bey Maria = Hülf / alt 29 . J .
  • Dem Reichard Kern / Schuh = machern / s . W . Catha=
    rina
    / in dem Sterkmacherischen Haus / im Lerch=
    feld
    / alt 33 . J .
  • Dem Georg Weber / Burgerl . Schwein = Beschauern /
    s . W . Anna / bey dem blechern Thurn / auf der Wind =
    Mühl / alt 43 . J .
  • Johann Burusch / Lackey / bey dem golden Einhorn /
    in der Joseph⟨ = / alt 70 . J .
  • Johann Moser / Lein = Weber / in seinem Haus / zu
    Gumpendorf / alt 79 . J .
  • Mathias Jabereck / Brunn = Knecht / bey der blauen
    Wein = Trauben / bey Maria = Hülf / alt 56 . J .
  • Johann Georg Cronawetter / Roß = Knecht / in der
    Casarm / alt 30 J .
  • Peter Blüml / alt 23 . J . Joseph Eismann / alt 34 . J .
    Und Margaretha Ederin / alt 55 . J . / alle 3 . in dem
    Kranken = Haus .

NB .

Jn des Herrn Georg Lehmanns Buch =
Laden auf dem Kohl = Markt / unweit der
Kaiserl Burg dem Ball = Haus gegenüber /
ist zu haben :

1 . ) Beschreibung des allerreinesten Lebens
der allerheiligsten eingefleischten Dreyfaltig=
keit
JEsu Mariæ und Joseph / weitläuffig
geoffenbaret der Ehrw . frommen Schwester
Maria von JEsu / Abtissin in der Stadt
Agreda , Ordens des Heiligen Seraphischen
Vatters Francisci , nun aber aus = und mit
ihren eigenen Worten in Kürze verfasset /
8vo kostet ungebunden 45 . Kreuzer .

2 . ) Seneca Christianus , das ist : Richt =
Schnur eines Christlichen tugendhaften Le=
bens
/ aus denen Episteln L . Annæi Senecæ
gezogen / in Lateinisch = und Teutscher
Sprach heraus gegeben / in 12mo kostet 17 .
Kreutzer / ist auch gebunden vorhanden .


NB .

Jn Herrn Peter Conrad Monats Buch =
Laden in der Nagler = Gassen seynd folgen=
de
neue Bücher zu haben : Herrn von Neu=
ers
J . U . D . und Sr . Chur = Fürstl . Durchl .
zu Pfaltz Hof = Raht / ꝛc . Tractat von Te=
stamenten
/ und Codicillen / worinnen al=
les
das jenige / so zur völligen Wissenschaft
und / Erklärung dieser Materia nur vorfallen /
und sich zutragen kan / deutlich / klärlich /
und doch in möglichster Kurtze abgehandelt
ist / jedermann / sonderlich aber denen / so
bey Gerichten zu thun haben / nöhtig und
nutzlich . Anno 1730 . Das Exemplar kostet
24 . Kreutzer .

Ferner ist zu haben : Kurtze Juristische
Betrachtung von dem Recht der Taub = und

[8]

Stumm = Gebornen / absonderlich was es
mit selbigen in der Criminal - Juris - Prudenz
und peinlichen Bestraffung vor eine Beschaf=
fenheit
habe / bey einem sich ereigneten son=
derlichen
⟨F⟩all verfasset / und aufgesetzet
durch Johann Paul Kreß / der Juristischen
Facultät auf der Universität zu Helmstädt Se-
nioren
. Anno 1730 . Das Exemplar kostet
12 . Kreutzer .

Weiter ist auch noch zu haben : der durch
den Satan zur Verzweiflung geführte Judas ,
oder kurtzer Entwurf und Lebens - Beschrei=
bung
des Iscariothischen Böswichts / und
Verrähters Christi , ehemalen in 4 Büchern
mit Fleiß beschrieben von P . Abraham a S .
Clara , Augustiner = Barfüssern / Kaiserl . Pre=
digern
/ nunmehro in die Kurtze zusammen
gezogen / und den gemeinen Mann zu Lieb
in diesem bequemen Format herausgegeben
von einem Lieb = haber Abrahamischer Schrif=
ten
/ mit schönen Kupfern . Cum Censura
& Approbatione . Zu Wien 1729 . Das
Exemplar kostet 40 . Kreutzer .


NB .

