Digitarium Logo

Wienerisches DIARIUM

Nr. 52, 30. Juni 1753

HilfeSucheNavigation einblenden
[1]

Aus Spanien .

Madrid 22 . May .

DEr König hat den General = leutenant
Marquis von Cayro zum General = ca=
pitan
der Provinz und derer Truppen
von Majorca ernannt , auch noch viele andere
Kriegs = chargen vergeben . Die schon so lang in
diesem Königreich gedauerte Trockne hält noch
immer an .

Aus Groß = Brittannien .

Sherborne in Dorchester 4 . Jun .

Am Samstag Abend den 2 . dieses hatte man
in ein entsetzliches Ungewitter von Donner
und Blitz , wobey es fast 2 . Stunden lauter
Hagel regnete , der sehr groß und dabey lang ,
rund und breit war , so daß die ältestens Leu=
te
hier dergleichen noch nicht erlebet haben . Zu
Downton in Wiltshire , ist bey eben diesem
Ungewitter der Hagel 6 . Zoll im Umkreis groß
gefallen .

Londen 8 . Junii

Der Hr . Guydickans , unser Minister am
Rußisch = Kaiserlichen Hofe hat bey dem König
um seine Zuruck = berufung angesucht , und die=
selbe
auch erhalten . Die Haupt = absicht des Ver=
langens
dieses Hrn . nach seinem Vatterland ist
die Hofnung , bey der nächsten Wahl eine Stel=
le
im Parlement zu begleiten . Der Königliche
Spanische Gesandte Hr . Wall , ist zum Mit=
gliede
der Königl . Gesellschaft deren Wissen=
schaften
ernannt worden . Die Liebhaber der
Natur = kunde seynd seit einigen Tagen sehr be=
schäftiget
, die Ursache einer seltsamen Begeben=
heit
zu erforschen , die sich vorigen Donnerstag
zu Bristol zugetragen , und darinn bestanden ,
daß denselben Tag um halb 12 . Uhr der Sand

und Staub in verschiedenen Gegenden dieser
Stadt in einem Augenblicke in Brand gerah=
ten
, und dergestalt gebrennet , daß man eine
Pfeiffe dabey hat anzünden können ; daher dann
auch der Boden der Oerter , wo solches gesche=
hen
, ganz mit Asche überdecket ist . Wir haben
hier seit vielen Tagen ein so heisses und be=
ständig
anhaltenden Wetter , als sich die älte=
sten
Leute nicht zu erinnern wissen ; wiewol an
andern Orten im Königreiche heftige Donner=
wetter
und grosse Schlossen gewütet haben .

Aus Frankreich .

Paris 15 . Junii .

Der König ist Samstags von Cressy nacher
Versailles wieder zuruck angelanget , und hat
folgenden Tages des H . Geistes Ordens = Capi=
tul
gehalten , und nachhero einer vier Stund
lang gedauerten Rahts = Versammlung beyge=
wohnet
. Abgewichene Woche ist zu Breteuil
in der Piccardie ein Brand entstanden , wo=
durch
800 . Häuser in die Asche geleget worden .
Den 7 . hat das Parlament von Pontoise
seine Ferien angefangen ; die meiste Parla=
ments
= Gliedere haben sich Theils anhero ,
Theils auf die Lust = Güter begeben , der erste
Präsident ist nebst 3 . Gliedern allda verblieben .
Der Prinz von Arragone , ein Neapolitanischer
Herr , der sich hieher begeben hatte , um sich
an einem Schaden heilen zu lassen , den er am
Munde bekommen , starb dieser Tagen , nach=
dem
er alle Operationen ausgestanden , die man
zu seiner Heilung für gut befunden , allein die
fressende Feuchtigkeit , die sich an diesem Orte
gesetzet hat , ist so schädlich gewesen , daß ih=
me
alle Geschicklichkeit derer Aerzte und Wund=
ärtzte
nicht hat helfen können .


[2]

Aus Niederland .

Haag 12 . Junii .

Verwichenen Freytag ist der Portugesische
Minister Don Joseph da Sylva Passanha von
hier nach Neapel abgereiset , nachdem er zuvor
bey der verwittibten Frauen Prinzeßin Guber=
nantin
, bey dem Prinzen Erb = statthalter , und
bey der Prinzeßin Carolina die Abschieds = Au=
dienz
gehabt hat . Man vernimmt , daß der
Ober = hofmeister General Baron von Burman=
nia
, Gouverneur von Jpern , zum Gouverneur
von Staats = Flandern , und derer Forten längst
der Schelde , wie auch zum Castelleyn von
Sluys , und hingegen in dessen Platz der Ober=
stallmeister
General Baron von Grovestins ,
Gouverneur von Grave , zum Gouverneur von
Jpern , der Baron van der Duyn , Obrister
des Regiments Gardes Dragoner aber zum
Gouverneur von Grave ernannt worden .

Aus Dännemark .

Coppenhagen 9 . Junii .

Am Dienstag Abends gegen 7 Uhr seynd der
König und die Königin nebst der Prinzeßin
Charlotta Amalia auf dem Schlosse Friedrichs=
berg
angelanget . Heute ist das Ost = Jndische
Ruck = Schif die Prinzeßin Wilhelmina Carolina ,
imgleichen das Chinesische Schif der Kron = prinz
auf hiesiger Rhede angelanget . Der König hat
das durch den Tod des Obristen Harboe erle=
digte
Nordenfieldische National = Dragoner = Re=
giment
dem mit Obristen Character bey dem
vierten Südenfieldischen Dragoner = Regiment
bisher gestandenen Obrist = Leutenant Herrn von
Müllersdorf aufgetragen .

Aus Teutschland .

Dresden 10 . Junii

Am 2 . dieses , des Morgens gegen 7 . Uhr ,
erhobe sich der König nebst dem ganzen König=
liche
Hause in das bey Uebigau stehende
Lager . Nachdem derselbe die Fronte der in 2 .
Treffen gestellten Armee passiret , und sich dar=
auf
in die aufgerichteten Zelter begeben , mach=
te
die Armee bey dreymaliger Abfeurung deren
Canonen jedesmal dazwischen ihr Lauf = feuer ,
und sodann defilirte selbige bey denen Königl .
Zeltern vorbey . Die Prinzen Xavier und Cle=
mens
, ingleichen der Hr . Premier = minister Graf
von Brühl und übrige hohe Häupter , führten
Dero Regimenter selbst auf . Mittags gegen 1 .
Uhr kamen Jhro Königl . Majestäten über die
bey dem Haupt = quartier Uebigau geschlagene
Schif = brücke zuruck , und speiseten nebst denen

beyden Königl . Prinzen Xavier und Carls in
Dero Zimmer

Den 4 . sahen Jhro Königl . Majestäten und
das Königl . Haus die Jnfanterie , und Tags
darauf , als am 5 . die Cavallerie ihre Exer=
citia
machen .

Am 6 . speiseten die Prinzen Xavier und Carl
bey dem General = feldmarschall Grafen Rulows=
ki
im Haupt = Quartier . Abends war Jtaliäni=
sche
Comödie .

Den 7 . ward von der Armee eine Schlacht
von 2 . Armeen vorgestellet .

