Digitarium Logo

Wienerisches DIARIUM.

Nr. 85, 22. Oktober 1740

HilfeSucheNavigation einblenden
[1]

Aus Spanien .

Madrid 20 . Sept .

DAs Geschwader des Admirals
Torres ist den 12ten abgewi=
chenen
Monats bey der Jnsul
Flora / so eine deren Azorischen Jn=
suln
/ angetroffen worden / und weil
sie mit günstigem Wind fortgesegelt /
wird selbe glaublich vor Ende dieses
Monats im Golfo von Mexico anlan=
gen
; besagter Admiral wird Anfangs
an der Havana sich vor Anker legen /
um sich alda zu der ihm aufgetragenen
Unternehmung zu bereiten . Auf ob=
gedachtem
Geschwader aber befinden
sich an Truppen 3 . Battaillon / jede
von 600 . Mann / zusammen 1800 . Mann /
2 . Compagnien Bombardierer jede von
100 . Mann / 6000 . Soldaten = Kleider
um unter das Kriegs = Volk in Ameri=
ca
ausgetheilet zu werden / 5000 . Flin=
ten
/ und so viel Bajonetten / 4000 .
Degen / und Säbel / 10000 . Kugeln /
4000 . Bomben / eine grosse Menge
Schüppen / Hacken / und anderer Jn=
strumenten
/ um zu graben / nebst Pro=
vision
für 4 . bis 5 . Monat . Die über
diese 3 . Battaillon commandirende Of=
ficiers
seynd allemal solche / die in dem
letzteren Jtaliänischen Krieg gedienet
haben . Obiges Geschwader bestehet
in 12 . Kriegs = Schiffen von der Linie /
2 . Fregatten / 2 . Brand = Schiffen /
und einem Magatzin = Schif .

Aus Jtalien .

Neapel 27 . Sept .

Verwichenen Freytag ware alhier
wegen des Geburts = Tages des Spa=
nischen
Printzens von Asturien der Hof
in Gala / und Abends wurden die Stü=
ke
gelöset . Gestern endigte sich die zu
Ehren des Heil . Januarii gehaltene
feyerliche Octav in der alhiesigen Me=
tropolitan
= Kirche / nachdeme alle Ta=
ge
das gewöhnliche Wunder mit dessen
Heil . Blut bey gegen = über = setzung des
Haupts zu allgemeinen Trost deren al=
hiesigen
Jnwohnern geschehen . Sam=
stag
Abends wurde die alhiesige Lotte=
rie
gezogen / und kamen die Loosse 43 .
32 . / 12 . / 50 . / und 56 . heraus .

Livorno 30 . Sept .

Gestern kame ein Frantzösis . Kauf=
fardey
= Schiffe in 5 . Tagen von Tou=
lon
alhier an / der Capitan davon be=
richtete
/ daß man aldaselbst alle Bots =
Knechte anhalte / und die geschiktesten
daraus zu der neuen Schif = Ausrüstung
auswehle / wie dann in dasigem Hafen
8 . Kriegs = Schiffe in aller Eile ausge=
rüstet
wurden . Mit dem Beysatz / daß
man alda Briefe hätte / des Jnhalts /
daß auch zu Brest / und Roquefort
12 . andere dergleichen Schiffe zugerich=
tet
wurden . Die neuesten Briefe aus
Spanien geben / daß zu Cadix 6 . Krie=
ges
= Schiffe bereits völlig ausgerüstet

[2]

wären und darauf ehestens einige Pi=
ckette
von dasiger Besatzung / da schon
andere Truppen selbe zu ergäntzen alda
angelanget / gelegt werden sollen ; daß
2 . Schiffe vom Rang von dannen na=
cher
Porto St . Andrea / um sich mit
denen alda befindlichen / welche auf
4 . Monat mit allem benöhtigten Vor=
rat
versehen seynd / zu vereinigen ; daß
3 . Register = Schiffe / so zu Ferrol ge=
blieben
gleichfalls völlig Seegel = fertig /
daß 4 . Kriegs = Schiffe / zur Uberbrin=
gung
deren Lebens = Mitteln gemietet
worden ; und daß alle Plätze / und Ufer
deren Spanischen Landen mit Truppen
genugsam besetzet seyen .

Florentz 1 . Oct .

Mittwochs gienge der Hr . General
Baron von Brettewitz von hier nach
Livorno ab . Gestern gegen 19 . Uhr
kame der Card . Lamberg von Rom
zuruk alhier an / und stiege selber in
dem für ihn in dem Augustiner Klo=
ster
vom H . Geist zubereiteten Quar=
tier
ab . Man hat Nachricht / daß als
die Herren Mazzinghi in ihrem Land =
Gut in denen Gebürgen von Pistoia
in der Erde graben lassen / man durch
solches graben einige kostbahre Alter=
thümer
/ und unter andern zwey ewige
Lampen von der Gattung / wie sol=
che
die Römische Consulen zum Zei=
chen
der Befehlshabung bey denen
Heer = Zügen mitgeführet / wie auch ei=
nige
Müntzen gefunden worden .

Genua 1 . Oct .

