Digitarium Logo

Wienerisches DIARIUM

Nr. 21, 11. März 1744

HilfeSucheNavigation einblenden
[1]

Aus Italien

Savoyen 25 . Febr .

Erichteon Termin melden / daß
alle Waldensern die Grafschaft
Nie zu marschiren / beorderet
sehen . Die Briefe von Marseille vom
in . dieses bestättigen / daß die Französi=
sche
/ und Spanische = Flotte noch al=
lezeit
bey Toulon vor Anker lige . Von
Lyon vernimmt man daß der Jnfant
Don Philipp den 2 . von der nacher
Antibes abgereiset seye / nachdeme der=
selbe
bis anhero eine gute Reise gehabt
ausgenommen / daß das Haus zu
Pont / Beau = Reisen . an der Rhone /
alwo selber eingekehret / in Brand ge=
rahten
/ und die Kutsche / worinnen
er gefahren / unweit Lyon gebrochen /
dabey einem / so das umfallen hinde=
ten
wollen / der Arm zerquetschet wur=
de
. Die Reiterey / welche zu Anecy
in Quartier gelegen / ist nun auch nach
Provence aufgebrochen / von wannen
nen vernimmt / daß die Französische
und Spanische Flotte immer mehr sich
die See lasse / hingegen aberder Ad=
miral
Mathes die Seinige näher zu
denen Hirschen Jnsuln zusammen
ehe .

Aus GrßBritannien .

8

Die Gemeinen / nachdeme sie am
Dienstag die Abfasiung einer Bil / die

Land . = und Se = Truppen geschwin=
der
zu recrutiren / verordnet hatten /
lasen eine Erinnerung von Seiten des
Könligswegen einer Austeuer für die
Prinzessin Louise / welche Sache für
die Subsidien = Comte ausgestellet
ward . Vorgestern aber beschlossen sie
Sr . Majest . 200000 . Pfund Sterlings
zu verwilligen / um Dero Verbindun=
gen
mit dem Könige von Sardinien zu
erfüllen / und 300000 . Pfund Ster=
lings
für die Königin von Hungarn /
und Böheim / ferners 165428 . Pfund
Sterlings für das Artillerie = Wesen auf
das Jahr 1744 . und 73924 . Pf . Ster=
lings
zu denen ausserordentlichen Ko=
sten
dabey / wofür das Parlament
nicht gesorget . Diese Entschliessungen
wurden gestern nach langem Streit
durch 167 . Stimmen gegen 125 . gewilli=
get
. Gestern hat die Jndianische Com=
pagnie
eine allgemeine Versammlung
gehalten / und darinnen beschlossen der
Regierung eine Million Pfund Ster=
lings
gegen 3 . von 100 . als ein Aqui=
valeut
/ für die Venlängerung ihres
Privilegio auf 14 Jahre / orzuschies=
ten
.

Portomout 16 . Febr .

Der Ritter Norris langte gestern
Abends alhier an / um an den Bord
des Schlies Memoria zu gehen . die

[2]

Rittere Carl Hardy / und Martin wer=
den
unter diesem Admiral commandi=
ren
; dieselbe seynd gleichfalls von Lon=
den
angelanget / und haben sich an
Bord ihrer Schiffe begeben .

Londen 17 . Febr .

Von Dublin wird berichtet / daß so
bald in dasigem Königreich bey denen
Regimentern bekannt gemacht worden /
daß ein Ausschuß davon in Flandern
bestimmet seye / sich eine grosse Anzahl
über das / so man vorgehabt / freywillig
darzu anerbotten . Verschiedene Re=
gimenter
haben Befehle erhalten / in
die Grafschaften Sussex / Hamp / Dor=
set
/ und an die Küsten der Mittagigen
Seiten von England zu marschiren .
Man hat dem König auch eine Ver=
zeichnuß
zugestellet aller abwesenden
Officiers / wie auch derer Regimenter
und Mannschaft so sich würklich dabei
befinden : und sollen erstere sich läng=
stens
inner 3 . Wochen in Flandern ein=
finden
. Donnerstags sandte man eine
grosse Anzahl See = Volks nach Ports=
mout
um alda nach West = Jndien ein=
geschiffet
zu werden : gleichen Tages
beschlosse auch die Jndianische Com=
pagnie
/ der Regierung eine Million
Pf . Sterling zu 3 . pro Cento zu leihen .
Freytags wurden verschiedene Curriers
in die See = Häfen abgefertiget .

Nachdeme man vernommen / daß die
Pest zu Smirna nachgelassen / als ist
die den 25 . Octob . angesetzte Quaran=
taine
auf 14 . Tage reduciret worden .
Verwichenen Samstag seynd die Con=
tre
= Admirals Hardy / und Stewart /
welche unter dem Admiral Norris ste=
hen
sollen / nach Portsmout abgerei=
set
; und ward von denen Admiralitäts =
Commissarien denen Capitains / deren
Kriegs = Schiffen le Sandwich / le Duc /
la Pricesse Royale / la Princesse Ama=
lie
/ le Cornwal / l' Avis / le Saphir /

und le Schernes / welche ihre Mann=
schaft
in ergäntztem Stand / und die
nöhtige Unterhaltung auf denen Schif=
fen
haben / Befehl ertheilet / unverzüg =
unter Segel zu gehen ; auch ernann=
ten
dieselben den Leutenant Telf zum
Commandanten des Schiffes Hiron=
dells
/ welches zu Deptford wieder
ausgebesseret wird . Es seynd würklich
einige Ausschüsse von denen Regimen=
tern
auf dem Marsch nacher Grave=
sand
/ alwo selbige künftigen Donner=
stag
nach Flandern übergeschiffet wer=
den
sollen .