Den 8 . war Jtaliänische Comödie , und nach
derselben begaben sich die sämmtlichen Königl .
Prinzen und Chur = prinzeßin nach dem bey de=
nen
Scheunen aufgeworfenen Hornwerke , und
sahen vor demselben die Lauf = gräben eröfnen ;
Jhro Königl . Majestäten aber verblieben dieses=
mal
in Dero Zimmer .

Die alhier sich befindende hohe Fremde ha=
ben
die Ehre , an die Königl . Tafel gezogen zu
werden .

Merseburg 10 . May .

Zu Moderwitz ist das Ritter = gut bis auf
das Herr = gebäude aus Verwahrlosung abge=
brannt
, und 300 . Schaaf , 14 . Stück Rind=
vieh
, nebst 6 . Pferden von der Flamme ver=
zehret
worden . Am 28sten abgewichenen Mo=
nats
hat ein Diebs = bande des Nachts in Lin=
deneu
bey Leipzig eingebrochen , und zwar bey
einem Mann , welcher selbigen Tag in hiesiger
Stadt zu verrichten gehabt . Nachdem sie der
Frau etliche 100 . Thaler geraubet , haben sie
ihr Hände und Füsse gebunden , und sie derge=
stalt
mit Behten bedeckt , daß sie jämmerlich
ersticken müssen . Den 30sten darauf hat viel=
leicht
die nemliche Bande zu Börsten bey da=
sigen
Mühler einen Einbruch gethan , aber
nichts als die Kleider wegbringen können . Die
Diebstähle gehen überhaupt sehr im Schwang ,
und ein zu Hildburgshausen sitzender Jaquisit
hat 137 . Personen genennet , welche zu seiner
Rott gehören . Die Felder , welche durch die
am 20 . May gefallene häuffige Schlossen völ=
lig
ruiniret worden , seynd nun zimlicher mas=
sen
wieder mit Gerste bestellet ; Der Allerhöch=
ste
gebe zu deren Wachstum nur fruchtbare
Witterung .

Prag 12 . Junii .

Den 7 . dieses Monats haben sich Se . Ex=
cellenz
der Obriste Burg = graf in Prag von ei=
nem
sehr erfahrnen Chirurgo , eine Operation

[3]

auf dem einen Aug , welches vom Stahr be=
haftet
war , machen lassen , welcher derentwe=
gen
von Wien anhero geschicket worden , wel=
che
Operation so gut und glücklich gemacht
worden , als man es immer wünschen kön=
nen
.

Berlin 12 . Junii .

Aus dem Lager hinter Kalthof unweit =
nigsberg
, in Preussen , ist alhier nachstehende
Nachricht eingeloffen : den 4 . Junii fruhe ruck=
ten
die in das Lager beorderten sämmtlichen
Regimenter in selbiges ein . Nachmittags zwi=
schen
3 . und 4 . Uhr langte der König zur Freu=
de
Dero dortigen Unterthanen zu Königsberg
an , und erhobe sich von dannen sofort in er=
wehntes
Lager , alwo Se . Majestat die einge=
ruckten
Regimenter in Augenschein zu nehmen
beliebten . Gegen Abend begaben sich dieselben
wieder in das Haupt = quartier Kalthof , und
übernachteten alda . Jn der Nacht liesse Se .
Majestät das ganze Lager durch das Husaren=
regiment
von Ruitsch allarmiren , und des
Morgens um 5 . Uhr musten alle Regimenter
vor Sr . Majestät ihre Handgriffe machen .

Prenzlow 14 . Junii .

Heute , Vormittags gegen 11 . Uhr , ist die
Frau Erz = Prinzessin von Hessen = darmstadt ,
zur grösten Freund Dero Herrn Gemahls , und
zum allgemeinen Vergnügen hiesiger ganzen
Stadt , von einem jungen und wolgestalten
Prinzen glücklich entbunden worden . Der Herr
Erb = Printz fertigen so fort nach dieser Entbin=
dung
Couriers und Staffetten ab , um die Nach=
richt
davon an verschiedene Höfe zu überbrin=
zu
. Nachmittags empfienge Derselbe von de=
nen
Staabs = und andern Officiers Dero Regi=
ments
, wie auch von denen Collegiis alhier , des=
wegen
die Glückwünschungen . Mit der vorigen
Post erhielt hiesige Stadt die allergnädigste
Königl . Versicherung , daß die Ucker fordersamst
schifbar gemacht werden soll . Es ist von dem
König das Nivellement und die Grundlegung
dem Jngenieur , Herrn Balzar , aufgetragen
worden . Gedachtes Nivellement fängt sich
bey dieser Stadt an , und geht hiernächst über
Pasewalk , bis zum Eggesin , nahe bey Ucker=
münde
, allwo die Ucker in das Haf tritt , und
sich auf solche Art mit der Ost = See vereiniget .

Berlin 14 . Junii .

Aus Bernau wird berichtet , daß daselbst den
24sten des vorigen Monats ein Burger , Na =

mens Martin Bach , im 93sten Jahr seines
Alters verstorben sey , welcher in dem verwi=
chenen
Jahr hundert , als Königl . Dänischer
Soldat , vielen Bataillen in Brabant und
Flandern mit beygewohnet , auch mit seiner
hinterlassenen Wittwe 55 . Jahr in der Ehe
gelebet , und 36 . Kinder und Kindes = kinder ge=
sehen
habe . Dieser Mann sey in der gantzen Zeit
seines dortigen Burgerstandes , nämlich von 1698 .
an , niemals Krank gewesen , sondern bis in seine
letzten Lebens = tage bey munteren Leibes = und Ge=
müths
= Kräften geblieben , wie dann überhaupt
die Leute alda sehr alt würden , welches man
dem dortigen sehr gesunden und nahrhaften
Bier mit zuschreibe . Jn dem unter die Gerichte
des Dom = capituls zu Halberstadt gehörigen
Dorfe Badersleben hat den 8ten dieses die Ehe=
frau
eines Zimmer = geselln , Maria Elisabeth
Tegetmeyerin genannt , im 42sten Jahr ihres
Alters , 4 . lebendige und wolgebildete Kinder
innerhalb 3 . Stunden zur Welt gebohren , als
2 . Söhne und 2 . Töchter , welche auch die H .
Tauf empfangen haben : aber alsbald darauf
verstorben seynd . Diese Frau befindet sich noch
recht munter , und hat bereits vorher in ihrem
Ehestand 5 . Kinder gehabt .

Heute frühe ist der König von der Preußi=
schen
Reise glücklich wieder alhier angelanget .

Berlin 16 . Junii .

Es war vorgestern frühe um 5 . Uhr , als
der König in Begleitung des Prinzens Ferdi=
nand
von Braunschweig , von Der Preußischen
Reise wieder auf dem hiesigen Schlosse eintraf .
Des Abends nahme der König und die Köni=
gin
, nebst dem Königl . Hause das Nachtmal
bey der Königl . Frau Mutter , in Monbijou
ein . Gestern früh um 6 . Uhr , erhoben sich
der König in Begleitung des Prinzens Ferdi=
nand
von Braunschweig nach Potsdam .

Dresden 17 . Junii .

Am 9ten dieses besahen die Königl . Prinzen
die bey dem Hornwerke gemachten Arbeiten .
Mittags speiseten die Prinzen Xaver und Carl ,
mit Jhro Königl . Majestäten im Zimmer .