Vergangenen Samstag kame unser
Hr . General Graf Joh . Lucas Palla=
vicino
von Wien alhier an . Sonn=
tags
kamen 3 . unserige mit Saltz be=
ladene
Schiffe von Trapani alhier an /
nachdeme sie eine Quantität davon bey
erlittenen Sturm in das Meer wer=
fen
müssen . Montags hatten wir al =

hier ein heftiges Ungewitter / und seynd
bey selben etliche Donner = Keule in ver=
schiedene
hiesige Gebäude gefallen /
wordurch sonderlich die Paulaner = Kir=
che
von JEsu / und Maria beschädiget
worden . Mit einigen von Cagliari
angelangten Schiffen hat man / daß
in dasigen Gewässer noch immer einige
Raub = Schiffe sich sehen liessen . Nach=
deme
das jüngst gemeldte Kriegs = Schif
wegen stürmischen Gewitters an dem
Ort / wo es die zwey Cattalanische
Pincken sequestrirt hielte / nicht blei=
ben
können / so seynd andurch besag=
te
Schiffe befreyet worden / und davon
gesegelt . Mit einer aus Sardinien an=
gelangten
Tartane haben wir / daß die
See = Rauber 3 . Neapolitanische Schif=
fe
weggenommen / als benanntlich ei=
nes
mit Gewürtz beladen / so sie nach
Tripoli geführet / und 2 . mit Wein
beladene / so sie zu Biserta aufgebracht /
es haben sich aber von allen dreyen die
Leute glüklich geflüchtet . Heute ist die
alhiesige Lotterie gezogen worden / und
seynd die Numern 21 . / 13 . . 42 . / 73 .
und 49 . heraus gekommen .

Aus Franckreich .

Paris 3 . Octob .

Den 1 . dieses ist der Fürst von La
Tour Taxis von Brüssel alhier ange=
langt
. Laut letzteren Briefen von
Rouen ist alda in der Nacht zwischen
dem 28 . / und 29 . dieses eine Feuers=
brunst
entstanden / welche 3 . Häuser
verzehret / und 5 . Personen um das Le=
ben
gebracht / auch noch viele andere
übel beschädiget . An einem Ort in
der Picardie hat ein hartes Sturm =
und Donner = Wetter auch viel Unheil
angerichtet . Die denen Gefangenen
für ihren nöhtigen Lebens = Unterhalt
täglich angewiesene 5 . Sols seynd bey
jetziger Brod = Theurung auf 7 . Sols

[3]

vermehret worden . Der Kaiserl . Mi=
nister
Fürst von Lichtenstein haltet sich
seit einigen Tagen zu Fontainebleau
auf . Vor einigen Tagen hat man
verschiedene neue Canonen probiret /
aus denen man 11 . Schüsse in einer
Minute thun kan . Sie seynd von der
Erfindung des Ritters Benac / der
als Obrist = Leutenant unter der Gar=
nison
zu Metz stehet . Herr Bernhard /
welcher allerhand erfrischendes Geträn=
ke
verkauffet / ist im 100ten Jahr ver=
storben
/ und Johanna Tate zu Rons=
si
in 110ten Jahr / sie ware den 19 .
April 1630 . geboren . Sie hat in ih=
rem
gantzen Leben nichts anders als
Wein getrunken .

Das Parlament hat ein Decret ab=
gefasset
/ des Jnhalts / daß weil beym
Bier = Bräuen sehr viel Gerste consu=
miret
würde / so der Armut zum Be=
sten
nutzlicher zum Brod gebrauchet
werden könte / in einem Jahr da die
Erndte nicht so reichlich ausgefallen /
als man verhoffet ; auch nicht weniger
nöhtig sey / sowol denen Stärk = machern
den Gebrauch des Getraides zu ver=
bieten
/ als denen Lohgärbern ihren
neu = eingeführten Gebrauch mit Ger=
sten
zu lohen / da sie vorhin / welches
auch viel vortheilhafter ist / mit Kalk /
und Baum = Rinden ihre Arbeit ver=
richtet
/ zu untersagen ; hiemit verbo=
ten
wird / innerhalb Jahrs Frist Bier
zu bräuen / von welcher Art es auch
seyn möge / bey 3000 . Livres Straffe ;
imgleichen / daß in solcher Zeit keine
Gerste oder anders Getraid zum
Stärk = machen oder Leder = Bereiten ge=
braucht
werden solle ꝛc . Ungeachtet
verwichenen Tagen ziemlich viel Ge=
traide
zu Markt gebracht worden / hat
man doch für ein Pfund Brod 4 . / und
1 = halb Stüber bezahlen müssen . Die

Policey ist eifrigst bemühet / in bevor=
stehenden
Winter dem allgemeinen E=
lende
unter denen Leuten vor zu kom=
men
. Mit der Wein = Lese dorfte es
sehr spät anlauffen / weil durch das
kalte / und regnerische Wetter die Trau=
ben
sehr wenig reiffen / auch der Wein=
stok
hin / und wieder ziemlich mager
seyn soll .

Paris 5 . Octob .

Der Hoflast nun unter die Armen eine
grosse Menge Reis austheilen / so er für
sich aus fremden Landen gezogen hat /
und es haben auch die wegen der Brod =
Theurung gemachte Anstalten schon ei=
ne
so gute Würkung / daß der Preiß
dieser so hoch nöhtigen Lebens = Mit=
teln
schon um den Tertz gefallen ist .
Zu Brest Toulon / und Rochefort
werden wiederum viele Kriegs = Schif=
fe
ausgerüstet / und man arbeitet auch
an mehreren neuen . Die / so dem See =
Volk den nöhtigen Unterhalt anzu=
schaffen
haben / seynd bereits in An=
füllung
deren Magazinnen begriffen .
Der Printz von Nassau / welcher sich
einige Zeit lang an hiesigem Hof auf=
gehalten
/ hat nun bey beyd Jhren
Königl . Majestäten seinen Abschied
genommen / und wird in wenig Tagen
nacher Teutschland zuruk kehren . Ver=
wichener
Tagen brachte eine hiesige
Frau auf einmal 4 . Kinder zur Welt /
welche samtlich die Heil . Tauf empfan=
gen
/ auch noch anjetzo gesund / und
stark seynd .