Den 30sten dieses Monats Martii wer =

den in dem langen Haus auf dem alten
Haar = Markt im ersten Stok / unterschied=
liche
Effecten / besonders ein = und anderes
Silber = Geschmeid / Mahlereyen / und =
cher
/ meistentheils Juridische / denen meist =
Bietenden verkauft / und an ob⟨ =
Tag um 9 . Uhr vor = Mittag hierzu der An=
fang
gemacht / und nach = Mittag von 3 .
bis 6 . Uhr / erwann auch noch einige Täge
hernach continuiret werden ; welches zu je=
dermanns
wissen hiemit erinneret wird .


NB .

Den 31sten Dieses / wird eine Bibliothec
von verschiedenen schönen mehrentheils Po-
l⟨it⟩i
sch
= und Staatistischen Büchern / auch
Silber / 2 . Stuk Sa⟨m⟩met / und anderen
Effecten / so in dem Fockischen Haus unter
denen Tuch = Lauben im dritten Stok / bey
( Tit ) Herrn Baron von Malanoth zu
sehen seynd / in der Löbl . O . H . M . Amts =
Cantzley nach Mittag um 3 . Uhr / plus of-
ferenti
verkauffet werden .


LISTA deren aus der neuen Kaiserl . Privilegirten Lotterie bey der Achtzehenden
den 18 . Matrii 1730 . in Gegenwart deren Kaiserl . hierzu Deputirten Herren Commissarien
geschehenen Ziehung ausgetrettenen Lossen / welche ihr Capital mit samt dem hier=
unten
beygesetzten Interesse zu empfangen haben .

Ausgetrettene
Num . der neu=
en
Lotterie .

1 402
2 135
3 388
4 531
5 519
6 11
7 774
8 987
9 295
10 178

Haben zu
empfangen .

Gew . Extra .

950 1200
950 700
950 600
950 500
950 400
950 300
950 200
950 100
950 50
950 1200

Haben aus=
gegeben
.

fl . kr .

522 30
522 30
522 30
522 30
522 30
522 30
522 30
522 30
522 30
522 30

Haben zum
Gewinn

fl . kr .

1627 30
1127 30
1027 30
927 30
827 30
727 30
627 30
527 30
477 30
1627 30

Also bringet einem jeden ausge=
trettenen
sein Geld an Interesse
dem

Also bringet einem jeden ausge=
trettenen
sein Geld an Interesse
dem

1 311 101 / 209 per 100
2 215 165 / 209 per 100
3 196 136 / 209 per 100
4 177 107 / 209 per 100
5 158 78 / 209 per 100
6 139 49 / 209 per 100
7 120 20 / 209 per 100
8 100 200 / 209 per 100
9 91 81 / 209 per 100
10 311 101 / 209 per 100
[9]

Anno 1730 . ( Anhang zu Num . 23 . ) 22 . Martius .


Bericht
Dessen

Was sich zu Rom nach erfolgten Höchst=
seligen
Hinscheiden

Jhrer Päpstl . Heiligkeit

BENEDICTI des XIII .

Von dem 21 . bis 24 . Martii 1730 . merkwür=
dig
zugetragen .

NAchdeme dieser Tägen Jhre Päpstl . Heilig=
keit
BENEDICTUS der XIII , von einer klei=
nen
/ und dahero nicht gefährlich scheinenden
Catharrischen Unpäßlichkeit befallen worden /
also daß Höchst = Dieselbe diesem ungeachtet
noch Dienstags als den 21sten Martii des mor=
gens
das Officium und alle Dero andere sonst
gewöhnliche Gebeter selbsten gebetet / mit gröster
Andacht kniend die H . Meß gehöret / und das
Allerheiligste Altars = Sacrament empfangen /
so hat jedoch Dero Unpäßlichkeit nach Mittag
dergestalten heftig zugenommen / daß hierdurch
Jhre Heiligkeit / nach empfangener letzten
Oelung / um halb 23 . Uhr ihren Geist in dem
Alter von 81 . Jahren / und 19 . Tägen / nach=
deme
Sie 5 . Jahr / 8 . Monat / und 23 . Täg
den Päpstlichen Stuhl besessen hatte / dem
Schöpfer wieder zuruk zu stellen bemüssiget
ward . Des Abends wurden die Gefangene
aus denen Gefängnussen des Capitolii , und
aus denen sogenannten Neuen Kerkern / in die
Festung der Engels = Burg / oder Castel S . An-
gelo
überbracht .