Den 10 . Abends speiseten der Chur = prinz
und Dero Gemahlin , ingleichen die Prinzen
Xaver und Carl , bey dem General = feld = mar=
schall
Grafens Rutowski , im Haupt = quar=
tier
zu Uebigau .

Den 11 . Abends war Apartement im Tür=
kischen
Garten , dabey aber Jhro Königl . Ma=
jest
. nicht zu gegen waren .

[4]

Den 13 . war wegen eingefallenen Nahmens=
tages
der Chur = prinzeßin Gala . Vormittags
sahe das sammtliche Königl . Haus das auf
dem Sande befindliche Hornwerke beschiessen ,
und speisete nachhero im Haupt = quartier bey
dem Herrn General = Feldmarschall . Bey der
Tafel ließ sich die gesammte Feld = musik von
Trompeten , Paucken und Hautbois hören . Nach
2 . Uhr Nachmittags begab sich dasselbe nach
der Stadt zurück , und geruhete alsdann Abends
um 9 . Uhr die durch das ganze Lager bereitete
prächtige Illumination anzusehen .

Den 14 . speiseten die Prinzen Xaver und
Carl bey dem General = leutenant Fürsten Eugen
von Anhalt = dessau in Dero Feld = quartier zum
Wilden Mann . Abends begaben sich Jhro =
nigl
. Majestäten nebst dem Königl . Haus wie=
der
nach der Schanze , und sahen daselbst den
bedeckten Weg stürmen .

Den 15 . fruhe wurde in Allerhöchst derosel=
ben
Gegenwart am Hornwerke Breche geschos=
sen
, Abends aber selbiges bestürmet und ero=
bert
.

Stuttgart 18 . Junii .

Am 14 . dieses des Vormittags zum 10 . Uhr
seynd der regierende Hr . Herzog und die Frau Her=
zogin
von der nach Jtalien angestellten Reise ,
zur allgemeinen Freude hiesiger Fürstl . Residenz ,
und der gesamten Hochfürstl . Lande , nebst De=
ro
Gefolg unter Ablösung deren Canonen , Läu=
tung
aller Glocken , und Zulauf aller Jn=
wohner
, in höchsten Wolseyn wiederum al=
hier
angelangt . Jn dem Fürstlichen Schloß
hatten sammtliche Herren Ministers , Cavaliers
und Officiers von denen Regimentern sich ver=
sammlet
, um bey dieser Begebenheit ihre
Devotion zu bezeugen . Auch ist gestern in
allen Kirchen , sowol bey Hof , als in der
Stadt das Te Deum Laudamus abgesungen
worden . Des Abends hatte die Regierende
Frau Herzogin die Gratulations = complimen=
ten
von sämmtlichen Damen aus der Stadt
anzunehmen geruhet . Ubrigens werden über=
morgen
Jhro Hochfürstliche Durchleucht nebst
einem ansehnlichen Gefolg , von hier nach
Ludwigsburg abgehen , um von der angenehmen
Sommers = zeit alda ferner zu profitiren .

Cölln 19 . Junii .

Am Samstags kamen Se . Durchl . der Chur=
fürst
in hiesige Stadt , und höreten in der Kir=
che
zu unser wunderthätigen Lieben Frauen

3 . H . Messen an , worauf sie sich wiederum nach
Augustusburg erhuben .

Dresden 20 . Junii .

Aus dem im Chur = Kreiß gelegenen Schloß
und Amt Liebenwerda ist berichtet worden , daß
in Cröbeln , einem dasigen Amts = Dorf , des
Vieh = Hirten Eheweib ihren eigenen Sohn von
9 . Jahren ermordet , und sich hierauf selbsten
umgebracht habe .

München 25 . Junii .

Jüngst abgewichenen Freytag ist das hohe Ge=
burts
= Fest der Durchl . Fürstin und Frauen ,
Frauen Maria Anna , geborne Pfalz = Gräfin
bey Rhein , Herzogin zu Sulzbach ꝛc . ꝛc . Sr .
Durchleucht des Herrn Herzogens aus Bayern ,
ꝛc . Frau Gemahlin in hiesiger Residenz , in schön=
ster
Gala begangen worden .

Wien den 30 . Junii 1753 .

MJttwoch , den 27 . Juni , als an dem
Tag währender Octav des Allerheiligsten
Fronleichnams = fest , wo der sogenannten Spa=
nischen
Bruderschaft Umgang in der Kaiserl .
Hof = pfarr = kirchen alhier zu St . Michael bey
denen WW . EE . PP . Barnabiten zu besehen
pfleget , verfügten sich in der fruh um 7 . Uhr
beede Kaiserl . Majest . mit Jhro Königl . Hoheit
Prinzeßin Charlotte von Lothringen , von Schön=
brunn
herein in eben besagte Kirche , wohneten so=
dann
in Erscheinung Sr . Excell . des Päpstli=
chen
Herrn Nuntii Fabritii Serbelloni , und
Begleitung des völligen Hof = Staats dem of=
fentlichen
Umgang mit dem Allerheiligsten Al=
tars
= Sacrament über den Burg = platz , und hier=
auf
in obgedachter Pfarrkirche dem hohen Amt ,
welches Se . Hochw . ( Tit . ) hiesiger Vicarius
Generalis und Weih = bischof Herr von Marxer
gehalten , andächtigst bey , und kehreten sodann
wiederumen nacher Schönbrunn zuruck . Nach=
mittag
haben beede Kaiserl . Majest . samt denen
Durchl . jungen Herrschaften in der Schönbrun=
ner
Schloßkapellen dem Rosenkranz , und der
Litaney von dem allerheiligsten Altars = Sacra=
ment
beygewohnet .

Donnerstag , den 28 . Juni , und letzten Tag
der Frohnleichnams = octav , machte den Beschluß
die aus der hiesigen Metropolitan = kirche zu St .
Stephan ausgegangene grosse Proceßion ( zu
welcher auch allerhöchst = besagte beede Kaiserl .
Majestäten mit Jhro Königl . Hoheit Prinzes=
sin
Charlotte von Schönbrunn bereits um 7 .


[5]

Uhr in der fruhe herein gekommen waren )
über den Graben , wo abermalen zwey Battail=
lons
von dem hier dermalen in Besatzung li=
genden
Löbl . General = Harschischen Jnfanterie =
Regiment mit ihren 4 . Fahnen und Feld = Music
rangirter stunden , und durch die Jährlich gewöhn=
liche
Strassen wieder in die besagte Metropoli=
tan
= kirchen = Kirche zuruck , dabey Se . Excellenz
der Päpstl . Herr Nuntius abermalen erschienen ,
und Se . Hochfürstl . Gnaden alhiesiger Her
Ertz = bischof Fürst von Trautson das Hochwür=
digste
Altars = sacrament getragen , und eben
auch darauf alda das Hoch = amt gehalten : nach
geendigtem GOttesdienst kehreten allerhöchste
Herrschaften wiederum nach Schönbrunn zuruck ;
und alsdann gaben die obgedachte 2 . Battail=
lons
eine drey = malige Salve zum Beschluß .
Abends haben allerhöchste Herrschaften in der
Schönbrunner = schloß = kapellen bey ausgesetztem
allerheiligsten Altarssacrament dem GOttes=
dienst
beygewohnet .