Auszug eines Briefes von Bristol
unterm 4ten dieses um Mittag : Ge=
genwärtiges
Schreiben habe einen Cur=
rier
übergeben / welcher an die Commis=
sarien
der Admiralität abgefertiget
worden / um denenselben zu berichten /
daß die Flotte von Brest / so mit 21 .
Schiffen ausgeloffen / verwichenen
Sonntag gegen 11 . Uhr des Morgens
durch einige Schiffe von Roche=
fort
verstärket worden / und daß die
gantze Flotte ihren Weg gegen Mittag
nehme / und daß die Zusammenstossung
mitten in der See zwischen der Jnsul
Ovesand / und denen Engländischen
Küsten beschehen seye .

Londen 20 . Febr .

Die Commissarii der Admiralität
haben denen Vorstehern des Hauses
de la Trinite anbefohlen / eine gewis=
se
Anzahl Steuermänner / welche den
Canal von St . George wol kennen /
nach der Flotte zu Spithead zu senden .
Jhro Königl . Majest . haben bey Dero
Armee folgende Beförderungen gema=
chet
: Der Graf = Albemarle hat das
2te Regiment der Garde zu Fuß er=
halten
/ der Lord Tyrawley die Com=
pagnie
der Leib = Wacht / der General
Stoward die anderte Compagnie der

[3]

Leib = Wacht / der General Onslow die
Compagnie deren Granadiers zu Pferd /
der Lord Henry Beauclere das Jnfan=
terie
= Regiment des General Howarts /
der Obrist Eltiol das Jnfanterie = Re=
giment
des General Onslow / und der
Lord Jacques Murray das Jnfante=
rie
= Regiment des Lord Henry Beau=
clere
.

Sonntag Abends langte der Königl .
Polnische außerordentliche Gesandte
Graf von Flemming alhier an . Als
die Unter = Kammer des Parlaments
sich in dem grossen Ausschuß über die
Hülfs = Gelder versammelt / ward in
Vorschlag gezogen / ab der von der Jn=
dianischen
Compagnien gethane Antrag
wegen Darleihung einer Millione solte
angenommen werden / welches dann
nach einem langen Wort = Wechsel end=
lich
mit 169 . gegen 92 . Stimmen be=
jahet
worden . Es wurde auch beschlos=
sen
/ Jhro Majest . eine Bittschrift / zu
übergeben / und dieselbe zu ersuchen /
gedachter Kammer die Abschriften al=
ler
an die Commissarien der Admirali=
tät
von denen Schifs = Capitainen / so
auf denen Küsten von Africa dienen /
abgelassenen Schreiben / sofern selbige
den Zustand / und Bedinge derer der
Königl . Compagnie von Africa zustän=
digen
Orten betreffen / mitzutheilen .
Gestern hat der grosse Ausschuß über
die Hülfs = Gelder geschlossen / daß man
der Prinzessin von Dännemark 40000 .
Pf . Sterling zur Ehesteuer bewilligen
solte / und sodann für die ordentliche
Ausgaben des See = Wesens / der hal=
be
Sold derer See = Officiers mit ein=
geschlossen
/ 192834 . Pf . Sterl . 10 . S .
9 . D . zu Erhaltung des Spitals zu
Greenwich / 10000 . Pf . zu Ersetzung
deren ungangbaren Einnahmen des Ge=
neral
= Vorrats für das Jahr 1743 . /
55827 . Pf . 16 . S . 3 . D . zu Ersetzung

deren Tilgungs = Capitalien / 4392 . Pf .
19 . S . / eine gleiche Summe / die un=
gangbare
Einkünften auf das gestäm=
pfelte
Papier bis Weyhnachten 1743 .
zu verguten . Zu Widerersetzung de=
renjenigen
Summen / welche aus ge=
dachtem
Fond / um die Zinse von dem
aus denen Saltz = Einkünften 1741 ent=
hobenen
Capital derer 1200000 . Pf .
bis den 25 . Nov . 1743 . zu bezahlen /
gezogen worden / 42000 . Pf . Sterl .
Zu Erstattung desjenigen Geldes / so
aus besagtem Fond enthoben worden /
um Vergutung deren ungangbaren
Auflagen auf die Wirts = Häuser bis
Johann 1743 . / da diese Auflage auf=
gehöret
/ und die darauf stehende Sum=
ma
derer 381400 . Pf . auf die Auflage
wegen der Freyheit Brand = wein zu ver=
kauffen
/ übertragen worden / 8995 .
Pf . 9 . S . 1 . D . Zu Ersetzung einer
gleichen Summa an gedachtem Fond /
so daraus gezogen worden / um das
ungangbare von der Auflage auf die
süsse Getränke 12 . Schilling für das
Faß bis Michaeli 1743 . 13870 . Pf .
7 . S . Zu Ersetzung deren unbezahl=
ten
Hülfs = Geldern für das Jahr 1743 .
119934 . Pf . Zu Vollendung des Bru=
ken
= Baues zu Westmünster 25000 . Pf .
Es ward auch erkannt zu Ausbesserung
der Abtey zu Westmünster 4000 . Pf . /
und zu Ausbesserung der Pfarr = Kir=
chen
zu St . Johann den Evangelisten
zu Westmünster eben so viel zu bewill=
gen
. Von diesem genommenen Ent=
schluß
wird heute der Kammer Bericht
abgestattet / und sodann weiter über
die Hülfs = Gelder berahtschlaget wer=
den
.