Aus Niederland .

Brüssel 4 . Octob .

Den 29 . Sept . ward in der Colle=
giat
= Stifts = Kirchen von St . Michael
und Gudula ein hohes Amt / und dem=
nechst
eine allgemeine Procession ge=
halten
/ zur Danksagung / daß der =
tige
Himmel ein so günstiges Wetter

[4]

zur Ernde / und Einsammlung des lie=
ben
Getreids so gnädiglich verliehen /
deme die sämtliche sowol Sæcular-
als
Ordens = Geistlichkeit / nebst dem
gantzen Stadt = Magistrat / und einer
häuffigen Menge Volks andächtig bey=
wohnete
.

Haag 6 . Octob .

Die Königlich = Englische Jachten
seynd am Montag Abends bey Hel=
vuet
= Sluys angelanget / worüber r⟨ ...=
gestern
ein Expresser von dannen nach
Hannover abgegangen . Der Königl .
Gros = Britannische ausserordentl . Ge=
sandte
/ Hr . Trevor / hat dem Staat er=
öfnet
/ wasmassen Se . Königl . Maje=
stät
von Gros = Britannien zu Anfang
nechst = künftiger Woche von Hannover
nach England zurück zu kehren ge=
dachten
/ und zugleich um die nöhtige
Begleitung bey der Durch = reise ange=
halten
/ worauf dann Befehl ertheilet
worden / die Bedeckungen auf der an=
gewiesenen
Route über Benthem / Del=
den
/ Deventer / Appelvorn / Amersfort /
Utrecht / Gouda / Rotterdam / Schie=
dam
/ Maaslandschluys nach Helvoer
in Bereitschaft zu halten / welche auch
bereits auf ihre Posten abgegangen .
Nachdem der Marquis von St . Gil=
les
den neulichst angelangten / und in
dem Pallast von Spanien / wo sich
Jhre Churfürstl . Durchl . von Cöln
aufgehalten / eingekehrten Marquis
von Fogliani denen Herren General =
Staaten / als Königl . Sicilianischen
Gesandten in einer mit denenselben
gehaltener Unterredung vorgestellet /
dieser auch seinen Credential = Brief
eingereichet hat / als ist derselbe in
solcher Würde erkennet / und gewöhn=
licher
massen darüber complimentiret
worden .

Aus Jngermanla⟨nd⟩ .

Petersburg ( 12 . ) 23 . Sept .

Nachdeme im abgewichnen Monat
Augusti Se . Königl . Majestät in Po=
len
/ denen beyden würklichen gehei=
men
Rähten / Herren Gebrüderen von
Bestuschefs Riumin / den Königl . Pol=
nischen
weissen Adler = Orden zu erthei=
len
geruhet / so hat der hier befindliche
würkliche geheime Raht / und Cabi=
nets
= Minister / Herr von Bestuschefs
Riumin bemeldten Orden vor einigen
Tagen erhalten / und solchen mit Ge=
nehmhaltung
Jhrer Majestät unserer
allergnädigsten Monarchin angeleget .

Petersdurg ( 16 . ) 27 . Sept .

Den 15 . vorigen Monats haben Jh=
re
Majestät den Herrn Akiuf Demi=
dow
/ in Ansehung der von ihm für
die Verbesserung der Bergwerke an=
gewendeten
Bemühung zum Staats =
Raht allergnädigst zu erklären ge=
ruhet
.

Aus Schweden .

Stockholm 21 . Sept .

Man fangt sich in hiesiger Stadt
allmalich mit Vorraht von Lebens =
Mitteln zu dem bevorstehenden Reichs =
Tage zu versorgen an / zu dem Ende
der Land = mann schon viel von dem
neu = eingeerndteten Getreide , anhero
bringet / auch eine Menge in = und aus=
ländischer
Schiffen mit allerley Bedürf=
nüssen
erwartet wird .

Aus Dännemark .

Coppenhagen 27 . Sept .

Gestern hatte man die Hofnung /
beede Königl . Majestäten den König /
und die Königin in dieser Stadt zu se=
hen
/ welches aber erst heute geschehen /
da sie Dero Aufenthalt zu Rosenburg
genommen / und werden morgen die in
der Citadelle Friedrichshafen ligende

[5]

Garnisons = Battaillons in hohen Au=
genschein
nehmen . Höchst = gedachte
Seine Majestät haben den bisherigen
Commendanten zu Rensburg / Herrn
General = Leutenant von Scholten /
zum Commendanten hiesiger Königl .
Residentz allergnädigst ernennet .

Coppenhagen 1 . Octob .

Vorigen Mittwoch waren Jhro
Majestät der König in der Citadelle
Friedrichshafen / und nachdem diesel=
ben
die Garnisons = Bataillon in Au=
genschein
genommen / erhuben Sie sich
nach dem neuen Holm / und kehreten
gegen Mittag wieder auf das Schloß
Rosenburg .

Aus Teutschland .

Hannover 30 . Sept .

Jhro Königl . Majestät befinden sich
noch zu Lintzburg / werden aber künfti=
ge
Woche wieder in dieser Stadt er=
wartet
/ um die Zeit / so Dieselben noch
in Teutschland seyn werden / alhier zu
verbleiben . Der Kaiserl . Minister /
Graf von Ostein / ist am Dienstag von
hier über Hildesheim nach Saltzdahl
abgegangen .

Hannover 4 . Oct .