Freytag , den 29 . Junii , Fest deren HH .
Aposteln Petri und Pauli , haben Vormittags
beede Kaiserl . Majestäten , mit Sr . Durchl .
dem Erz = herzogen Joseph , und denen beyden
Durchleuchtigsten Erzherzoginnen Maria Anna
und Maria Christina , wie auch Jhro Köni=
gliche
Hoheit Prinzeßin Charlotte dem feyerlichen
GOttes = dienst , Nachmittags aber der von de=
nen
WW . EE . PP . Capucinern gesungenem
Vesper , dem gewöhnlichen Rosenkranz und Se=
gen
in der Schönbrunner Schloß = Kapellen bey=
gewohnet
. Auch seynd die Herren Botschaftere ,
Gesandte , und der hohe Adel wegen Sr . Durch=
leucht
des Erzherzogens Peter Leopold höchsten
Namenstag in Gala zu Schönbrunn erschie=
nen
, und haben bey höchstbesagter Durchl . ihre
Glükwünschungs = complimenten abgeleget .

Lista deren Verstorbenen zu Wien
in = und vor der Stadt .

Den 27 . Junii .

Jn der Stadt .

  • Hr . Ant . Mader , Burgerl . Specerey = Handels = m . , im
    Bockis . H . in der Kärntne , str . , alt 57 . J .

Vor der Stadt .

  • Dem Hrn . Joh . Becker , Leuten . , s . K . Anna , bey dem
    gold . Adler auf der Landstr . , alt 3 . J .
  • Dem Michael Militz , Universtäts = mahl . , s . K . Franz ,
    beym klein . Jordan bey Maria = hülf , alt 2 . J .
  • Dem Andre Kratzer , Burgerl . Schneid . s . W . Susan .
    bey der gold . Eul bey St . Ulrich , alt 64 . J .
  • Dem Paul Sitl , Burgerl . Schos . , s . W . Cathar . bey
    der grünen Weintr . im Lerchenf . , alt 68 . J .
  • Dem Math . Pichler , Büchsenmach . , s . W . Cathar . ,
    beym gestreiften Stiefel in der Leopoldst . , 55 . J .
  • Dem Math . Fasching , Lack . , s . K . Sigm . , beym wild .
    Mann am Spitalberg , alt 2 . J .
  • Dem Joh . Sonntag , Kutsch . , s . K . Magdal . , beym
    rot . Thor in der Leopoldst . , alt 6 . v . J .
  • Dem August . Pauxberger , Nachtwacht . , s . K . Anna ,
    bey denen 3 . Pomeranz . am Neustift , alt 3 . J .
  • Dem Jos . Seneß , Tagw . , s . K . Tob . , beym rot . Rös=
    sel
    am Neustift , alt 5 . J .
  • Dem Math . Prinz , Tagw . , s . K . Barb . , beym Mor=
    gen
    = stern am Thury , alt 3 . J .
  • Dem Simon Wiser , Tagw . , s . W . Anna , bey denen
    2 . Saul . im Liechtenth . , alt 65 . J .
  • Summa 12 . Personen , darunter 7 . Kinder .

Den 28 . Junii .

Jn der Stadt .

  • Dem Hrn . Steph . Briffaut , Univ . Buchführ . , s . K .
    Anna , im Stadt = anwaldis . H . auf der hoh . Bruck . ,
    alt 7 . v . J .
  • Barthl . Mayr , ein Agent , im FuPis . H . am Stuben=
    thor
    , alt 73 . J

Vor der Stadt .

  • Dem Joh . Neuhofer , Roß = aufschl . - übergeh . , s . K . Si=
    mon
    , beym bl . Ygel in der Leopoldst . , alt 6 . J .
  • Franz Pickner , gew . Hof = backerey = jung , beym gold .
    Sieb auf der Wied . , alt 34 . J .
  • Eleon Schillnerin , Wittwe , im Niederdeckeris . H . zu
    Erdberg , alt 69 J .
  • Dem Jacob Nachtrag , Kutsch . , s . K . Anna , bey dem
    schwarz . Bock am Spitalberg , alt 3 . J .
  • Dem Ant . Seckier , Nacht = wacht . , s . K . Ant . , bey dem
    schwarz . Adler auf der Wendelst . alt 4 . J .
  • Summa 7 . Personen , darunter 4 . Kinder .

Den 29 . Junii .

Jn der Stadt . Niemand .

Vor der Stadt .

  • Der Ehrw . Fr . Benno , Ord . Carmel . Discalc . im Klo=
    ster
    in der Leopoldst , alt 59 J .
  • Dem Thom . Sar , Burgerl . Strümpf = würk . s . K . An=
    na
    , beym Josephs = berg am Neustift , alt 2 J .
  • Dem Jos . Rupert , Feld = scher . , s . K . Phil . , beym gold .
    Adler bey Maria = hülf , alt 2 . J .
  • Dem Franz Bauer , Perüquenmach . , s . K . Anna , bey
    denen 3 . Bind , in der Josephst . , alt 5 . J .
  • Joh . Stöckl , Tändl . , im Maurermeisteris . H . in der
    Josephst . , alt 53 . J .
  • Dem Leop . Mayrhofer , Leist = schneid . , s . K . Eva , im
    Satleris . H . an der Wien , alt 3 . J .
  • Anna Burghuberin , led . M . , beym schwarz . Adler bey
    Maria = hülf , alt 50 J .
  • Dem Jacob Millich , Kutsch . , s . K . Anna , beym bl .
    Stern bey Maria = hülf , alt 3 . v . J .
  • Dem Thom . Weißman , Tagw . , s . K . Anna , bey de=
    nen
    3 . Lil . zu Mätzleinstorf , alt 7 . J .
  • Summa 9 . Personen , darunter 6 . Kinder .

Den 4 . nächstkünftigen Monats Julii wer =



[6]

den in der goldenen Rosen auf dem alten Fleisch=
markt
im 2ten Stock verschiedene Effecten , als
Geschmuck , Silber , weisse Wäsch , Gewehr ,
ein ganzes Cabinet mit Französischen Kupfern ,
Ausländer = wein , nebst unterschiedlichen Haus=
mobilien
licitiret werden .

AVERTISSEMENT .

Demnach Jhro Kaiserlich = Königl . Maje=
stät
über das : denen alhiesig = Burgerl . Apo=
theckern
zur Einführ = und Verkauffung des
Rohitscher = Sauer = brunnen = wasser , dann Spaa =
und Selter = Wasser neuerdings allergnädigst
bestättigte Privilegium privativum Aller=
höchst
zu verordnen geruhet haben : daß bey
allmalig ankommender Lieferung dieser Wässer
die Visitation derenselben durch einen eigends
hierzu bestimmten Doctorem Medicinæ vor=
genommen
, sodann diese vier Sorten Wasser
alsogleich bey ihrer Ankunft Flaschenweiß mit
einem gewissen jährlich abzuänderenden Zeichen ,
nebst einem gedruckten Zettul , und darauf an=
merkender
Jahr = zahl signiret . Die ein Jähri=
ge
derley Wässer um die Helfte des bis anhero
als nämlich vor eine neu = angekommene Spaa =
Flaschen