Heute Morgen zwischen 5 . und 6 .
Uhr ist der Postillion / so nach Ollest
gehet / bey Turnham Green von einem
Strassen = Rauber angehalten / und dem

[4]

selben die Briefe nacherExetterund
Plymout abgenommen worden . Von
Portsmout wird vom 7 . dieses berich=
tet
/ daß das Kriegs = Schif le Capi=
taine
/ von welchem man geglaubet /
daß selbiges von 5 . Französis . Kriegs =
Schiffen aufgehoben worden / zu Spit=
head
angelanget seye / und daß auch
alda noch mehrere Kriegs = Schiffe ein=
lauffen
/ wie dann zu Plymout Tag
und Nacht an Ausrüstung derenselben
gearbeitet wird .

Aus Niederland .

Ostende 15 . Febr .

Gestern ist der hiesige Burgermeister /
Hr . Charpentier / mit einemPaquerboht
von Londen / wohin er neulich eine Rei=
se
vorgenommen / allhier zurukgekom=
men
. Selbigen Tages seyn auch vie=
le
Engländische Recruten mit einem an=
dern
Schiffe hier eingetroffen / und man
erwartet deren ehistens noch mehrere
aus England .

Amsterdam 21 . Febr .

Von Lisabon wird vom 18 . Jan . ge=
meldet
/ daß die Flotte aus Bay aller
Heiligen nach einer Reise von 109 . Ta=
gen
glüklich angelanget . Sie bestehet
aus einem Kriegs = und 39 . Kauffarthey =
Schiffen / 2 . aus Ost = Jndien kommen=
de
darunter begriffen . Jhre Ladung
ist 1474 . Millionen 230309 . Rees / de=
ren
334 . einen Reichs = Thaller ausma=
chen
/ auf die Rechnung des Königs /
und 8832 . Millionen 220961 . Rees in
gemüntztem Golde auf Rechnung der
Particuliers / 215710 . Octaven in
Gold = Staub und Barren / 11824 . Ki=
sten
Zuker / 5164 . Rollen Tabak / 3128 .
Center Brasilien = Holtz / 514 . Elephan=
ten
= Zähne ꝛc .

Haag 21 . Febr .

Die Ausrüstung eines Geschwaders
solle gewiß vor sich gehen / und auch
dasselbe viel stärker seyn / als man ge =

glaubet . Die Kriegs = Rüstungen in
Frankreich / und andere Umstände er=
weken
hier ein grosses Aufsehen . Der
Königl . Engländische Minister Herr v .
T⟨revor⟩ hat deswegen gestern eine Un=
terredung
mit denen vornehmsten Glie=
dern
der Republik gehalten . Man
spricht auch wieder von einer vierten
Vermehrung / und man sagt / daß sel=
be
in 12000 . Mann National = Völkern /
und 24000 . Mann ausländischen Völ=
kern
/ welche der Staat in seinen Sold
nehmen wolte / bestehen werde .

Brüssel 24 . Febr .

Vorgestern Abends ist die Frau Ma=
ria
Henrietra von Alcaretto / Sa=
vona
y Grana / Gemahlin Caroli Phi=
lippi
Francisci Hertzogs von Aremberg
Arschott / und Croy / Rittern des
Goldenen Vlieses / und General Ma=
jor
der Armee Weil . Kaisers Leopoldi
glorw . Ged . / so den 25 . Aug . 1695 .
in der Battaille bey Salankement in
Ungarn umgekommen / auf ihrem Schloß
Droogenbos / in einen Alter von 70 .
Jahren mit Tod abgegangen .

Aus dem Russischen Reich .

Petersburg 17 . Febr .

Am verwichenen Freytag seynd Jh=
re
Durchl . die Fürstin von Anhalt =
Zerbst nebst Dero Durchl . Prinzessin
Tochter alhier angelanget / und im Kai=
serl
. Winter = Pallast / allwo alles was
hier von Distinction zuruk geblieben /
sich zu deren Empfang versammlet hat=
te
/ unter Loßbrennung des Geschützes
von der Festung und Admiralität / ab=
getretten
. Gestern und Vorgestern
Nach = mittags erlustigten sich Jhre
Durchl . mit der Schlittenfahrt / und
nahmen die vornehmsten Gegenden hie=
siger
Stadt in Augenschein und heute
Morgens fruhe haben dieselben Dero
Reise nach Moscau weiter fortgesetzet .

[5]

Aus Pohlen .

Warschau 22 . Febr .

Aus Mochtlow wird unterm 1 . Febr .
berichtet / daß der Herr Obriste Pies=
trzecky
/ nachdem er von dem Vorha=
ben
der zusammen rottirten Bauern
Nachricht erhalten / ein Detachement un=
ter
Commando des Hrn . Cielecky wider
sie ausgeschicket / so sie auf dem Marsch
angegriffen über 300 . M . niedergehau=
en
/ und 176 . gefangen genommen / der
Anführer Woszerylo aber nebst seinem
Compagnon Karpacz mit Hinterlassung
vieler Beute sich nach Kust habe salvi=
ren
müssen . Den 3ten dieses wurde zu
Vilno von dem Hrn . Unter = Truchses
und denen Landes = Beamten / wie auch
von dem Adel der Woywodschaft / der
Land = Tag auf dem Schlosse gewöhnli=
cher
Massen eröfnet / und der Hr . Pod=
woiewodzy
von Vilno zum Marschall
mit einhelligen Stimmen erwehlet .

Aus Teutschland .

Leipzig 29 . Febr .

Von Dresden wird unterm 26 . die=
ses
gemeldet / daß der am 22 . allda an=
gelangte
Engländisch Botschafter an
den Rußisch = Kaiserl . Hof / Mylord
Tirawley / des folgenden Tages bey
Jhro Königl . Maj . so gleich zur Audi=
entt
gelassen / und darauf zur Königl .
Tafel gezogen worden .

Regenspurg 2 . Martii .