Auf dem hiesigen Schlosse wird alles
zum Empfang Sr . Königl . Majestät
veranstaltet / indeme man von Lintz=
burg
vernimmt / daß Dieselben über=
morgen
anhero reisen wollen / doch
werden Se . Majestät sich nicht lange
mehr alhier aufhalten . Der Kaiser=
liche
Gesandte Graf von Ostein / ist
von Saltzdahl alhier zuruk gekommen .
Der Kön . Preussis . Minister Graf von
Truchses / welcher auf das Land ver=
reiset
gewesen / ist gleichfalls wieder in
dieser Stadt angelanget ; dahingegen
hat sich der Hr . General von Diemer
vor etlichen Tagen nach Lintzburg be=
geben
.

Berlin 6 . Oct .

Vorgestern fruhe seynd Seine =
nigl
. Majest . von Charlottenburg nach
Potsdam abgereiset / der dortigen Ein=
richtung
von denen neuen Regimentern
in höchster Person beyzuwohnen .

Berlin 8 . October .

Seine Königl . Majestät / unser al=
lergnädigster
Herr seynd schon seit ei=
nigen
Tagen von Potsdam wieder ab=
gereiset
/ und haben / dem Vernehmen
nach / sich nach Reinsberg begeben / von
dannen Sie aber binnen 8 . Tägen
Zeit zu Charlottenburg wieder eintref=
fen
dörften . Die Stadt Hamburg
hat neulich durch einen Syndicum bey
Sr . Königl . Majestät zu Dero Ge=
langung
zur Krone ihren Glükwunsch
abstatten lassen .

Dresden 8 . Octob .

Am 4 . Dieses haben Jhre Hoheit
der Chur = Printz in Dero Reit = Hause
wieder zu reiten angefangen / wobey
Se . Hoheit der Printz Xaverius zum
Reiten aufgesetzet worden / und die
erste Lection von dem Obrist = Leute=
nant
/ und Ober = Bereiter Knauht ge=
nommen
. Weil der Ober = Stallmei=
ster
/ Graf von Brühl / wegen Krank=
heit
solches Aufsetzen nicht selbst ver=
richten
können / so wird es nach des=
sen
Besserung solenniter geschehen .
Nach der Tafel fuhren die Königlichen
Printzen in ihre Revier / und schossen
dabey des Königl . Chur = Printzen Ho=
heit
zwey Hirschen . Am 6 . Nachmit=
tags
erlustigten sich die beyden Köni=
glichen
Printzen / Xaverius und Carl /
im Türkischen Garten mit Büchsen =
Schiessen . Gestern ware Gala we=
gen
Jhro Majestät unseres allergnä=
digsten
Königs / und Herrn Geburts =
Tages / wozu Mittags die Cavaliers /
welche meistentheils zur Tafel behal =

[6]

ten wurden/ihre Gratulationen bey de=
nen
Königl . Printzen / Nachmittags
aber die Damen bey denen Königl .
jungen Herrschaften abstatteten .



Wien 22 . October . 1740 .

Nachdem durch unerforschliches Ver=
hängnuß
GOttes der Allerdurch=
läuchtigst
= Großmächtigst / und Unüber=
windlichste
Römische Kaiser / auch zu
Hispanien / Hungarn / und Böheim / ꝛc .
König / Ertz = Hertzog zu Oesterreich ꝛc .
unser allergnädigste Landes = Fürst / und
Herr Herr ꝛc . CARL der Sechste / nach
einem erlebten Alter von 55 . Jahren /
2 . Wochen / und 4 . Tagen / und hin=
terlegt
glorreichen Regierung des =
mischen
im 30ten / deren Hispanischen
im 38ten / deren Hungarisch = und =
heimischen
Reichen auch im 30 . Jahr /
nach einer 7 . Tag lang / durch sich ge=
äusserte
Entzündung der Leber / ausge=
standenen
schweren Krankheit in der
Nacht zwischen den 19 . / und 20 . lauf=
fenden
Monats Octob . 1740 . nach 1 .
Uhr ( da Allerhöchst Weiland Diesel=
be
bereits vorhero den 18 . dieses zu
Mittag das Allerheiligste Abendmahl
aus Händen des alhiesigen Päpstlichen
Nuntii Monsig . Camillo Paolucci of=
fentlich
/ den 19 . zu Nachts um 2 . Uhr
aber auch durch den Kaiserlichen Hof =
Pfarrer Hrn . Bartholom . Trillsam
das H . Sacrament der letzten Oelung
Christ = Catholischem Gebrauch gemäß
bey erzeigt ungemeiner Resignation in
den Göttlichen Willen auferbäulichst
empfangen hatten ) zu allgemeinen Leid=
wesen
Dero getreuen Vasallen / und
Unterthanen / in Dero alhiesigen Som=
mer
= Pallast / oder sogenannten Favori=
ta
das zeitliche gesegnet / so hat gleich
darauf den 20sten October Dero
Durchleuchtigste älteste Frau Erb =

Tochter MARIA THERESIA , die Re=
gierung
über alle Dero Erb = Köntgreich /
und Landen angetretten / und seynd
von erstermeldt Jhro Königl . Majest .
unserer nunmehrigen Allergnädigsten
Landes = Fürstin / und Frauen nicht nur
die gesamt sowol hier zugegen / als auch
auswärts sich befindende Hrn . Gehei=
me
Rähte / und Hof = Chargen / sondern
auch alle anderweitige Stellen / Aem=
ter
/ und Bedienungen / so wie sie un=
ter
der Kaiserl . Regierung bis anhero
besetzet waren / auch weitershin / jedoch
nur provisoriô modô , bestättiget / auch
anbey von höchst = Deroselben Königl .
Majestät zur fürwährender Aufrecht=
haltung
des allgemeinen Credits / und
Beförderung des Publici Interesse die
Allergnädigste Versicherung ertheilet
worden .