Für einen Selter = Krug 54 kr .
Für eine grosse Pfeffer = wasser = Flaschen . 48 kr .
Für eine derley kleine 24 kr .
Dann für eine Rohitscher Sauer = bronnen=
wasser
= Flaschen
36 . kr .
gesetzten Preises , mithin die ein Jährige Spaa=
wasser
= flaschen um
30 kr .
Ein derley Selter = Krug um 27 . kr .
Ein grosse Pfeffer = wasser = flaschen um 24 kr .
Eine derley kleine um 12 kr .
Und eine Rohitscher = Sauer = bronnen = fla=
schen
, um
18 kr .
Für einen Selter = Krug 54 kr .
Für eine grosse Pfeffer = wasser = Flaschen . 48 kr .
Für eine derley kleine 24 kr .
Dann für eine Rohitscher Sauer = bronnen=
wasser
= Flaschen
36 . kr .
gesetzten Preises , mithin die ein Jährige Spaa=
wasser
= flaschen um
30 kr .
Ein derley Selter = Krug um 27 . kr .
Ein grosse Pfeffer = wasser = flaschen um 24 kr .
Eine derley kleine um 12 kr .
Und eine Rohitscher = Sauer = bronnen = fla=
schen
, um
18 kr .

und nicht höher hindann gegeben . Die jenige
Flaschen , und Krüge hingegen , welche zwey
Jährig und noch älter befunden werden , gänz=
lichen
getilget werden sollen . Als wird diese
Allerhöchste Verordnung sowol , als auch dero
selben allergehorsamst beschehendes genaueste
Befolgung dem Publico hiemit zu dem Ende
kund , und zu wissen gemacht , damit selbes sich
nicht allein des diesfälligen Preises halber
hernach zu richten , sondern auch , falls die
vier obbenannte Sorten = Wässer mit denen vor=
erwehnten
gedruckten = nebst der Jahr = zahl

anzeigenden Zettuln , und bey=
gesetzten
, diesem für , das 1753 .
Jahr , andienenden Sigil nicht
gezeichnet wären , solche Wäs = ser für
keine gerechte Waar anzu = sehen
wissen möge .

Auf dem Dominicaner = Platz , in dem Kali=
wodischen
Buch = Gewölb seynd folgende Bücher
zu bekommen :

P . R . P . Marquardi Herrgott , Ord . S . Bene=
dicti
; Monumenta Aug . Tomus Austriacæ
in quinque Tomes divisa , Tomus 1 . Sigilla
vetera , & Insignia cum antiqua , tum re=
centiora
varii generis complectitur , quibus
ubi sunt Marchiones , Duces , Archiduces-
que
Austriæ , & c . à 10 Fl .

- - - Nummotheca Principum Austriæ
ex gazis Aulæ Cæsareæ potissimum instructa
& aliunde aucta , quæ à prima ætate , qua
in Austria cusa fuit moneta sub Babenber-
gicæ
Scriptis Marchionibus , ad uique Hab-
spurgicæ
Gentis Principes , Lineæ Hispano -
Austriacæ , hujusque Masculum ultimum
Carolum II . Regen Hispan . Nummos ca-
jusque
formæ & metalli : præcipue tamen
Mnemonicos atque iconios , qui vel ho-
rum
jussu , vel eorum gratia ab aliis per-
cussi
vel fusi fuerunt , typis æneis expres=
sos
deducit à 18 Fl .

Geistliche Exercitien des Heil . Ignatii , wie
durch acht Täg solche , pflegen gemacht
zu werden , das anderte Werk P . Caroli Am-
brosii
Cartanei , S . J . so nach seinem Tod in
Welscher Sprach in Druck ausgangen , und
erst anjetzo zum besonderen Dienst derenjenigen ,
welche die Exercitia zu machen gedenken , oder
vielmehr machen , in die reine teutsche Sprach über=
setzet
ist , das Stuck in Französis . Band , à 45 . Kr .

Himmel auf Erden , ist wöllen was GOtt
will : und ist der sicherste und kürzeste Weeg zu
der ewigen Seligkeit . Gebundener à 15 . Kr .

Kunst und Weis eine wahre Gemüts = Ruhe ,
durch Betrachtung der Göttlichen Weisheit ,
Vorsichtigkeit , und Güte , und durch daraus
entstehende Vereinigung des Menschlichen mit
dem Göttlichen Willen , zu verschaffen . Ge=
bunden
, à 24 . Kr .

Geistliches Ubungen = buch für Geistliche so=
wol
, als Weltliche Personen auf alle Fest = täge



und nicht höher hindann gegeben . Die jenige
Flaschen , und Krüge hingegen , welche zwey
Jährig und noch älter befunden werden , gänz=
lichen
getilget werden sollen . Als wird diese
Allerhöchste Verordnung sowol , als auch dero
selben allergehorsamst beschehendes genaueste
Befolgung dem Publico hiemit zu dem Ende
kund , und zu wissen gemacht , damit selbes sich
nicht allein des diesfälligen Preises halber
hernach zu richten , sondern auch , falls die
vier obbenannte Sorten = Wässer mit denen vor=
erwehnten
gedruckten = nebst der Jahr = zahl

anzeigenden Zettuln , und bey=
gesetzten
, diesem für , das 1753 .
Jahr , andienenden Sigil nicht
gezeichnet wären , solche Wäs = ser für
keine gerechte Waar anzu = sehen
wissen möge .

Auf dem Dominicaner = Platz , in dem Kali=
wodischen
Buch = Gewölb seynd folgende Bücher
zu bekommen :

P . R . P . Marquardi Herrgott , Ord . S . Bene=
dicti
; Monumenta Aug . Tomus Austriacæ
in quinque Tomes divisa , Tomus 1 . Sigilla
vetera , & Insignia cum antiqua , tum re=
centiora
varii generis complectitur , quibus
ubi sunt Marchiones , Duces , Archiduces-
que
Austriæ , & c . à 10 Fl .

- - - Nummotheca Principum Austriæ
ex gazis Aulæ Cæsareæ potissimum instructa
& aliunde aucta , quæ à prima ætate , qua
in Austria cusa fuit moneta sub Babenber-
gicæ
Scriptis Marchionibus , ad uique Hab-
spurgicæ
Gentis Principes , Lineæ Hispano -
Austriacæ , hujusque Masculum ultimum
Carolum II . Regen Hispan . Nummos ca-
jusque
formæ & metalli : præcipue tamen
Mnemonicos atque iconios , qui vel ho-
rum
jussu , vel eorum gratia ab aliis per-
cussi
vel fusi fuerunt , typis æneis expres=
sos
deducit à 18 Fl .

Geistliche Exercitien des Heil . Ignatii , wie
durch acht Täg solche , pflegen gemacht
zu werden , das anderte Werk P . Caroli Am-
brosii
Cartanei , S . J . so nach seinem Tod in
Welscher Sprach in Druck ausgangen , und
erst anjetzo zum besonderen Dienst derenjenigen ,
welche die Exercitia zu machen gedenken , oder
vielmehr machen , in die reine teutsche Sprach über=
setzet
ist , das Stuck in Französis . Band , à 45 . Kr .

Himmel auf Erden , ist wöllen was GOtt
will : und ist der sicherste und kürzeste Weeg zu
der ewigen Seligkeit . Gebundener à 15 . Kr .

Kunst und Weis eine wahre Gemüts = Ruhe ,
durch Betrachtung der Göttlichen Weisheit ,
Vorsichtigkeit , und Güte , und durch daraus
entstehende Vereinigung des Menschlichen mit
dem Göttlichen Willen , zu verschaffen . Ge=
bunden
, à 24 . Kr .