Am verwichenen Mittwoch langten
dahier die 2 . Königl . Ungarisch = =
heimische
Herren Generalen Graf von
Bathiany / und Baron von Bernklau
an / welche Abends bey des ersten =
niglich
Ungarisch = Böheimischen hoch=
ansehnlichen
Herrn Gesandten Frey =
Herrn von Plettenberg gespeiset / an=
deren
Tages aber von hiesigem Herrn
Dom = Dechant zu Mittage tractiret
worden ; worauf gedachte Herren Ge=
neralen
am Freytag fruhe nach Amberg

sich begeben .Amgedachten Freytag
kamen von dem Löbl . Carolischen Hu=
saren
= Regiment 2 . Compagnien zu
Stadt = am = Hof an / welche in hiesigen
Gegenden den Winter hindurch gele=
gen
; sie nahmen aber folgenden Tag
ihren Marsch von dannen über Kehl=
heim
/ und so weiters fort .

Prag 3 . Martii .

Jhre Hochgräfl . Excell . der allhiesi=
ge
Hr . Obriste Burggraf haben zwar /
wie bewußt / gleich nach Absteigung de=
ren
Durchlgsten hohen Gästen das Be=
willkommungs
= Compliment abgeleget /
die Hochlöbl . Königl . Statthalterey
aber in Corpore / hatte bey Hoch = De=
nenselben
die Audientz .

Den 28 . Febr . um die eilfte Stund
Vor = mittag erhielten die Oberen der
Gesellschaft JEsu aus denen dreyen
Prager = Städten bey der Durchlgsten
Ertz = Hertzogin / und Sr Durchl . Prin=
tzen
Carl von Lothringen gnädigste Au=
dientz
/ und nachdeme dieselbe ihre ge=
horsamste
Glükwünschung abgeleget /
hat Hr . P . Franciscus Xaverius Heis=
ler
/ des Clementinischen Collegii Re=
ctor
/ das höchste Paar in das Colle=
gium
unterthänigst eingeladen .

Nemlichen Tages Nach = mittag ge=
nosse
diese hohe Gnad der Löbl . Aca=
demische
Magistrat der Kaiser = und =
nigl
. Carolo = Ferdinandeischen Univer=
sität
zu Prag / und venerirte Höchst =
Dieselben Hr . Jacob Smith von Bal=
rae
/ als Rector Magnificus dieser ural=
ten
Universität / im Namen des Acade=
mischen
Magistrats in schuldigstem Re=
spect
durch eine Lateinische Gratula=
tions
= Rede / welche von beyden Durch=
leuchten
wieder in Lateinischer Sprache
mit bezeigten gnädigsten Wolgefallen
beantwortet wurde .

Am letzt = verwichenen Samstag / als
den 29 . Februarii Vor = mittag / geru =

[6]

dete die Durchlgste Ertz = Hertzogin
Maria Anna mit Dero Durchl . Herrn
Gemahl Printzen Carl von Lothringen /
in die Metropolitan = Kirche St . Viti
ob dem Königl . Prager = Schloß Sich
zu verfügen / vor dem wunderthätigen
Grab des H . Johannis Nepomuceni
die H . Meß zu hören / nach der Meß den
Heil . Leib dieses Heiligen Thaumatur=
gi
/ so von dem Altar in die Graf Ber=
kische
Kappelle zu dem Ende übertra=
gen
worden / auf das andächtigste zu
verehren / sodann in die St . Wences=
lai
= Kappelle Sich zu begeben / und die
in derselben beybehaltene heilige Reli=
quien
ebenfalls mit eifrigsten Ehrerbie=
tigkeit
zu betrachten / und zu küssen /
von dannen die Durchlgste Ertz = Hertzo=
gin
mit Dero Obristen Frauen Hof=
meisterin
in Sr . Excell . des allhiesigen
Hrn . Obristen Burggrafen 6 . = spänni=
gen
Wagen zu dem Gnadenreichen
Kindlein JEsu bey denen WW . EE .
PP . Carmelitern Baarfüssern / ihre
Andacht zu verrichten ; des Printzen
Carl Durchl . aber in Begleitung Sr .
Excell . des hiesigen Hrn Militar = Com=
mandanten
auf den Wischehrad ; und
alsdann beyde Durchlgste hohe Gäste
zu obgedacht Sr . Excell . Hrn . Obri=
sten
Burggrafen Sich zu begeben / von
welchen Höchst = Dieselben auf das
prächtigste unter Trompeten = und Pau=
ken
= Schall / auch abermaliger Loß=
brennung
der letzt = gedachten 24 . grö=
sten
Pöller auf dem kleinen Venedig /
zu Mittag tractiret wurden / wobey sich
auch die vornehmsten des hier anwesen=
den
auswärtigen und innländischen ho=
hen
Adels befunden . Die Tafel ware
nebst denen kostbaresten Speisen und
Getränk auch mit einem künstlich auf=
gestellten
Aufsatz / folgender massen ge=
zieret
:

Jn der Mitte ware eine von puren

Zuker ordentlich sammt allen Werkern
erbaute Fortification / auf welcher Pa=
steyen
und Boll = Werke 8 . von Messing
gegossene kleine Schifs = Canonen / nebst
denen von Zuker = werk dabey befindlichen
Feuer = Werkern und Canonirern / dann
denen bey denen gewöhnlichen Schild =
Häusern ausgestellten Schild = Wachten
mit allem übrigen Zugehör auf das na=
türlichste
zu sehen . Das inwendige
Terrain der Festung ware mit weissen
und rothen von Zuker gleichfalls ge=
machten
Ziegeln gepflastert / so in
der Mitte das Haupt = Stuk / eine aufge=
richtete
und von 2 . Altanten unterstütz=
te
Ehren = Bühne vorstellete / auf wel=
cher
in der Mitten die Wappen Jhrer
Durchleuchten der Ertz = Hertzogin Ma=
ria
Anna / und Printzen Carls / mit
der Jnnschrift : Vivat MARIA ANNA
cum CAROLO auf das künstlichste ge=
ziereter
hervor schienen / ob welchem auf
dem Gipfel dieser Triumph = Pforten ei=
ne
propre Kriegs = Armatur und andere
Jnsignia beygehangter sich befanden /
um und um aber dieser so wol herrlichen /
als künstlich erhöyeten Bühne ware ein=
gantze
Orangerie hoher mit Genueser =
Früchten angefüllter Bäumer . Auf
der recht und linken Seiten erwehnter
Fortification waren auch zwey ordent=
lich
mit Haupt = und gemeinen Zeltern
ausgetheilte Feld = Lager / worinnen die
Compagnien theils auf das Haupt =
Quartier / theils hin und her marschir = /
ten ; dann in der Miten stunden die bla=
sende
Famä / die eine hatte die Jnschrift :
Inter arma pax crescit : die anderte :
Conjugiis maturescit : Welche beyde / ei=
ne
jede auf eben einem obgemeldter
massen gefertigten Pflaster / eine von
Zuker mit sehr curiosen derley Blätern
erhöhete Triumph = Pforte bedekte / in
Fronte aber deren Lagern befanden sich

[7]

die Artillerie = Corps / welche auf denen
gegen die Fortification aufgeworfenen
Batterien / auf jeder 6 . dergleichen ge=
ladener
messingene Feld = Stüke gepflan=
zeter
hatten ; auf denen übrigen Seiten
waren alsdann in denen Zier = Garten
die Namen dieser Höchsten beyden
Durchleuchten / verzogener massen vor=
stellende
Gallerien / mit denen 4 . Jahrs =
Zeiten von 3 . viertel Ehlen hohen Figu=
ren
/ gleicher Weise von puren Zu=
ker
/ auch mit verschiedenen mit dem
schönsten Confitturen / gezierte Blu=
men
/ Zwergel und andere Bäumer .
Welches alles mit gröster Vergnügung
von Höchst = Denenselben belobet und
beangnehmet worden .

Nach aufgehobener Tafel gefiele die .
sem Durchlgsten Paar gegen halber 6 =
Uhr / im Gefolg eines zahlreichen ho=
ben
Adels / das obgedachte Clementini=
sche
Collegium der Gesellschaft JEsu
zu besuchen / und nach Betrachtung des
daselbstigen Musæi Mathematici einer zu
Höchst Dero Ehren von der Adelichen
Academischen Jugend in diesem Colle=
gio
aufgeführten Theatralischen Action
beyzuwohnen / über welche die Durch=
leuchtigste
Ertz = Hertzogin Dero Höch=
stes
Vergnügen bezeuget / und die Acto=
res
zum Hand = Kuß gnädigst zugelassen .

Noch diesem Abend wohneten Jhre
Dutchleuchten der von denen hier anwe=
senden
Operisten auf dem im Königl .
Ball = Haus hinter der Staub = Bru=
ken
erbauten Theatro producirten An=
tigono
benamsten Opera bey .

Den 1 . Martii zwischen 9 . und 10 .
Uhr Vor = mittag / nachdeme die Durch=
leuchtigste
Gäste dem H . Meß = Opfer
am Grab des H . Procopi in der =
nigl
. Böheimischen Land = Kappellen
bey Aller = Heiligen andächtigst beyge=
wohnet
/ erhuben Sich Höchst = Diesel=
ben
in Begleitung deren hohen Mini =

stern / Generals / Dames und Cava=
liers
über den Königl . grossen Saal zu
dem an denen Saal = Stiegen warten=
den
Wagen ; und nahmen sodann un=
ter
3 . = maliger Abfeuerung 30 . Cano=
nen
Dero fernere Reise nacher Dres=
den
/ von wannen solche über Wolfen=
büttel
nach denen Niderlanden weiter
wird fortgesetzet werden .



Wien 11 . Martii 1744 .

DA / wie jüngst gemeldet worden /
die Donau sich ungemein ergossen /
also zwar / daß das grosse Gewässer
in einen Theil hiesiger Vor = Städten /
nemlich den Thury / Wiesen / Liechten=
thal
/ Rossau / Leopold = Stadt / Weiß=
gärber
/ und Erdberg so häuffig einge=
drungen
/ und besagte Vor = Städte der=
massen
hoch überschwemmet / daß die
Jnwohner / um ihr Leben zu erretten /
sich in die höchste Zimmer / und Böden
zu salviren bemüssiget worden / haben
Jhre Maj . unsere Allermildeste Köni=
gin
Sich mit Dero Hrn . Ehe = Gemahl
Königl . Hoheit / um den elenden Zu=
stand
deren armen Jnwohnern in Aller=
höchst
= betrübten Augenschein zu neh=
men
/ am verwichenen Freytag und
Samstag Vor = und Nach = mittag /
auf die Wälle hiesiger Stadt verfü=
get
/ und alsogleich alle mögliche Mit=
tel
/ um denen bedrangten Leuten zu Hülf
zu kommen / anzuwenden allermildest an=
befohlen
: zu diesem Ende seynd so gar
Jhre Hoheit der Königl . Hr . Ehe = Ge=
mahl
Samstags Nach = mittag in selbst
Höchster Person auf einem Schiflein
zwischen die Häuser durch die Rossau
bis am Thury gefahren / und haben den
armselig gefährlichen Zustand behertzi=
get
; in Erwegung dessen / und aus
höchst = angeborner Erbarmnuß haben
Jhre Königl . Hoheit sattsam Zufuh=
ren
/ denen Bedrangten so viel als mög =

[8]

lich mit Rettung und Lebens = Mitteln
zu Hülf zu kommen / auf eigene Unkosten
veranstaltet / wie dann auf Allerhöchst
Landes = Mütterliche Verordnung Jhrer
Majest . der Königin denen Beängstig=
ten
Brod / und andere Lebens = Mit=
teln
auf langen Stangen / und andere
Wege zu denen Fenstern hinein umsonst
gereichet worden .