Freytag / den 21sten October / ist
der verblichene Kaiserl . Leichnam / nach=
deme
derselbe gewöhnlicher massen er=
öfnet
/ und einbalsamiret worden / in
aller Fruhe aus der Favorita gantz in
der Stille herein in die Königl . Burg
gebracht / und daselbst in der sogenann=
ten
Ritter = Stuben auf einer Trauer =
Bühne zwischen vielen Wax = Lichtern
bis zur künftigen Beerdigung unter ei=
nen
schwartzen Baldachin ausgesetzet
worden .


NB . Die Abbildung / wie Jhre höchst = selig
verstorbene Kaiserl . Majestät in der Ritter =
Stuben ausgesetzter liget / samt dero Portrait
und Simbolo , sauber in Kupfer gestochen / ist
in Commission bey dem Verleger des Wie=
nerischen
Diarii zu verkauffen um 10 . Kr .


Lista deren verstorbenen zu Wien /
in = und vor der Stadt .

Den 17 . October .

I⟨n⟩ der Stadt .

  • Dem ( Tit . ) Hrn . Joseph Baron von Mayers =
[7]
  • heim / Kaiserl . Ritt = meistern / s . Hr . S .
    Max / im Pallestrazis . H . in der untern Be=
    cken
    strassen / alt 13 . J .
  • Dem Adam Wi⟨ ... / Garde = Soldat . s . K .
    Anna / auf der Mölker = Pastey / alt 6 = viertl . J .

Vor der Stadt .

  • Leonhard Mayer / Mahler / bey der goldenen
    Linden bey Maria = Hülf / alt 35 . J .
  • Dem Michael Kirchberger / Burgl . Schleiffern /
    s . K . Anna bey dem goldenen Strauß in der
    Leopoldstadt / alt 3 J .
  • Dem Jacob Kegel / Becken / s . K . Elisabeth /
    bey denen 3 . Königen bey St . Ulrich / alt
    5 . u . ein halb J .
  • Dem Georg Schwartz / Kaiserl . Kutschern / s . K .
    Anna / bey dem blauen Hechten auf der
    Wieden / alt 3 . J .
  • Dem Johann Leschge / Lauffern / s . K . Georg / bey
    dem goldenen Kreutz am obern Neustift / alt
    6 viertel J .
  • Dem Sebastian Hueber / Feld - Soldaten / s . K .
    Frantz / im Schlosserischen H . in der Leo=
    poldst
    . 6 . viertel J .
  • Dem Georg Prehofer / Maurer = ges . s . W . Chri=
    stina
    / im Erbisch . H . am Neubau / alt 36 . J .
  • Michael Lehrer / Tagwerk . / bey denen 3 .
    Hacken auf der Wind = mühl / alt 26 . J .
  • Summa 10 . Personen darunter 6 . Kinder .

Den 18 . October .

Jn der Stadt .

  • Anna Hinitzin / L . M . im Mannagettis . H . am
    grünen Anger / alt 52 . J .

Vor der Stadt .

  • Georg Moller / Schneider / bey dem weissen
    Pelican im Liechtenthal / alt 39 . J .
  • Ursula Rürerin / Wittwe / bey dem goldenen
    Pflug am Spital = berg / alt 96 . J .
  • Dem Marx Menis / Oelern / s . W . Anna / im
    Tischleris . H zu Margarethen / alt 36 . J .
  • Melchior Obermayr / alt 31 . J . Andre Brandho=
    fer
    / alt 42 . J . und Friedrich Nitritz / alt
    57 . J . alle 3 . bey denen FF . Misericord .
  • Mathias Besenbeck / Tandler / bey dem wil=
    den
    Mann am Spital⟨ = / alt 53 . J .
  • Christian Flesch / Kutscher / bey dem Türken =
    Kopf im Liechte⟨n⟩th . alt 47 . J .
  • Leopold Fischer / Tagwerk . im Fuhrmannis . H .
    am Thury / alt 43 . J .
  • Elisabeth Zeisselmayrin / alt 58 . J . Eva Gr⟨o⟩s =
  • sin / alt 45 . J . und die Barbara Kopin / alt
    29 . J . alle 3 . im Kranken = H .
  • Summa 13 . Personen / darunter 0 . Kind .

Den 19 . October .

Jn der Stadt .

  • Dem Jgnatz Weißkampf Burgerl . Schneidern=
    s
    . K . Joseph / bey dem goldenen Ochsen am
    Neuen = markt alt 1 . J .

Vor der Stadt .

  • Dem Hrn . Johann Ple⟨n⟩ck / Leutenanten / s . K .
    Jacob / bey der goldenen Schwann am
    Neustift / alt 7 = viertel J .
  • Dem Philipp Viereckl N . Oe . Regierungs =
    Botten / s . W . Catharina / in s . H . zu Mätz=
    leinstorf
    / alt 41 . J .
  • Magdalena Neumayrin / Wittwe / in Kaunitzis .
    Garten in der Rossau / alt 50 . J .
  • Dem Ferdinand König / Schneidern / s . K .
    Catharina / im Wiseris . Ziegel Ofen auf der
    Wieden / alt 7 viertel J .
  • Dem Bernhard Zoba / Garde = Soldaten / s . K .
    Anna / im Ernstis . H . an der Wien / alt 5=
    viertel
    J .
  • Dem Math . Pinckel / Reutkn . s . K . Thomas=
    bey
    dem roten Krebsen am Thuri / alt 1 . J .
  • Summa 7 . Personen / darunter 5 . Kinder .

Den 20 . October .

Jn der Stadt .