Geistliches Ubungen = buch für Geistliche so=
wol
, als Weltliche Personen auf alle Fest = täge

[7]

des ganzen Jahrs hindurch eingerichtet . Ein=
gebunden
, a 30 . Kr .

Premiers Principes de la langue Françoi-
se
, illustrés de beaucoup d'Exemples tirés
de l'Histoire sacrée & profana , avec une
Table générale des matieres . Oder voll=
ständige
Teutsch = Französische Grammatica ,
mit einer neuen Syntax , gezieret mit auserle=
senen
Exemplen , par J . M . Picard . Einge=
bundener
à 1 . Fl . 30 . Kr .

Es haben alle und jede , so an Weil . Jhre
Excell . Herrn Christian Heinrich Grafens von
Schönburg , gewesten Kaiserl . Königl . Gehei=
men
Rahts , Kämmerers , und angesetzten
Obrist = Hof = marschallens , auch Jhro Majest .
der verwittibten Röm . Kaiserin Elisabethä
Christinä höchst = seligster Gedächtnuß hinter=
bliebenen
Leib = Garde = Hauptmanns sel . Verlas=
senschaft
rechtmässige Sprüch = und Forderung
quocunque titulo zu stellen vermeinen , bey
der auf den 13ten künftigen Monats Julii an=
geordneten
Convocations -Tagsatzung Nach=
mittag
um 3 . Uhr in der Kaiserl . Königl .
Obrist = Hof = marschallen = Amts = Canzley sub
Clausula contumaciæ , zu erscheinen , und ihre
Prætensiones also gewiß anzumelden , wie im
widrigen die Ausbleibende mit ihren Forderun=
gen
nachgehends nicht mehr angehöret , son=
den
diese Verlassenschaft denen Gräfl . Schön=
burgischen
Erben , ohne weiterem Verzug ein=
geantwortet
, und ausgefolget werden solle .

Den 5ten und 6ten Julii werden in dem Hoch=
fürstl
. Erz = bischöfl Hof alhier im 2ten Stock
Kobel , Wägen , und allerley Effecten von Gold ,
Silber , Manns = kleidern , Wäsch , Spiegel ,
Spallier , Sessel , Kästen , Tisch , und derglei=
chen
, Fruhe von 9 . bis 12 . Uhr , Nachmittag
von 3 . bis 6 . Uhr , dem Meistbiettenden ver=
kauft
werden .

NB . Bey dem Verleger des Wienerischen
Diarii ist zu haben : Der erste und zweyte Theil
der Christlich = und gründlichen Unterweisung von
dem Göttlich = Allerheiligsten , und alleinigen
Opfer des neuen Gnaden = Gesatzes , von der Heil .
Meß , in welcher die Wahrheit , Natur , und
Wesenheit die Heiligkeit , Hoheit , und Vor=
treflichkeit
, die Eigenschaften , herrlichste Früch=
ten
, Würkungen , und Nutzen des Heil . Meß =

Opfers alle Ubungen des Priesters , Ceremo=
nien
, und Gebettern , der Ursprung , das Alter=
tum
, die Bedeutung , und Geheimnussen deren=
selben
, die beste , und vortreflichste Art diesem
Heil . Opfer nuzlich , und mit rechter Frucht
beyzuwohnen , und besonders die Weis unter der
Heil . Meß geistlicher Weis zu communiciren ,
ausführlich erkläret wird . Jn zwey Theil ab=
getheilet
. Anfangs von der Canzel vorgetra=
gen
, nun aber zur grösseren Ehre GOttes , zu
Beförderung des Seelen = Heils allen ihres Heils
geflissenen Christen zum Gebrauch . Mit Ge=
nehmhaltung
deren Oberen zum Druk beförderet
von einem weltlichen Priester , und Prediger .

NB . Es ist dieses Werklein mit besonderen
Fleiß aus denen besten Authoribus zusammen
gezogen , also , daß in der Sach , von der es
handlet , nicht leichtlich eines dergleichen ge=
funden
wird , darum glaubt man , daß es nicht
nur jeden rechtglaubigen Christen , sondern auch
vornehmlich denen Priestern und Seelsorgeren
sehr nutzlich seyn werde . Der erste Theil im
Französischen Band kostet 50 . kr . in ordinari
Band 38 . kr . ungebundener 30 . kr . Der zwey=
te
Theil in Französischen Band 1 . fl . 8 . kr . in
ordinari Band 48 . kr . ungebundener 40 . kr .

Oesterreichische Vieh = Ordnung , aus denen
von Herrschaftlichen Wirtschafteren wegen An-
no
1729 . , und 1730 . grassirten Vieh = Um=
falls
eingereichten Berichten gezogen , und mit
sowol Prælervier - als Curier -Mitteln einge=
richtet
, zum Nutzen deren Herrschaften , und
Unterthanen , in künftig sich ereignenden Seuchen ,
oder sogenannten Vieh = Stäuppen zu gebrau=
chen
von einer landesfürstlichen hohen Ob=
rigkeit
zum drittenmal heraus gegeben . pr . 24 . kr =

Prælectiones Academicæ Joannis Piker ,
J . U . D . Professoris Regii in omnes partes
Digestorum . Dieses schöne Werk ist nun voll=
kommen
, und ist zu haben bey dem Verle=
ger
dieses Diarii , und zwar der erste Theile
51 . kr . Der anderte à 34 . kr . Der 3te und
4te à 51 . kr . Der 5te à 34 . kr . Der 6te und
7te à 1 . fl . 8 . kr . Item seynd noch zu bekom=
men
aldorten von erwehnten Professore ver=
faste
Maximæ Juris celebriores , à 51 . kr ,
Und Jurisprudentia Elementaris in 4 . lib-
ros
Institutionum Imp . à 1 . fl . 8 . kr .

Summulæ Asceticæ introducetes Tyronem
Religiosum ad vitam Spiritualem per triplex
Quotidianum Exercitum Orationis Mentalis
Examinis concientæ , & Mortificationis , in




[8]

Subsidium Novitiorum , & Juventutis Religio-
, ex variis SS . Patribus & Ascetis collectæ ,
à P . Humili Rueprecht , Ordinis Minor . S . P .
Francisci Reform . Provinciæ Austriæ Sacerdote ,
pr . 34 . Kr .

Triumphus Pauli , e duplici volmine Anna-
lium
Ordinis S . Pauli Primi Eremitæ , Scriptura
Sacra , & Sancti Patribus . Oraculis Summorum
Pontificum , effatis Imperatorum , Regum ,
& Principum , Scriptoribus item Ecclesiasti-
cis
, ac Viris doctis & classicis Authoribus ador-
natus
& c . & c . Per R . P . Ignatium Pongraz ,
Ordinis Sancti Pauli Primi Eremitæ , Venera=
bilis
Conventus Varanoviensis Priorem . per 2
fl . 30 . xr .