Mittwoch den 22sten Dito geschahe des A=
bends
um 22 . Uhr in Gegenwart Jhrer Emi=
nentz
des Cardinals Corsini , Bischofen von
Frascati , erster Creatur des Papsten Clemens
des XI . ( als Substituirten Jhrer Eminentz des
Card . Hannibal Albani von S . Clemens , der
H . Kirchen Cämmerling / welcher abwesend
ware ) und derer Cammer = Clericorum , und
anderer Cameralen durch ein offentliches In-
strument
, oder Schrift = Stellung die Erkannt=
nuß
/ und Besichtigung des Päpstl . Leichnams /
wie nicht weniger die Uberlieferung des Fi=
scher
= Rings an Seine Eminentz durch den

Monsignor Santamaria Bischofen von Ci-
rene
, und Cammer = Meistern . Nach gesche=
hener
dieser Function , kehrete obbenannte
Seine Eminentz der Cardinal Corsini , in Be=
gleitung
der Schweitzer = Wacht / und deren ge=
wöhnlichen
Officiern / nach seinem Pallast zu=
ruk
. Eben denselben Tag schickete Jhre Emi=
nentz
der Card . Marefoschi , General - Vicarius
von Rom einen gedrukten Befehl an alle Kir=
chen
und Clöster dieser Stadt / sie seyen auf
waserley Art sie wollen privilegiret / um 23 .
Uhr alle Glocken auf eine Stund lang zur
Trauer zusammen zu läuten ; welches auch ge=
schahe
. Anbey befahle Seine Eminentz / daß
man in jeder Kirche an einem Tage / da keine
Verhindernuß emfiele / und an welchem es am
gelegnesten wäre / für Jhre verstorbene Päpstl .
Heiligkeit die Exequien halten solte : auch wur=
den
bey dieser Gelegenheit alle in Rom anwe=
sende
Priester eine H . Seelen = Meß / wie andere
malen gebräuchlich gewesen / für Jhre Päpstl .
Heiligkeit zu lesen ; und beederley Geschlechts
Ordens = Leute / und alle Christglaubige / Sel=
bige
in ihr Gebet einzuschliessen / vermahnet .
Uber dieses verordnete Seine Eminentz / in al=
len
obbesagten Kirchen / so lang der Päpstl .
Stuhl lähr bleibet / in denen H . Messen die
Collecta , oder das Gebet / pro Pontifice eli-
gendo
, das ist zur Erwehlung eines Papsten
beyzusetzen . Eben diesen Tag Abends wurde
der Leichnam Jhrer Päpstl . Heiligkeit / so mit
dem Cammer = Habit angekleidet ware / aus
denen eigenen Zimmern in die Capelle S . Sixti
in dem Vatican überbracht / alwo demselben
von denen EE . PP . Pœnitentiariis von St .
Peter die Cammer = Kleider ausgezogen / und
die Päpstlichen rot färbigten Kleider nemlich das
Rochetto , Meß = Gewand / Albe / Fanon -
Pallium , die Bischöfliche Haube aus Golde=
nen
Zeug / angeleget / und zu denen Füssen die
zwey Päpstl . Hüte von rotem Sammet/wel=
che
in ofentlichen Functionen des Papsten von
zwey Geheimen Cæmmerern auf denen Hän=
den
getragen werden / geleget ; und die L⟨e⟩iche
auf eine Trag = Bahre / in Gestalt eines Tod=
ten
= Behtes / so mit Fackeln umgeben ware /
mitten in besagter Capelle gesetzet . Welche ob =

[10]

erwehnte mit Chor = Rät / und Stolen angetha=
nene
Pœnitentiarii die gantze Nacht bewa=
cheten
/ und um dieselbe viele Palmen / und
andere heilige Gebeter sprachen .