  • Dem Hrn . Frantz Anton Jpditsch / Burgerl .
    Tuchlaubens = Verwandten / s . Fr . Maria
  • Elisabetha / im Fuxis . H . unter denen Tuch=
    lauben
    / alt 63 . J .
  • Dem Hrn . Philipp Kofler / Burgerl . Handels=
    mann
    / s . K . Joseph / bey dem Winter un=
    ter
    denen Tuchlauben / alt 2 . u . ein halb J .
  • Fr . Maria Agnes Genßbeckin / Herrschaftl .
    Kinds = Frau im Starhembergis . H . in der
    Dorothe = gassen / alt 80 . J .
  • Dem Johann Wetsch / Burgerl . Murcken=
    kramern
    / s . K . Cæcilia / bey dem blauen
    Krebsen am Hohen = markt / alt 9 . J .
  • Jacob Sch⟨lu⟩ck / im Kaiserl . Hof = Spital / alt
    62 . J .

Vor der Stadt .

  • Der Fr . Franciscæ von Hochberg / Wittwe / ihr
    K . Johanna / bey dem weissen Wolffen in
    der Leopold = stadt / alt 1 . J .
  • Anton Zopf / Gemeiner = Stadt = Maut Einneh=
    mer
    bey dem Burg Thor / im Maut = H . al=
    da
    / alt 29 . J .
[8]
  • Dem Sebastian Moser / Gold = Arbeitern / s . K .
    Math . bey dem weissen Engel in der Jo=
    seph
    = stadt / alt 3 . J .
  • Der Catharina Eisenschenckin / Wittwe / ihr K .
    Frantz / im Maueris . H . auf der Wieden /
    alt 5 = viertel J .
  • Dem Joseph Micka / Lackeyen / s . K . Anton /
    im Wenighoferis . H . in der Leopold = stadt /
    alt 5 = viertel J .
  • Elisabeth Rothueberin / Wittwe / im Mauer=
    pollieris
    . H zu Margareten / alt 50 . J .
  • Adam Piterich / Lackeyen / bey dem schwar=
    tzen
    Elephanten an der Wien / alt 45 . J .
  • Sebastian Gipel / Laist = schneidern / bey denen
    5 . Lerchen am Neustift / alt 50 . J .
  • Dem Michael Reitzenberger / Wachtern / auf der
    Wind = mühl / s . T . Barbara / bey der blauen
    Wein = trauben / alt 22 . J .
  • Heinrich Dostler / armer Wais / bey dem grü=
    nen
    Gattern im Liechtenth . alt 3 . J .
  • Johann Leber Leden = Kutscher = knecht / bey der
    grünen Saulen in der Rossau / alt 30 . J .
  • Dem Johann Kittendorffer / Tragern / s . K .
    Rosalia / bey dem schwartzen Rädel im
    Liechtenth . alt 4 . J .
  • Summa 17 . Personen / darunter . 8 . Kinder .

NB . Es ist ein schöner Klag = Wagen mit
7 . Glässer samt 2 . junge Dänische Pferd / Rap=
pen
/ zu verkauffen / wer zu solchen Lust hat /
kan sich auf der Land = strassen / im Saileri=
schen
Haus zu ebener Erdin bey dem Niclas
Reinhard anmelden .


NB . Jn dem Prasserischen Kunst = und Buch=
führerey
= Gewölb / im Graf Herbersteinischen
Haus auf der hohen Brucken / ist unter ande=
ren
zu haben :

  • Biblia Sacra Latino - Germanica , oder La=
    teinisch
    und Teutsche Bibel Fol . Grätz 1737 .
    pr . 6 . fl . 30 . kr .
  • Item . Institutiones Doctrinæ Christianæ ,
    sive Compendium Theologiæ Dogmaticæ ,
    & Moralis , Methodo Catechetica concin-
    natum
    , ad Usum Seminarii Episcopalis
    Iprensis . Auth . Pet . Ludov . Danes Casle-
    tano
    S . Theologiæ in alma Universitate
    Lovan . Doctore &c . 2 . Tom . 8vo . , Styrae 1740 .
  • Item . Generalis Temporum Notio , bre-
    vissime
    exhibens vicissitudinem Rerum hu -
  • manarum ab Orbe condito , usque ad æta-
    tem
    nostram . Auth . Petro Sudor . Danes
    Casletano S . Theologiæ in Alma Universi-
    tate
    Lovan . Doct . &c . 8vo . Styræ 1740 .
    Omnes Tres Tomuli pr . 1 . fl . 63 . kr .
  • Jtem . Arca Noë Evangelica , oder Evan=
    gelische
    Archen Noe / das ist Sonn = und Fey=
    ertägliche
    Moral = Predigen auf ein gantzes
    Jahr . Auth . Adm . Rvo . Nobili , & Excel-
    lentissimo
    D . Ludov . Ant . Freyhammer ꝛc .
    Fol . Burghausen 1740 . pr . 3 . fl .

NB . Es seynd auf dem Juden Platz / in
Werthmannischen Haus in 1ten Stock / alwo
das Caffe = Gewölb ist / täglich zwey grosse
mobilirte Zimmer zu verlassen / und ist sich
darum alda anzumelden .