Verwichenen Samstag Abends den
7 . dieses wurde der entseelte Leichnam
Jhrer jüngst in GOtt seligst verschie=
denen
Durchl . Hrn . Leopold Erben zu
Norwegen / Hertzogen zu Schleßwig =
Hollstein / Stormarn / und der Ditmar=
sen
/ Grafen zu Oldenburg und Delmen=
horst
/ ꝛc . Rittern des Goldenen Vlie=
ses
/ Weil . Kaisers CAROLI VI . gewe=
sten
würklichen Geheimen Rahts / wel=
che
von Jugend auf in dem Röm . Ca=
thol
. Glauben ware erzogen worden /
mit denen gewöhnlichen Ceremonien un=
ter
Beywohnung zahlreichen hohen A=
dels
in alhiesiger Metropolitan = Kirche
zu St . Stephan zur Erden bestattet .

Sonntags / den 7den dieses haben
Vor = mittags die Allerhöchste Herr=
schaften
des Königl . / und Verwittibt
Kaiserl . Hofes im Gefolg Dero Hof =
Staats / sich nach denen beederseitig=
offentlichen
Hof = Kappellen erhoben /
und alda dem GOttes = Dienst andäch=
tigst
beygewohnet . Seit 2 . bis 3 . Ta=
gen
aber hat das grosse Gewässer wie=
der
angefangen abzunehmen / also daß
man bereits in denen umligenden Vor =
Städten hier und dar wiederumen zu
Fuß von einem Haus zu dem anderen
passiren kan .

Vorgestern Nach = mittags sodann
seynd höchst = gedacht Jhre Hoheit der
Königl . Herr Ehe = Gemahl über das
Wasser in die Leopold = Stadt zu Schif
hinüber gefahren / und haben auch da=
selbst
alles in hohen Augenschein ge =

nommen . Der hier Orts verursachte
Schaden ist nicht gering ; die Anzahl de=
ren
hierbey verunglükten Personen aber
kan man noch nicht eigentlich wissen .

Gestern Vor = mittags geruheten Jh=
re
Königl . Hoheit mit einigen Hof =
Cavaliers zur Favorita = Linie hinaus
Sich zu verfügen / und in denen da=
selbstigen
Gegenden herum mit Haa=
sen
= Schiessen zu belustigen / in vorbey
reiten der sogenannten Favorita aber
100 . Mann Recruten für das Löbl .
Berlichingische Kürassier = Regiment zu
besehen / und dieselbe gnädigst zu be=
schenken
.

Ubrigens ist Vor = gestern aus Welsch=
land
die verläßliche Nachricht von ein=
ner
durch die Engländer wider die
Spanier und Franzosen zwischen den
23 . und 24 . abgewichenen Monats
nächst dem Hafen zu Toulon / und
unsern der Hierischen Jnsulen erfoch=
tenen
See = Victorie eingeloffen /
wovon man mit denen particularien /
und ausführlicher Relation nechster Ta=
gen
einen Currier alhier erwartet .

NB . Den 19 . dieses lauffenden Monats Mar=
tii
werden in dem Collegio der Soc . JEsu an
dem gewöhnlichen Ort die Geistliche Exercitia
in Welscher Sprach für die Manns = Personen
um 5 . Uhr nach = mittag ihren Anfang nehmen ,
und 8 . Tag lang gehalten werden .


NOTIFICATION

Demnach die Löbl . N . Oe .Herren ⟨Verordne⟩ =
te
wegen abermalig verwilligten Ständischen
Recrutirung aus den 23 . dieses Monats Martii
eine Tagsatzung angeordnet , und darinnen zu
Anwerbung einer Recruten = Anzahl wegen der
Uber = und U ntermaß zu tractiren sich entschlos=
sen
; als wird ein solches denen jenigen , wel=
che
diese Werbung gegen von sich gebende Cau=
tion
zu übernehmen gesinnet , zu dem Ende kund
gemacht , daß selben an oben bestimmten 23sten
dieses ad tractandum & concludendum früh
um 9 . Uhr im Land = Haus erscheinen , und durch
den Rahts = Thürhüter sich anmelden lassen
möchten .

[9]

Anno 1744 . ( Anhang zu Num . 21 . ) 11 . Martii .


Lista deren Verstorbenen zu Wien in =
und vor der Stadt .

Den 6 . Martii .

Jn der Stadt .

  • Die Wol = geb . Fr . Maria Cathar . verwittibte Freyin
    v . Werdenburg , geb . Freyin von Riesenfels , in ih=
    rem
    H . am obern Jesuiter = plätzel , alt 59 . J .
  • Dem Hrn . Georg Dietschi , Burgerl . Handels = M . , s . K .
    Francisca , im Seitzer = Hof , alt 1 . J .
  • Adam Gold , Burgerl . Crepin = mach . , im Feichtwegis .
    H . im Hutsteper = gässel , alt 33 . J .

Vor der Stadt .

  • Dem Hrn . Frantz Köppe , der Orientalis . Compag . Offi=
    cianten
    , s . K . Rosina , bey dem gold . Sieb auf der
    Wieden , alt 6 . J .
  • Dem Bernh . Sander , Gold = Arb . , s . W . Elisab . , bey
    dem gold . Löwen bey Maria = Hülf , alt 24 . J .
  • Christian Ulrich , Tag . , welcher den 3ten dieses in der
    Donau zwischen dem Eis ertrunken , ist in der
    Schmidten ausser der Rossau vom Königl . Stadt =
    Gericht beschauet worden , alt 41 . J .