Adjumentum Memoriæ Manuale Chro-
nologico
- Genealogico - Historicum ; kru=
ditis
omnibus jucundum , cumprimis vero
studiosæ Nobilium Juventuti comodo con-
cinnatum
, exhibens Series omnes Crono-
logico
- Genealogico - Historicas primorum
Patriarcharum , Summorum Pontificum ,
Antipaparum , Schismatum , Conciliorum
Universorum approbatorum , Hæresum , Or-
dinum
Religiosorum , Equestrium tota Eu=
ropa
seu florentium , sive extinctorum , Scri=
ptorum
à nato Christ ad nostra tempora
celebrium tam sacrorum , quam pro-
fanorum
, item rerum Ecclesiastica-
rum
, & Patrum . Imperatorum Orientis
& Occidentis , Regum , Principum , Archi-
ducum
, Ducum , & Electorum S . R . I . , qui-
bus
adnexa sunt Bella præcipua & Paces ab
A . 1600 . und præsentem Annum 1750 . Opu-
sculum
non modo utile , sed & Historiam
amplectentibus necessarium . Viennæ 1750 .
Das Exemplar eingebundener in feinem Fran=
zösischen
Band à 1 . Fl . , in ordinari Franzö=
sischen
Band à 51 . Kr .

Francisci Antonii Königs , Leutenants , und
Auditors , Anmerkungen , über den von Jhro
zu Hungarn und Böheim Königl . Maj . Maria
Theresia , Erz = Herzogin zu Oesterreich , ꝛc . ꝛc . Al=
lergnädigst
= bestättigten Kriegs = Articuls =
Leopoldi I . Augusti . mem . de An . 1668 .
cum Additamento ex Regulamento de An .
1737 . potissimum , worbey zu Kriegs = Pro=
cessen
taugliche Formulæ zu finden , 4to . un
gebunden pr . 36 . kr .

Geistlicher Palm = Baum , oder innerliche Tu=
gends
= Ubungen R . P . Don Blasii Palmæ aus
der Versammlung deren Regulirten Priestern

des H . Apostels Pauli das Exemplar ungebun=
den
pr . 4 . kr . in Leder gebunden pr . 12 . kr . in
Papier pr . 7 . kr .

Es wird allen und jeden , so einem guten
Begrif in Juris prudentia zu machen , sich
befleissen , kund , und zu wissen gemacht , daß
bey dem Verleger des Wiennerischen Diarii ,
die Annotationes Sigelii ad Zoesium zu be=
kommen
seynd , dieses auserlesene Werk , ist mit
vielen Fleiß von dem Hoch = und Wolgelehrten
Herrn Sigl J . U . C . bey seiner schon öfters ge=
rühmten
Disputation heraus gegeben worden ,
und verdienet um so viel mehr von Jedermann
hochgeschätzet zu werden , weilen nicht nur al=
lein
der D . Zoesius hin und wieder supliret
wird , sondern auch Genuina Juris Princi-
pia
samt denen Regulis Juris & axiomati-
bus
, auf das nachdrücklichste ad facilem
studiosæ legum Juventutis captum erklä=
ret
werden , nicht minder die Leges arduæ
ex Historia Juris , sowol expliciret , als
auch combiniret werden , und endlichen auch
ein und andere schöne Principis Juris naturæ
all darinnen , prosubstrata materia einge=
mischer
seynd , wie es nämlichen sein berühm=
ter
Herr Professor ( Tit . ) Herr Jgnaz von Stöckl ,
N . Oest . Regierungs = Raht , ꝛc . in seinen
Explicationen , zumachen gewohnet ware ;
Das ganze Werk kostet 6 . Siebenzehner , das
halbe aber 51 . Kr .

NB . Jm Schotten = hof bey Herrn Christoph
Albrecht , Burgerl . Peruquen = machern , ist zu
haben : Premiers Principes de la langues
Françoise , illustreés de beaucoup d'Exem-
ples
tirés de l'histoire sacrée & profane ,
avec und table générale des matieres , oder
vollständige Teutsch = Französische Grammatica ,
mit einer neuen Syntax gezieret , mit auserlöse=
nen
Exemplen durch J . M . Picard , aufgelegt
1753 . das Exemplar in Französischen Ein=
bund
à 1 . Fl . 30 . Kr .

NB . Bey diesem eintrettenden 3ten Jah=
res
= Quartal werden abermalen die Lieb=
haber
dieses Wienerischen Diarii , wie auch
des Post = täglichen Frag = und Kund=
schafts
= Bogens . nach Standes = Würden ,
um deren gewöhnliche vorhinein = Bezah=
lung
ersuchet .




[9]

Aus Teutschland .

Braunschweig , 1 . Junii .

Vorgestern hat unser Herzog in der Ebene
von Saldahl , die Musterung über 7 . Re=
gimenter
gehalten , worüber derselbe seine aus=
nehmende
Zufriedenheit an den Tag zu legen ge=
ruhet
hat .

Dresden , 13 . Junii .

Am abgewichenen Donnerstage war das Ge=
fecht
der alhier campirenden Armee , da 2 . feind=
liche
Armeen ein Felde vorgestellet wurden , wor=
bey
alles geschahe , was bey einer Schlacht vor=
gehen
kan . Wie dan sonderlich ein starkes Ca=
nonen
= Feuer in gröster Geschwindigkeit gemachet
wurde , und da mittlerweile einige Truppen
dem Festungs = werke zu Neustadt bey einer Reti=
rade
zu nahe kommen , ward von diesem auf sel=
bige
gleichfalls mit Canonen gefeuert . Es hat
solches von 6 bis 10 . Uhr gedauert , da indes=
in
Se . Majestät der König , und sammentliche
Königliche Herrschaften sich in Dero Zeltern be=
funden
, und alles wahrgenommen haben . Am
Freytage war im Königlichen Opern = haus Jta=
liänische
Comödie , nach deren Endigung um 8 .
Uhr Abends begaben sich Jhro Königliche Ho=
heiten
der Chur Prinz und Dero Gemahlin , in=
gleichen
die Königliche Prinzen über Neustadt zu
der hinter den Scheunen am Holze angelegten
Schanze und Festung , vor welcher zu Eröfnung
der Trancheen alles veranstaltet war , beyde
Königliche Majestäten aber verblieben diesmahl
in Dero Zimmer . Als nun die Jngenieurs nebst
den von der Armee Commandirten die Linie ge=
gen
sothane Schanze und Festung zu ziehen , und
zu approschiren , um 9 . Uhr anfiengen , feuerte die
Besatzung in selbiger stark mit Canonen und klei=
nem
Gewöhr auf jen , schmissen auch Feuer =
Ballen heraus , die Arbeiter zu beunruhigen ,
welche hingegen solche zu dämpfen , und ihre Ar=
beit
in möglichster Eil fortzusetzen bemühet wa=
ren
. Dieses dauerte bis nach 11 . Uhr , unter
beständigen Canoniren , alsdan begaben sich die
Königlichen Herrschaften zuruck , und blieben
daselbst einige Commandirte zur Wacht stehen ,
so bis zur Attaque continuiret . Vom Sonn=
abend
bis auf den gestrigen Tag inclus . hatte
die Armee Rastag . Jn Haupt = quartier aber