NB . Bey Hrn . Jobann Paul Krausen / nächst
der Kaiserl . Burg ist zu haben :

  • Histoire d'Angleterre par Mr de Rapin
    Thoyras IV . tomes fol . 2740 . pour 24 . fl .
  • Dictionaire des Cas de Conscience par
    Pontas , Lamet & Fromageau V . tomes , fol .
    Paris 1740 . pour 36 . fl .
  • Plinii , historia naturalis c . n . Harduini .
    fol . Parisiis 1740 , per 18 . fl .
  • Histoire abregé de la Maison Palatine
    par Mr . l'Abbe Sehannat , on a joint une
    Dissertation preliminaire sur les Contes
    Palatins du Moyen age 8 , 1740 .
  • Wol = abgefaster immerwährender Haus =
    Land und Wirtschafts = Calender / darinnen
    nicht nur die allerbeste / und bewährteste zum
    Feld = und Haus = Wesen gewisseste Regul zu
    finden / auch zu Erhaltung der Leibes = Gesund=
    heit
    / Kräuter = Sammlung / Säen / Pflantzen /
    Verkündigung des Gewitters / deren Plane=
    ten
    = Regierung 12 . Monats = Tabellen be=
    schrieben
    werden / ꝛc von Jacob Ferdinand
    Felbern . 4 . Nürnb . 1740 . kostet 34 . kr .
[9]

Anno 1740 .

( Anhang zu Num . 85 . )

22 . October .


Fernerer Bericht dessen / was
nach der Wahl Jhrer Päpstl . Hei=
ligkeit
BENEDICTI XIV . zu Rom
sich zugetragen .

Rom 17 . Sept .

MJttwochs voriger Woche gienge der Car=
dinal
Corsini der Land = Luft halber na=
cher
Tivoli ab .

Samstags nach = Mittag ergötzte sich der
Papst mit Spatzieren = gehen in dem Bolognet=
tischen
Garten vor der Porta pia .

Dito vor = Mittag verfügte sich der Cardinal
Aquaviva d'Aragona mit offentl . Gepränge
nach dem Quirinal , um Jhrer Heiligkeit von
der Entbindung der Königin zu Neapel mit
einer Printzessin Nachricht zu ertheilen .

Sonntags weihete der Card . Auvergne in
in der Novitiat -Kirche deren PP . Jesuiten
den Monsig . Johann Bapt . Belland zum Bi=
schof
von Messenien in denen Theilen deren
Unglaubigen ; die assistirende Bischöffe waren /
der Monsig . Portocarrero Patriarch von An-
tioch
ien
/ und der Monsig . Alferan de Bus-
san
, Bischof von Malta . Es wohneten die=
ser
Function auch viele Cardinälen / der
Frantzösische Bottschafter / und noch verschie=
dener
anderer Adel / welche alle von dem
P . Frantz Res , General - Præposito der Ge=
sellschaft
JEsu vorhero mit kostbahren Er=
frischungen
bedienet ; auch sodann zu Mit=
tag
von ernannt Sr . Eminentz an der Zahl
42 . Gäste auf das herrlichste tractiret wurden .

Montags vor = Mittag ernannten Jhre Hei=
ligkeit
erwehnten Monsig . Belland zum assis-
tir
enden
Thron = Bischof . Dito vor = Mittag
hatte der alhiesige ausserordentliche Vene=
tianische
Botschafter mit offentlichen Gepränge
b⟨e⟩y Jhrer Heiligkeit seine Abschieds Audientz ;
desgleichen verfügten sich die Fürsten Pan-
sili
, und Rospigliosi mit offentlichen Zug zu
Jhrer Heiligkeit nach Hof .

Montags Dito wurde auf hinterlassene
Verordnung Jhrer Durchl . des Sächsischen
C⟨h⟩ur = Printzens Friederich Christian ꝛc . in
dem alhiesigen Seminario Romano das Ti=
tular
= Fest mit ausserordentlicher Feyerlich =

keit von denen aldasigen Convictoren gehal=
ten
. Vor = mittag wurde alda mit einer
vortreflichen Music in Beywohnung des
Pohlnischen Ministers Grafen Lagnaski ein
feyerliches Hoch = Amt nach = Mittag aber in
der ebene des Theaters , welches bey dieser
Gelegenheit sehr schön beleuchtet ware / eine
Musicalische Pastoral -Verfassung von zweyen
Stimmen auf die Geburt Mariæ deutend
abgesungen ; darzwischen aber eine kurtze
zierliche Rede eben solchen Jnhalts mit gros=
sen
Geist von dem jungen Herrn Frantz
Duca d'Arcos gehalten / und hierbey ware
eine grosse Anzahl Adels zu gegen .

Dienstags vor = Mittag ware in dem Quiri-
nal
in Gegenwart Jhrer Heiligkeit ein Exa-
men
deren Bischöffen / und wurde der Abb .
Pompejus Compagnoni von Macerata ex
Sacris Canonibus für die Bischöfl . Kirche
von Osimo examiniret ; es hätte auch der
P . Bonaventura Barberini , ex Theologia
Dogmatica für die Ertz = Bischöfl . Kirche von
Ferrara examiniret werden sollen / er ist aber
von Jhrer Heiligkeit dispensiret worden . Di=
to
hatte der Herr Balthasar Odescalchi , Du-
ca
di Bracciano , mit öffentlichem Geprän=
ge
bey Jhrer Heiligkeit Audientz .

Mittwochs als am Fest Kreutz = Erhöhung
wurde in der Serviten = Kirche von S . Marcel-
lo
die gewöhnliche Cardinals = Cappelle gehal=
ten
/ in solcher sunge der Monsig . Cremona
Valdina , Bischof von Hermopolis , in Bey=
wohnung
23 . Cardinälen das Hoch = Amt /
und wurden alsdann die Anssteurungs = Gel=
der
an einige arme Mägdlein von dem
Card . Bussù , als ältesten deren gegenwärti=
gen
Cardinälen ausgetheilet .

Mittwochs nach = Mittag erlustigten sich
Jhre Päpstl . Heiligkeit abermalen mit Spa=
tzieren
= gehen in dem erwehnt = Bolognettischen
Garten vor der Porta pia .

Donnerstags nahme der Card . Rezzonico
als Protector den feyerlichen Besitz von dem
Kloster von S . Catharina de' Funari .