Summa 6 . Person , darunter 2 . Kinder .

Den 7 . Martii .

Jn der Stadt . Niemand .

Vor der Stadt .

  • Dem Jacob Huterer , Hof = befr . Strümpfwürk . , s . Stief =
    K . Jacob Werner , bey dem rot . Hertz auf der Land=
    strassen
    , alt 11 . J .
  • Dem Jos . Scherer , Zeugschm . , s . K . Georg , bey dem
    schwartz . Thor in der Rossau , alt 5 . J .
  • Dem Jos . Weld⟨i⟩ , Schneid . , s . K . Anna , in der Schleif=
    mühl
    an der Wien , alt 8 . J .
  • Dem Andre Bechman , Bestand = Wirten , s . K . Theres .
    bey der gold . Kron im Lichtenth . , alt 1 . J .
  • Joh . Häberl , Huterer , im Weissis . H . zu Nicolstorf ,
    alt 79 . J .
  • Dem Jps . Bibel , Lakeyen , s . W . Cathar . , bey der Hol=
    der
    = stauden bey St . Ulrich , alt 66 . J .
  • Jos . Kutner , Drescher , bey denen 3 . Haken zu Mätzlein=
    storf
    , alt 27 . J .
  • Eva Dauderin , ar . W . , bey dem gold . Straussen im
    Lerchenf . , alt 82 . J .
  • Joh . R . , alt 25 . J . , zu St . Marx .
  • Summa 9 . Personen , darunter 4 . Kinder .

Den 8 . Martii .

Jn der Stadt .

  • Dem Frantz Schultz , Burgerl . Steinschneid . , s . W .
    Barbara , im Ziegelhauseris . H . im Färber = gässel , alt
    39 . J .
  • Elisab . Richterin , Burgerl . Wittwe , im Bad im Rott=
    gässel
    , alt 61 . J .
  • Dem Joh . Kowätz , Lakeyen , s . K . Elisab . , bey dem
    umkehrten Stiefel im Judengässel , alt 4 . J .
  • Ant . Gruber , Haus = kn . , bey dem wild . Mann in der
    Kärntner = str . , alt 32 . J .
  • Dem Math . Gräntzl , Maurer = ges . , s . W . Eva , bey dem
    blauen Hechten am alten Kienmarkt , alt 55 . J .

Vor der Stadt .

  • Dem Casp . Ritz , Weg = Maut = Einnehm . beym Mätzel=
    storffer
    = Linien = Thor , s . K . Cathar . , alda , alt 7 . J .
  • Dem Ant . Gschichter , Schneid . , s . K . Placidus , bey
    dem Ritter St . Georg ausser Maria = Hülf , alt 6 = v . J .
  • Rupert Brändl , Maurer = ges . , bey der Ungaris . Kron
    am Spitalberg , alt 70 . J .
  • Christoph Fok , Tagw . , bey dem rot . Hertz in der Jo=
    sephstadt
    , alt 40 . J .

Summa 9 . Person , darunter 3 . Kinder .

Den 9 . Martii .

Jn der Stadt

  • Die Wol = Edel = geb . Fr . Maria Theres . verw . v . Ant=
    lern
    , geb . Langin , in ihrem H . am Kohlmarkt , alt
    84 . J .
  • Georg Siebenbruner , Maurer = ges . , im Kaiseris . H . in
    der Himmel = port = gas . , alt 33 . J .

Vor der Stadt .

  • Dem Georg Lang , Burgerl . Schneid . , s . K . Theresia ,
    bey dem Wolfen am Spitalberg , alt 4 . J .
  • Dem Joh . Weinberger , Fleischhack . , s . K . Susanna , in
    s . H . zu Gumpendorf , alt 3 . J .
  • Dem Math . Briska , Schreibern , s . W . Theres . , bey
    dem Morgen = Stern am Thury , alt 67 . J .
  • Francisca Bandellin , ar .M., bey dem schwartz . Adler
    im Lichtenth . , alt 60 . J .
  • Elisab . Siberin , alt 80 . J . , und Margar . Polakerin ,
    alt 76 . J . , beede im Kranken = H .
  • Summa 8 . Personen , darunter 2 . Kinder .

  • Jud Daniel Henrich , im Capararis . H . in der Waller=
    strassen
    , alt 66 . J .

NB . Bey dem Verleger des Wienerischen
Diarii , ist zu haben :

Schema dero zu Hungarn , und Böheim
Königl . Majestät regulirter Regimentern zu
Fuß , und zu Pferd , wie solche mit halben Mar=
tii
1744 . in allerhöchsten Feld = Krieges = Dien=
sten
zu bevorstehenden Feldzug , und anderen
Krieges = Operationen würklich in Bereitschaft
stehen , und wie die dabey angestellte Herren
Staabs = Officier mit Namen heissen , die Regi=
menter
aber von Anno 1683 . mutatis mu-
tandis
benamset worden , nebst Anmerkung
dererselben Kriegs = Agenten in Wien . Mit be=
sonderen
Fleiß , und Mühe collegirt , und zum
Nutzen der hohen Generalität , und Herren Of=
ficiers
, sowol = als andern zu dem Militar - Stand
gehörigen Partheyen nach den Alphabet com-
pendios
bey sich zu tragen , und auf der Post
zu verschicken verabfasset . Das Exemplar in
Futeral pr . 20 . kr . , und ohne Futeral aber 17 . kr .