gab der General Feldmarschall an die vornehm=
sten
Minister und Generalität ein grosses Tra=
ctement
, so bis 4 . Uhr dauerte , alsdan sie wie=
der
auseinander giengen . Nach dem Vesper =
GOttes = dienst machten die Königlichen Prinzen
Xaver und Carl gegen 6 . Uhr eine Promenade
ins Lager , wie ausser dem täglich geschiehet ,
und beliebten bis nach dem Retrait = Schuß zu
verweilen . Den andern Feyertag begaben sich
auch Jhro Königliche Hoheit , der Chur = Prinz
und Dero Gemahlin nach 6 . Uhr Abends in das
Lager , und paßirten beyde Linien zu der Zeit ,
da bey der Armee Bett = stunde gehalten wurde .
Hernach traffen Dieselbigen kurz vor dem Re=
traid
= Schuß im Haupt = quartier ein , allwo Sie
bey dem General = Feldmarschall bey einer schö=
nen
Jllumination von etlich 1000 . Lampions
des Gartens = Palast , und der Schiff = brücke ein
magnifiques Nachtmahl im Garten an der Elbe
einnahmen , wobey die Hautboisten von der Ar=
mee
Music machten , welche , da sie auf beyden
Seiten verdeckte waren , ziunmahl wegen des sehr
schönen Echo unvergleichlich zu hören gewesen ,
so , daß sich auch beyderseits Königliche Hohei=
ten
bis nach 11 . Uhr mit Vergnügen zu ver=
weilen
geruhet . Heute ist der Tag zur Attaque
der Schanze , so auf den Abend vorgenommen
werden wird , wie dann dazu alles veranstaltet ,
und eine starke Artillerie , Mortiers , Kugel ,
Pulver Schanz = körbe , Faschinen und alles Zu=
behör
im Felde parat ist , auch wird diesen Vor=
mittag
die Armee vor den Ort rucken , und Po=
sto
nehmen .

Merseburg , 18 . May .

Den 12ten dieses hatten wir alhier ein star=
kes
Donnerwetter . Es war zwischen 1 . und 2 .
Uhr Nachmittags , da uns ein starker Blitz er=
schreckte
, bald darauf aber erfolgte ein harter
Donner = schlag . Das Wetter schlug in unsern
St . Sixtus = thurn ein . Der Strahl machte 4 .
Ellen von der Spindel herunter eine Oeffnung
in das Schiefer = dach , ungefehr wie ein halber
Keller in der Rundung , streifte den Balken
rechter Hand herunter , und zündete denselben
an . Es wurden aber solches die in der Nähe
wohnenden Bürger gewahr , welche sogleich nebst
dem hiesigen Schieferdecker herbey eilten , und
den Balken , nächst Göttlicher Hülfe wiederum
löscheten .


[10]

Breslau , 22 . Junii .

Gestern , als am Fronleichnams = feste , war
die Proceßion überaus zahlreich , und der Zug
fieng des Morgens um 9 . Uhr an , und daurete
bis nach 12 . Uhr , der Fürst Bischof wohnten
derselben persönlich bey .

NB . Bey . Peter Conrad Monat , Buch=
händlern
, unter denen Tuchlauben im Pfeiffe=
rischen
Haus ist zu haben :

Ludwigs ( Joh . Peter ) vollständige Erläu=
terung
der Guldenen Bulle , in welcher viele
Dinge aus dem alten Teutschen Staat entdecket ,
verschiedene wichtige Meinungen mit anderen
Gründen besetzet , und eine ziemliche Anzahl
von bishero unbekannten Wahrheiten an das
Lichtgegeben werden . Mit einer Vorrede be=
gleitet
von Johann Georg Estor , Vice = Canz=
ler
in Marburg , 2 . Theile , 4to Frankf . 1752 .
9 . fl . 30 . kr .

Von Beust ( Joachim Ernst ) Obseratio-
nes
Militares , oder Kriegs = Anmerkungen , in
welchen sonderlich die Materien von der Beschaf=
fenheit
und unterschiedenen Arten des Krieges ;
von dessen Befugniß , und wie sich ein Regent
dabey zu verhalten habe ; von der Kriegs = Ge=
walt
des H . R . R . , von der Kriegs = Ordre ,
von Reiß und Folge ; von Kriegs = Gerichts =
Zwang und Kriegs = Gerichten ; von Oeffnungs =
Recht ; von Festungen ; von Ubergabe der Fe=
stungen
auf Gnad und Ungnade ; vom Recht
der Thore ; von Fouragiren ; von Werbung der
Soldaten , vom Durchzug oder Durch = marche
derer Soldaten ; von Soldaten = Gold , von
Servies derer Soldaten ꝛc . 4 . Theile , 4to Go=
tha
6 . fl .

Becks ( Joh . Jodoci ) Tractatus de Juris-
dictione
Forestali , von der Fürstlichen Obrig=
keit
, Forst = Gerechtigkeit und Wild = hann , wie
dieselbe im H . R . Reich sonderlich in Schwaben ,
Franken , und anderen Provinzen ausgeübet
wird , aus denen allgemeinen Reichs = Gesetzen ,
Landes = Verordnungen , tägliche Observanz
und Praxi , gründlich und deutlich deduciret ,
sowol mit vielen darzu dienlichen Urteln , Re-
sponsis
, und judicialiter ventiliten casibus er=
lautert
und bestärket , 4to Nürnberg 1748 .
2 . fl . 24 . kr .

Von Göchhaufen ( Herrn Friedr . ) Notabilia

Venatoris , oder Jagd = und Weidwerls = An
merkungen , 8vo Weimar 1751 . 36 kr .

Histoire de Polybe , avec un Corps de science
militaire par Msr , le Chevalier de Folard nou-
velle
edition augmentée d'un supplement , VII .
Tomes 4to Amsterdam 1753 .

Cours de Physique experimentale , par le
Docteur I . Tom . Desaguliers de la Societé Roya-
le
de Londres enrichie de figures . II . Tomes
4to Paris 1751 .

Science des personnes de cour , d'Epée & de
Robe commencée par Msr . de Chevigni , con-
tinuée
par Msr . de Limiers , revue , corrigée ,
& considérablement augmentée par Msr . Pierre
Massuet , IX . Tomes , 12mo Amsterdam 1752 .

Histoire de Maurice Comte de Saxe , Ma-
réchal
Général des Campe & Armée de sa Ma-
jesté
trés - chrétienne Duc Elu de Courlande &
de Semigalle & Chevalier des Ordrés de Po-
logne
& de Saxe , Dresse sur les memorcs de
Msr . d Mencon Jon Gouverneur qui ne l'a pres-
que
jamais quitté . II . Tomes 8vo à Londres
1753 . 2 . fl . 45 . kr .

Supplement du siecle de Louis XIV . Catili-
na
Tragedie & autres pieces der meme Auteur .
8vo à Dresde 1753 . 42 kr .

Progrès de Allemands dans les sciences , les
belles lettres & les artes particulierement dans la
poesie & l cloquence . 8vo 1752 . 1 fl . 8 kr .

Kern Grammaticalischer Grundregeln , zur
geschwinder Erlernung der Französischen Spra=
che
, in einer kurzen und leichten Ordnung ans
Licht gestellt von J . Collignon . 8vo Lübeck 1753 .
12 kr .

Heisters ( Laurentii ) Chirurgie , in welcher
alles , was zur Wund = Arzney gehöret , nach
der neuesten und besten Art , gründlich abge=
handelt
, und in acht und dreyßig Kupfer = Ta=
feln
die neu = erfundene und dienliche Jnstrumente ,
nebst denen bequemsten Hand = griffen der Chirur=
gischen
Operationen und Bandagen , vorgestel=
let
werden . Neue viel = vermehrte und verbes=
serte
Auflage . Nürnberg 1752 . 4 . fl .

Wien , gedruckt bey Joh . Peter v . Ghelen , Jhro
R . Kais . Königl . Maj . Hof . Buch = druckern .



»