Dito nach = Mittag legten die Mons . Ca-
raccioli
von Santobono , und Peter Paul
Conti in die Hände des Card . Guadagni
anstat des Card . Corsini Præfecti Signaturæ

[10]

Justitiæ , als Referendarii beyder Signatu-
ren
den Eid ab .

Der Cardinal Tencin ist Protector des
Klosters von S . Francisco de Sales worden .
Jngleichen haben Jhre Heiligkeit besagt Sr .
Eminentz dieser Tagen eine Stelle in denen
Congregationen deren Bischöffen / und Re=
gulirten
wie auch des Examinis deren Bi=
sc⟨h⟩ö⟨ffe⟩
ertheilet . Und den P . D . Mario Mac-
cabei
Regulirten Clericum von St . Paul
Beysitzern der Congregation deren Heil .
Gebräuchen / und Assistenten des Ordens
auch im Jahr 1737 . gewesten Generalen
desselben / zu dero Beicht = Vattern / den Monsig .
Anton Maria de Lerma zum Secretarium
deren Ablässen / und H . Reliquien ; den Monsig .
Joseph Ludwig Esperti , und Monsig . Peter
Paul Conti zu dero Haus = Prælaten / und
den Hrn . Fabritium Vanutelli zum Gene=
xal
= Adjutanten deren 2 . Compagnien Caval-
leggieri
ernannt .

Gestern vor Mittag ware geheimes Con-
sistorium
, in welchem Jhre Päpstl . Heilig=
keit
denen Cardinälen Auvergne , Lamberg ,
Valenti , und Stampa mit gewöhnlichen For-
mali
täten
den Mund schlosse / dann , vor=
schluge
die Ertz = Bischöfl . Kirche von Fer=
rara
in dem Kirchen = Staat für den P . Bo-
naventura
Barberini von Ferrara gebürtig /
und Capuciner = Ordens . Und

Die vereinigte Bischöfl . Kirche von Osimo ,
und Cingoli gleichfalls in dem Kirchen = Staat
für D . Pompejus Compagnoni von Macerata .

Der Cardinal S . Clemente schluge vor die
Bischöfliche Kirche von Samogitien in dem
G⟨r⟩oß = Hertzogthum Lithauen für den Monsig .
Anton Tyszkievicz , Bischofen von Mem-
non
in Egypten / in denen Theilen deren
Ung aubigen / und die Bischöfl . Kirche von
Liefland in Pohlnisch Russen für den Mons .
Joseph Puzyna , Priestern der Diœces von
Vilna .

Der Card . Pico anstatt des Card . S . Cle-
m⟨e⟩nte
schluge vor die Bischöfl . Kirche von
C⟨a⟩stello Rampo in Mac⟨e⟩donien in d⟨e⟩nen
Theilen deren Unglaubigen / samt dem Suf-
fraganeat
der Kirche von Cujavien für D .
F⟨r⟩antz Kanigovski , Priestern der Diœces
von Ploczko .

Der Card . Guadagni brachte vor den
Staat der Bischöfl . Kirche von Palestrina für
den Card . Vincentz Petra , welcher den Titul

von dieser Kirche annahme / und darfür den
von St . Peter in Vinculis fahren liesse .

Der Card . Finy vertauschte den Titul von
S . Maria in Trastevere mit dem vom S . Pe=
ter
in Vinculis .

Der Card . Colonitsch schluge vor die Bi=
schöfl
. Kirche von Chanad in Hungarn für
den Monsig . Frantz Niclas Stanislavich , Bi=
schoffen
von Nicopolis in Bulgarien .

Die Bischöfl . Kirche von Triest für D . Leo=
pold
Grafen von Petazzi , Priestern der Diœ-
ces
von Wienn in Oesterreich .

Die Abbtey des Krosters von St . Gallen
in der Diœces von Constantz / Benedictiner =
Orbens für den P . Cœlestin Gugger , Mön=
chen
von gedachten Kloster .

Der Cardinaf Accoramboni vertauschte
den Titul von St . Maria della Trasponti=
na
mit dem Titul von St . Maria in Traste=
vere
.

Der Carbinal Guadagni brachte vor den
Staat der Bischöfl Kirche von Albano für
den Cardinai Peter Ludwig Caraffa / wel=
cher
hiervon den Titul nahme / und hinge=
gen
den Titul von St . Prisca ablegte .

Der Cardinal Tencin schluge vor die Com=
menthur
des Deruensischen Klosters von U .
L . Frauen Benedictiner Ordens in Frantzö=
sisch
Flandern in der Diœces von Chalons
für den Monsig . Claud : Anton de Choise=
uel
Beaupre Bischofen von Chalons .

Und die Commenthur des Klosters U . L .
Frauen von Sorezze Benedictiner = Ordens
in der Diœces von Lavaur in Frankreich für
D . Carl Frantz Dionysio d'Aguy von Myon
Priestern von Besanson .

Hiernächst ernannten Jhre Heiligkeit den
Cardinal Delci zum Legaten von Ferrara auf 3 .
Jahr / und endlich eröfneten Jhre Heiligk⟨e⟩it
denen 4 . Cardinal . Auvergne / Lamberg / Valen=
ti
/ und Stampa den Mund / und ertheilten dem
ersten den Titul von S . Calixto , dem anderten
den Titul von St . Peter in Montorio , dem
dem dritten den von St . Prisca , und dem
vierten dem von S . Alexio . Dem Cardinal
Ferrerio aber gaben sie eine Stelle in der
Versammlung des Concilii .

( Künftig folget die Continuation . )


Wien / gedruckt bey Johann Peter v . Ghelen
Königl . und Ertz Hertzogl . Hof = Buchdr .

»