Unterricht , einen höchst = schätzbaren Seelen =

[10]

Schatz aus unseren täglichen Werken zu gewin=
nen
. Ungebundener pr . 3 . kr .

Bina Scripta ab Hispano Oratore Comi-
te
Montijo Francofurti exhibita 1741 . una
cum Responso ad eadem Scripta . Das
Exempl . à 34 . kr .

Modus exactus Episcopis ad Altare mi-
nistrandi
. Ungebundener pr . 3 . kr .


NB . Auf dem Juden = Platz bey dem goldenen
Vlies , seynd nebst vielen anderen Büchern zu
haben :

Codex Austriacus , Viennæ 1704 . Voll .
II . 18 . fl .

Reuter ( Henr . ) Differentiæ Juris Commu-
nis
, & Austriaci , Ratisb . 1674 . fol . 2 . fl . 30 . kr .

Tareagnota historie del mando , VII . Voll .
in Engländischen Band . Venet . 1598 . 4 to .
16 . fl .

Diccionario por Sobrino . Französisch und
Spanisch . 2 . Tom . 4to Brussel . 1721 . 4 . fl .
30 . kr .

Himmlisches Phœnix - Nest . VIII . Theil .
Sauber eingebunden . Wien 1725 . 8 . fl .

Vitriarii ( Reinh . ) Jus Naturæ & Gentium .
Lugd . Bal . 1719 . 8vo 1 . fl . 42 . kr .

Thucydides de bello Peloponnesiaco . Lib .
VIII . Argent . 1644 . Engl . Band . 1 . fl . 8 . kr .

Hoppius ( Joach . ) ad Insitituta . Francof .
1725 . 2 . fl . 30 . kr .

Senuti ( Wolfg . ) ad Instituta . II . Voll .
Vien . 1711 . 4to 5 . fl . 30 .

Caducitas existens & non existens
Vien . 1718 . 4to 30 . kr .

Clypeus personarum miserabilium .
Vien . 1717 . 4to 45 . kr .


NB . .Den 12 . Martii werden in dem Oreli=
schen
Haus auf dem Franciscaner = Platz im ersten
Stok hinten in dem Hof unterschiedliche Effe=
cten
, Bilder , Bücher , und Gewehr Vor = mit=
tag
von 9 . bis 12 . und Nach = mittag von 3 . bis
6 . Uhr dem Meist = bietenden verkauffet werden .


NB . Bey Herrn Paul Krauß , nächst der
Königlichen Burg , ist zu haben :

Johann Hübners drey = und dreyssigstes Sup
plement zu seinen Historisch = Genealogisch = und
Geographischen Fragen auf das Jahr 1740 . ,
worinnen unter anderen enthalten , was von
⟨g⟩rossen Potentaten Fürstl . Gräfl . , und anderen
hohen Adel verheyratet , geboren , und gestor=
ben
ist .

NB . Bey Hrn .Conrad Monat Buch = Gewölbim Pfeifferischen Hauß unter denen Tuch = Lauben
ist zu haben :

Höchst = nutzliche Haus = Apothecken , worinnen
ein auserlösener Schatz köstlicher , und seltsa=
mer
Artzneyen zu finden ; welche aus vieler be=
rühmten
Medicorum Recepten colligirt , auch
bey verschiedener Gelegenheit mit guten Nutzen
probirt worden . Allen , sowol hohen als nie=
deren
Standes = Personen , in unterschiedlichen
äusserlich = auch innerlichen Krankheiten , Schä=
den
, Mängel , und Gebrechen nutzlich zu ge=
brauchen
. Wobey noch andere im gemeinen Le=
ben
dienliche Nachrichten hier , und dar mit an=
gebracht
seynd . Alles aus Liebe des Nächsten
zum Druk befördert . Jn 4 . , das Exemplar
kostet 1 . fl . , gebundener aber in Französischen
Band 1 . fl . 30 . kr .


NB . Bey Hrn . Joh . Jacob Liedl , Kupfer = ste=
chern
im Schulter = Gässel im Stern = Hof ist zu
haben :

Neue , und verbesserte General = Kriegs = Ta=
bellen
von Anfang Marti des laufenden 1744=
sten
Jahrs , darinnen hauptsächlich alle Königl .
Hungarisch = und Böheimische regulirte sowol ,
alt = als neu = aufgerichte Jnfanterie = und Cavalle=
rie
= Regimenter , samt ihren von Ao . 1683 .
bis den jetzigen Dato her gehabten Regiments =
Jnhabern , und respectivé Herren Staabs = Of=
ficieren
mit ihren Chargen nach der neuesten
Promotion auf das möglichste verzeichnet ; in=
gleichen
ihre dermalige bestellte Regiments = A=
genten
, und derenselben gewöhnlichen Uniform ,
samt denen Ländern , wo sie ligen , und in das
künftige zu stehen kommen , compendios in
Median = Bogens = Grösse in Kupfer gestochen .
Das Exemplar schwartz pr . 17 . kr . , illuminirter
das Stuk pr . 20 . kr . , schwartz in Futteral das
Stuk pr . 20 . kr . , illuminirter in Futteral das
Stuk pr . 24 . kr . NB . Diese Tabellen ist auf
extra feine⟨n⟩ Papier zu bekommen , solche mit
geringen Kosten , bequem auf der Post zu ver=
senden
.


NB . Auf den 28 Martii , und in dem Klo=
ster
Michael = Beyrischen Berg = und Rent = Hof zu
Waring , ausser dem Schotten = Thor der so=
genannte
T⟨o⟩ckelburger = Hof an dem Meist = bie=
tenden
verkauft werden .



Wien , gedrukt bey Johann Peter v . Ghelen ,
Königl . Hof = Buchdruckern .

»