Donnerstag / den 23sten Dito / morgens um
15 . Uhr kündigte die grosse Glocken des Ca-
pitolii
durch einen traurigen Wieder = Schall
den mit Thränen zu bedauernden Todes = Fall
des Allerheiligsten Vatters / und Algemeinen
Hirten jedermänniglich an . Und immittelst
als sich Jhre Eminentzen die Cardinäle B arbe-
rini
, Ottoboni , Corsini , Imperiali , S . Cle-
mente
, Zondodari , Coradini , Origo . Bel-
luga
, Cienfuegos , S . Matteo , Lercari , Fi-
ny
, Gotti , Porzia , Ferrerio , Salviati , Al-
tieri
, Albani , Falconieri , und Banchieri ,
auf dem Vatican in dem Geistlichen Gewand =
Zimmer versammelt hatten / hielten sie die er=
ste
Congregation , in welcher der Fischer =
Ring / und das Bley = Sigill der Päpstl . Cantz=
ley
zerbrochen : die zu Erwehlung des künfti=
gen
Papsten gehörende Satzungen Gregorii X . ,
Julii II . , Pii IV . , Gregori XV . , und Urba-
ni
des VIII . gelesen : und der Monsig . Joann
Baptist Spinola in seinem Amt als Guberna-
tor
von Rom bestättiget wurde : zum Guber-
nator
des Conclave oder des sogenannten
Borgo , ward der Monsig . Joann Baptist Ari-
berti
, ein Cremoneler / und Ertz = Bischof
von Palmira , ernennet : einem P . Domini-
caner
die Leichen = Predig ; und die Rede zu
der Wahl eines neuen Papsten dem Monsig .
Cavalchini , Ertz = Bischoffen von Philippi ,
und Beförderern des Glaubens / zu halten
aufgetragen : und endlich wurden zu Ober =
Aufseher der Bau = Einrichtung des Conclave
Jhre Eminenzen die Cardinäle Zondodari ,
Lorentz Altieri , und Alexander Albani erweh=
let
. Nach ge = endigter dieser Congregation
begaben sich vorgenannte Heren Cardinäle in
obbesagte Capelle des H . Sixti , alwo die ge=
sammte
Geistlichkeit der Vaticanischen Haupt =
Kirchen mit brennenden Fackeln in der Hand
stunde / von denen Sängern der Päpstl . Ca=
pellen
wurde das Subvenite Sancti DEI ,
und von dem mit dem Vesper = Mantel ange=
thanen
Hrn . Ricci dieser Kirchen Dom = Herrn
das Gebet gesprochen ; sodann gienge die=
ser
Haupt = Kirchen Creutz vorhin / die da=
sige
Geistlichkeit aber Processions = Weise nach ;

dabey wurde von vielen aus denen Dom = Her=
ren
die von der Schweitzer = Wacht umgebene
Päpstl . Leiche in die Kirche getragen / und fol=
gelten
hierauf zwischen denen Wachten ober=
wehnte
Herren Cardinäle . Da nun die Bah=
re
mit dem Leichnam mitten in der Kirche
nieder = gestellet worden / und um und um mit
Fackeln umgeben ware / auch die Cardinäle
nach ihrer Ordnung auf die Banke niederge=
sessen
/ sangen die Musici der Haupt = Kirchen
das Libera , und der Monsig . Nicolai Ertz =
Bischof von Mira , als besagter Haupt = Kirch=
chen
Vicarius gabe in Pontifical - Habit die
Absolution . Und da endlichen Jhre Eminen=
tzen
die Herren Cardinäle sich hinweg begeben
hatten / wurde die Bahre mit dem Päpstl . Leich=
nam
in die Capelle des H . Sacraments getra=
gen
/ um alda durch 3 . Täge ausgesetzet zu
verbleiben / wehrender welchen Zeit das Volk
häufig zuliefe / und dessen Füsse küssete . Nach =
Mittag verfügten sich die Herren Cardinäle
Ordens = Häupter / nemlichen Franciscus Bar-
berini
, Bischof von Ostia und Velletri ,
und Sub - Diaconus des H . Collegii , in Nah=
men
des Cardinals Pignatelli abwesenden
Decani ; Josephus Renatus lmperiale erster
Priester mit dem Titul von S . Laurentio in
Lucina ; Hannibal Albani mit dem Titul
von S . Clemens der H . Kirchen Cæmmerling ;
und Laurentius Altieri , Diaconus von S .
Agatha in Suburra , in Nahmen des Card .
Pamfili , ersten Decani von S . Maria in Via
Lata , in den Pallast obbesagten Card . Barbe-
rini
, um alda eine Congregation oder Ver=
sammlung
zu halten ; welche Congregatio-
nen
zur guten Regierung der Stadt / und an=
deren
Geschäften / bis daß die Cardinäle in das
Conclave werden eingetretten seyn / all = täg=
lich
sollen gehalten werden . Diese Täge hin=
durch
wird der Card . Albani der H . Kirchen
Cæmmerling von der Schweitzer = Wacht / und
derer Officieren theils mit Hellebarten / theils
mit Harnisch = Fragen / Flinten / und halben
Picken begleitet .

Künftig folget mehrere Continuation .

»